Pressemitteilung

08.10.2015 09:06 Uhr in Vermischtes und Wirtschaft

Ideen erfolgreich managen, Schritt für Schritt zum Ideenmanagement-Erfolg

(Mynewsdesk) Schritt für Schritt zum Ideenmanagement-Erfolg
Im kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zum ganzheitlich erfolgreichen Ideenmanagement (IDM)

Gemeinsam mit dem OWL-Maschinenbau e.V. , den Arbeitgeber- und Unternehmenverbände zu OWL, die bevorzugte Gastgeber für die Arbeitstreffen einer der traditionsreichsten Arbeitskreise „OWL-Mitarbeiterideen“ ist, und dem Ingenieurbüro IdeenNetz – Kompetenzpartner im Zentrum Ideenmanagement wurden am 29. April 2010 die 1. Impulsveranstaltung für das Ideenmanagement (IDM) in KMU beim TOP-Gastgeber HANNING & KAHL GmbH & Co. KG. angeboten.

Schwerpunktthemen waren Quick Win – Effekte, sowie nachhaltige Unternehmenserfolge und Förderung der relativen IdeenStärke und InnovationsFitness in Theorie und Praxis. Neben der allgemeinen Problembetrachtung wurde eine hohe Praxisrelevanz sowie Handlungsorientierung für KMU (kleine und mittlere Unternehmen) und inhabergeführten Unternehmen in den Vordergrund gestellt.

Die Impulsveranstaltung war gleichermaßen für Elektro- und Maschinenbau-Unternehmen sowie anderen KMU, Wissenschaft- und Verwaltungseinrichtungen, die dem Maschinenbau und Metallverarbeitenden Unternehmen nahe stehen, von starkem Interesse, und findet seither in loser Folge nach bewährtem Muster bei wechselnden Gastgebern statt.

Ideen qualifiziert managen

Für ein professionelles und wirkungsvolles Ideenmanagement braucht es neben Orientierung und Erfahrungsaustausch Möglichkeiten, die die Impulsveranstaltungen in einem ersten Schritt bieten, auch Angebote zur Qualifizierung und Kompetenzentwicklung. Daher wurde in der OWL-Initiative „Ideen machen Zukunft“ das Thema aufgegriffen, um mit Impulsveranstaltungen Hinweise auf die Erfolgskonzepte im IDM sowohl für Quick-Win-Effekte als auch für nachhaltige Verbesserungs- und Innovationserfolge zur Diskussion zu stellen. Ergänzt wurden die Impulsveranstaltungen bald durch Ideenmanager – StarterWorkshops mit vier Bausteinen, die sehr erfolgreich zur Anwendung kamen.

2011 folgte das nächste Angebot, zu denen sich bereits einige Starter verabredet hatten, nämlich die 1. Ideenmanager – PraktikerWorkshops, gleichfalls in vier Bausteinen. Die PraktikerWorkshop-Reihe soll den Teilnehmer/innen praxisnahe, systematisch die methodische Handlungskompetenz für die Weiterentwicklung des Ideenmanagements im kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) bis hin zur Busniess Excellence vermitteln.

Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte, die sich bereits mit dem Thema aus den Bereichen Verbesserungs-Ideen, KVP, BVW und innovativen Neuerungen beschäftigt haben. Folgende Fragen standen für uns bei der Konzeption im Mittelpunkt:

  • Welche nutzen kann uns ein IDM bringen?
  • Mit welchen IDM-Strategien fördern wir Effektivität und Effizienz?
  • Warum werden Verbesserungen benötigt?
  • Wie werden Verbesserungs- und Innovationsprozesse zum Selbstläufer?

Weitere Informationen zum Start der 2. PraktikerWorkshop-Reihe ab 20. Oktober 2015 sind unter folgendem Link zu finden:

Praktikerworkshop IdeenManagerIn

Das IDM hat eine zentrale Bedeutung für das Unternehmenswachstum und ist die „Quelle unternehmerischen Erfolges“! Der Mensch steht im Mittelpunkt unternehmerischen Handelns, seine „Ideen machen Zukunft“. (Quelle: Ideen machen Zukunft)

Erfahrung zählt

Somit sollte nach den beschriebenen ersten Schritten auf dem Weg zu einem Exzellenz-Modell IDM (1. Impuls- und Informationsveranstaltung, 2.-5. StarterWorkshop-Reihe, und 6.-9. PraktikerWorkshop-Reihe), eine innerbetriebliche sowie auch eine überbetriebliche Vernetzung als 10. Schritt zur Verstetigung erfolgen. Hierfür gibt es z.B. in Ostwestfalen Lippe einen der ältesten Arbeitskreis „OWL-Mitarbeiterideen“, oder überregional die Interessengemeinschaft Zentrum Ideenmanagement mit Wirtschaftsinitiative „Ideen machen Zukunft“.

Ideen Machen Zukunft, seien Sie dabei, und nuten Sie Ihre Chancen,
z.B. ab dem 20. Okt. mit der Teilnahme am PraktikerWorkshop als einen ersten Schritt in ein erfolgreiches Ideen- und Innovationsmanagement.

Mit dem Bildungsscheck erhalten Beschäftigte und Unternehmer in NRW einen Zuschuss von 50% (bis zu 500 Euro) zu den Bildungskosten. Die Landesregierung finanziert diesen Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst. Ausgewählte Beratungsstellen vor Ort beraten bei der Wahl passender Weiterbildungsangebote und stellen den Bildungsscheck aus.

Bei Fragen, auf die Sie hier noch keine Antwort finden, stehen wir Ihnen auch gerne direkt mit Informationen zur PraktikerWorkshop-Reihe über die Internetseite http://www2.unternehmerverband.de in der Rubrik Projekte und Unterrubrik Ideenmanagement oder über Frau Fischer@Unternehmerverband.de zu Verfügung.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IdeenNetz.

IdeenNetz

IdeenNetz: Gemeinsam Ideen entwickeln und verwirklichen - Ideenmanagement

Als Kompetenzpartner wirkt das IdeenNetz maßgeblich von Beginn an in der Interessengemeinschaft Zentrum Ideenmanagement mit, s.a.

http://www.zentrum-ideenmanagement.de/ueber-uns/unser-team/hans-ruediger-munzke

Mögen Sie mehr vom IdeenNetz entdecken?

Webseiten:

Projektseite "Kreativität und Innovation im demografischen Wandel" (KrIDe.de): http://www.kride.de

KrIDe-Wissensportal: http://ideennetz.dynalias.org/kride

Weitere Profile im Netz: https://www.xing.com/profile/HansRuediger_Munzke/web_profiles

Netzwerke:

Xing-Profil: https://www.xing.com/profile/HansRuediger_Munzke

Partner der INQA – Offensive Mittelstand: http://www.offensive-mittelstand.de/offensive-mittelstand/die-partner-der-offensive-mittelstand/

<h1>Ideen erfolgreich managen, Schritt für Schritt zum Ideenmanagement-Erfolg</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild