Pressemitteilung

14.11.2017 08:33 Uhr in Vermischtes

Lebensversicherer auf dem Prüfstand

(Mynewsdesk)

Elf Produktgeber überdurchschnittlich in der Kundenorientierung

Die anhaltende Niedrigzinsphase erschwert es den Lebensversicherern, die vertraglich vereinbarten Erträge an den Kapitalmärkten zur erwirtschaften. Während sich einige Produktgeber von dem Geschäft der klassischen Lebensversicherung ganz trennen, setzen andere auf alternative Modelle. Aber vor allem in Zeiten des Umbruchs sollten sich die Versicherer verstärkt kundenorientiert aufstellen, um den Kunden Vertrauen und Transparenz entgegenzubringen. Welche Anbieter in der Kundenorientierung punkten können, untersucht die aktuelle Vergleichsstudie der Analysegesellschaft ServiceValue. Die drei Topplatzierten sind CosmosDirekt, R+V und die SV SparkassenVersicherung.

Dies zeigt der im vierten Jahr durchgeführte „ServiceAtlas Lebensversicherer 2017“, der die 17 größten Anbieter nach Beitragseinnahmen auf den Prüfstand stellt. Für die Benchmarkstudie wurden 1.775 Kundenurteile zu über 20 allgemeinen und spezifischen Service- und Leistungsmerkmalen auf vier Qualitätsdimensionen eingeholt.

Die kundenorientiertesten Lebensversicherer

Im Gesamtergebnis über alle Qualitätsdimensionen führt CosmosDirekt erneut das Ranking an. Ebenfalls eine „sehr gute“ Bewertung erhalten R+V, SV SparkassenVersicherung, AXA, Allianz, Provinzial NordWest und WWK Lebensversicherung. Darüber hinaus weisen vier weitere Gesellschaften eine überdurchschnittliche, gute Bewertung auf.

Rang / Anbieter / Bewertung
1. CosmosDirekt -- sehr gut
2. R+V -- sehr gut
3. SV SparkassenVersicherung -- sehr gut
4. AXA -- sehr gut
5. Allianz -- sehr gut
6. Provinzial NordWest -- sehr gut
7. WWK Lebensversicherung -- sehr gut
8. Württembergische -- gut
9. Debeka -- gut
10. AachenMünchener -- gut
11. Versicherungskammer Bayern -- gut
12. Zurich -
13. ERGO -
14. Alte Leipziger -
15. HDI -
16. Nürnberger -
17. Generali -

Der Gesamtsieger CosmosDirekt erzielt auch den Testsieg in zwei Einzelkategorien, nämlich in den Qualitätsdimensionen „Produkte“ und „Preis-Leistungs-Verhältnis“. Bei der „Kundenberatung“ führt R+V das Einzelranking an und beim „Kundenservice“ liegt die SV SparkassenVersicherung an die Spitze.

Fokus auf gute Kundenberatung legen

Die Einzelkategorie „Kundenberatung“ hat neben „Preis-Leistungs-Verhältnis“ den höchsten Einfluss auf die Kundenbindung. Im Vergleich der einzelnen konkreten Leistungs- und Servicemerkmale erzielen innerhalb dieser Qualitätsdimensionen zum einen die „Vollständigkeit der Beratung“ und zum anderen die „Soziale Kompetenz der Mitarbeiter“ die höchsten Kundenbindungswerte. Auch im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit weist die Einzelkategorie „Kundenberatung“ die höchsten Zustimmungswerte auf, gleichauf mit dem „Kundenservice“. Das meiste Lob erhalten die Versicherer hier bei den Leistungsmerkmalen „Fachliche Kompetenz der Mitarbeiter“, „Erreichbarkeit von Mitarbeitern“ und „Verständlichkeit der Beratung“. Weniger positiv werden aus Kundensicht das „Preis-Leistungs-Verhältnis“ sowie die „Kostentransparenz“ bewertet.

„In schwierigen Zeiten sollte die Nähe zum Kunden die höchste Priorität haben und gerade Versicherer mit Transparenz punkten“, kommentiert Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH, und fügt hinzu, „denn, wer das Vertrauen seiner Kunden nicht verliert, kann auch Krisenzeiten überstehen.“



Die 124-seitige Wettbewerbsstudie „ServiceAtlas Lebensversicherer 2017“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Studie enthält ausführliche Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile zu den 17 größten Lebensversicherern.

Pressekontakt

Ena Sipkar
ServiceValue GmbH
Dürener Straße 341
D-50935 Köln
Tel.: + 49.(0)221.67 78 67 -51
E-Mail: E.Sipkar@ServiceValue.de


www.ServiceValue.de


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ServiceValue

ServiceValue

ServiceValue ist eine auf Servicequalität und Relationship Management spezialisierte Analyse- und Beratungsgesellschaft aus Köln, gegründet 2009. Sie schafft Werte, indem sie analytisch und betriebswirtschaftlich den Zusammenhang zwischen Kunde, Mitarbeiter oder Partner und dem Unternehmen aufdeckt, misst und erklärt. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der optimalen Gestaltung der Servicequalität in alle Richtungen zu.
Die Kernleistungen finden sich in der Beratung, Marktforschung sowie Personal- und Organisationsentwicklung wieder.
Zudem führt ServiceValue regelmäßig Benchmarkstudien durch und erstellt Service Ratings.

<h1>Lebensversicherer auf dem Prüfstand</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Aus der Forschung:Therapie relevante Verbesserung der Mikrozirkulation bei Diabetes (Pressemitteilung)

Aus der Forschung:Therapie relevante Verbesserung der Mikrozirkulation bei Diabetes

Prof. Rainer Klopp (Leiter des Instituts für Mikrozirkulation Berlin, im Campus Max-Delbrück Zentrum Berlin-Buch)  Wirkung der physikalischen Stimulierung der spontanen arteriolären Vasomotion zur Verbesserung der Mikrozirkulation und des Immunsystems bei Patienten mit Typ 2 Diabetes und Wundheilungsstörungen in einem Artikel im Journal of Gerontology & Geriatric ...

13.11.2017 18:51 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Zurich QuickCheck ermöglicht erste Einschätzung zur Versicherbarkeit von Typ1-Diabetikern  (Pressemitteilung)

Zurich QuickCheck ermöglicht erste Einschätzung zur Versicherbarkeit von Typ1-Diabetikern

Zurich wird im Rahmen der Initiative „Diabetiker versichern“ einen sogenannten QuickCheck anbieten – für Vertriebspartner und Kunden gleichermaßen. Durch den schnellen und einfachen Online-Test können mit nur wenigen Angaben erste Einschätzungen zur Arbeitskraftabsicherung von Typ1-Diabetikern getroffen werden. Erfolgsfaktor „Kundenorientierter ...

13.11.2017 15:42 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Größtes sächsisches An-Institut im Softwarebereich unter neuer Führung:  Erfolgreiche Entwicklung soll mit Wissenschaftlern, Softwareexperten und Wirtschaftsvertretern im Vorstand des InfAI fortgesetzt werden (Pressemitteilung)

Größtes sächsisches An-Institut im Softwarebereich unter neuer Führung: Erfolgreiche Entwicklung soll mit Wissenschaftlern, Softwareexperten und Wirtschaftsvertretern im Vorstand des InfAI fortgesetzt werden

Leipzig, 13. November 2017 – Das Institut für Angewandte Informatik e.V. (InfAI) hat einen neuen Vorstand. Zu dessen Vorsitzenden wurde Bogdan Franczyk gewählt, Professor für Informationsmanagement am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Leipzig. Sein Stellverteter ist Gerhard Heyer, Lehrstuhlinhaber für Automatische Sprachverarbeitung am Institut ...

13.11.2017 15:18 Uhr in Bio und Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild