Pressemitteilung

13.04.2015 10:21 Uhr in Vermischtes

Mit neuen Algoritmen zum Aktien-Erfolg? Ist das möglich?

(Mynewsdesk) Es gibt eine ungeheure Vielfalt an Börsen-Newslettern. Einige haben einen besseren Ruf, andere einen weniger guten. Manche geben mehr oder weniger konkrete Empfehlungen, viele bieten nur Nachrichten. Neue Newsletter tauchen auf, andere werden eingestellt.
Wenn aber ein bekanntes Unternehmen wie die Primerus AG ein neues Bulletin vorstellt und davon spricht, dass sie dabei ganz neue Wege beschreitet, dann horcht die Fachwelt auf.

Die Methode.

Die Primerus AG behauptet, für ihren Newsletter eine neue Methodik zu verwenden. Sie hält die Vorgehensweise, den zukünftigen Markt einfach aus den Daten der Vergangenheit zu projizieren, für grundsätzlich wenig erfolgversprechend und hat darum einen völlig neuen Ansatz entwickelt. Dabei soll es mittels neuer Algorithmen und Trendfolgerichtlinien unter Berücksichtigung der Rahmen- und Fundamentaldaten möglich sein, zukünftige Entwicklungen weit zuverlässiger vorauszusagen als mit den bisherigen Methoden.

Die Resultate.

Rechtfertigt der Erfolg den radikalen Bruch mit den mehr oder weniger bewährten Methoden? In diesem Punkt kann die Firma glänzen. Der Primerus-Trading-Newsletter hat bereits jetzt durch aufsehenerregende Erfolge von sich reden gemacht. Alleine in den letzten sieben Monaten prognostizierte es die scharfe Aktien-Korrektur in 10-2014 und den anschliessenden Dax-Erholungsschub auf mindestens 12.000 Punkten richtig und zudem zeitlich genau, was hohe Gewinne generierte. Für Aufsehen sorgt die Edelmetallstrategie, bei der kurzfristige Bewegungen über Hebelpapiere gehandelt werden und die Gewinnen teils in physisches Gold und Silber investiert werden. Ausschliesslich mit einer hohen Investitionsquote in Gold zu investieren lehnt indes das Unternehmen ab. Die Edelmetallstrategie ist nicht nur intelligent, sondern genau die Vorgehensweise die sich in den vergangenen Jahren bewährt hat, so ein Primerus Kunde. Insider sprechen zurecht von einem absoluten „Must-Have“ unter den Börsen-Bulletins. Es bietet konkrete Kauf- und Verkaufsempfehlungen die nicht nur für Börsenprofis geeignet sind. Aufgrund der konkreten Handelsempfehlungen bietet es auch für Börsenlaien einen optimalen Zugang zu dem begehrten Börsengeschäft.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Primerus AG.

Primerus AG

Primerus AG ist ein breit aufgestelltes Unternehmen, das von der Datenanalyse & Auswertung bis zur erfolgreichen Produktplatzierung im Markt seine Kunden betreut und begleitet. Zudem werden Ihre Börsenstrategien unter Institutionellen Investoren zu den Besten im Markt eingestuft.

Kontakt:

EMail: anfrage@primerus-trading.com

Internet: www.primerus-trading.com

<h1>Mit neuen Algoritmen zum Aktien-Erfolg? Ist das möglich?</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Natürliche Hilfe bei Nebenwirkungen (Pressemitteilung)

Natürliche Hilfe bei Nebenwirkungen

Mit Heilkräutern sowie der richtigen Ernährung und Lebensführung lassen sich unerwünschte Wirkungen von Medikamenten wirksam lindern Sabine Ritter: https://www.mankau-verlag.de/ritter-sabine/ und Elisabeth Schittler-Krikonas: https://www.mankau-verlag.de/schittler-krikonas-elisabeth/ kombinieren Kräuter-Know-how und Ernährungsempfehlungen mit verschiedenen Methoden ...

18.10.2017 13:57 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
acatech Festveranstaltung: Deutschland braucht eine Innovationsoffensive für den Mittelstand (Pressemitteilung)

acatech Festveranstaltung: Deutschland braucht eine Innovationsoffensive für den Mittelstand

Berlin, 17. Oktober 2017. Innovationspolitische Themen der neuen Legislaturperiode standen im Mittelpunkt der Festveranstaltung von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. acatech Präsident Henning Kagermann erläuterte im Berliner Konzerthaus, warum Innovation Kooperation erfordert. Der scheidende Bundestagsabgeordnete Heinz Riesenhuber forderte einen besseren ...

18.10.2017 11:36 Uhr in Wissenschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Reformationstag perfekt für Kurzurlauber (Pressemitteilung)

Reformationstag perfekt für Kurzurlauber

Auf den Reformationstag in diesem Jahr dürfen sich alle Bundesbürger freuen. Zwar gilt der 31. Oktober normalerweise nur in fünf Bundesländern als gesetzlicher Feiertag, doch anlässlich des 500. Reformationsjubiläums [am 31.10.1517 soll Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg genagelt haben; Anm. der Red.] ist alles anders. In ...

18.10.2017 09:48 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild