Pressemitteilung

  • Interessante Meldungen zum Thema Vermischtes

  •  31.05.2016 18:03 Uhr

    A Unique Sensor Concept for Weighing Containers

    The countdown has started! Only a few weeks are left until the new version of the International Convention for the Safety of Life at Sea (SOLAS) takes effect on July 1, 2016. Among other things, it will require shippers whose names appear on the bill of lading to verify the gross mass of each ...

  •  31.05.2016 17:57 Uhr

    Neues Sensorkonzept für das Wiegen im Twistlock

    Zur Erfüllung der neuen Regelung der SOLAS (Convention for the Safety of Life at Sea) zur Gewichtsverifizierung von Frachtcontainern bietet Hirschmann MCS ein einzigartiges Sensorkonzept: magnetisch, berührungslos und messgenau findet hier die Kraftmessung direkt im Twistlock statt. Der ...

  •  27.05.2016 12:12 Uhr

    JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

    Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig ...

  •  26.05.2016 10:57 Uhr

    Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

    Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt ...

  •  25.05.2016 14:00 Uhr

    Industrieführer tauschen Erfolge und Innovationen beim Warennachschub auf dem Datalliance Forum aus

    CINCINNATI, OHIO -- (Marketwired) -- 05/25/16 -- Das weltweit größte industrieübergreifende und jährlich stattfindende Treffen, das Datalliance Forum 2016, konzentrierte sich ausschließlich auf das Thema Vendor Managed Inventory (VMI) und diesbezügliche ...

27.04.2012 14:35 Uhr in Vermischtes

MOTUL und FIM besiegeln Partnerschaft

Strategische Kooperation mit großem Potenzial


(NL/1315353135) Köln, 27.04.2012. Eine zukunftsträchtige Kooperation sind jetzt die Schmierstoffmarke MOTUL und der Internationale Motorradweltfachverband FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) eingegangen. Mit der zunächst auf drei Jahre angelegten Partnerschaft wird erneut die hohe Kompetenz von MOTUL im Motorradsport untermauert.

Seit Jahrzehnten ist MOTUL ein wichtiger Partner der Motorradszene und arbeitet eng mit national und international agierenden Teams zusammen. Einen weiteren Meilenstein in der erfolgreichen Motorsportgeschichte markiert jetzt die jüngst unterzeichnete Kooperation mit dem Internationalen Motorradweltfachverband FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme). Damit ist MOTUL künftig offizieller Schmierstoffpartner des Verbandes sowie der Langstrecken-Weltmeisterschaft. Hervé Amelot, Managing Director des französischen Mutterkonzerns MOTUL SA, Aubervilliers Cedex: „Diese Zusammenarbeit beinhaltet für beide Seiten große Synergien. So steht unsere Marke für höchste Kompetenz und weitreichende Erfahrungen im Bereich von Hochleistungsschmierstoffen, während die FIM klar die Basis für umfassendes Know-how im Motorradsport bildet. Die Verbindung zwischen MOTUL und FIM sorgt somit für höchstes Experten-Know-how zum Vorteil des Motorradsports. Wir freuen uns daher sehr, unsere Hochleistungsöle einem immer stärker wachsenden internationalen Publikum präsentieren zu dürfen.“ Auch FIM Präsident Vito Ippolito erkennt in der neuen Partnerschaft mit dem Haus MOTUL große Vorteile: „Für uns ist die Zusammenarbeit mit MOTUL als offiziellem Schmierstoffpartner unserer Organisation ein echter Gewinn. Wir kennen und schätzen die Marke MOTUL bereits seit vielen Jahren aufgrund ihrer langjährigen Verbindung zu den größten FIM Weltmeisterschaften, wie der MotoGP, der Superbike, der Langstrecken- oder der Motocross-Weltmeisterschaft. Diese Kooperation erlaubt es unseren Teams, einmal mehr vom hohen Expertenwissen der Marke zu profitieren. Wir freuen uns daher sehr auf die künftig enge Zusammenarbeit mit MOTUL.“

Hohes Ansehen in der Langstrecken-Weltmeisterschaft
Das hohe Ansehen und der hervorragende Ruf von MOTUL in der Langstrecke sind unbestritten. So verfügt die bekannte Schmierstoffmarke bereits seit Jahrzehnten über erfolgreiche Partnerschaften mit renommierten Motorsportteams. Beispielsweise hat die Marke mit dem Suzuki Endurance Racing Team bereits vier Weltmeisterschaftstitel eingefahren. Darüber hinaus hat MOTUL die weltweit prestigeträchtigsten Rennen, sei es Le Mans oder Bol d´Or, mit National Motos und GMT 94 Teams gewonnen nicht zu vergessen auch der Weltmeisterschaftstitel 1994 mit dem Guignabodet Team. Auch in diesem Jahr wird MOTUL weitere Teams einschließlich Monster Energy Yamaha YART, das National Motos Team und jetzt neu das Honda TT Legends Team unterstützen.

Einen wichtigen Teil der MOTUL Marketingstrategie bildet die Langstrecken-Weltmeisterschaft. Sie erlaubt der renommierten Schmierstoffmarke, die in den eigenen Forschungs- und Entwicklungslaboren entwickelten neuen und zukunftsweisenden Hochleistungsöle immer wieder unter extremsten Rennbedingungen zu testen. Zudem können sich damit die Förderer und Gäste des Motorradsports auf Rennen, wie Le Mans, Bol d´Or oder Suzuka, aus erster Hand von der hohen Performance der MOTUL Produkte überzeugen. Übrigens, die World Championship, die jetzt mit zwei Läufen in Frankreich und jeweils einem in Qatar, Deutschland und Japan stattfindet, repräsentiert in höchstem Maß die internationalen Aktivitäten von MOTUL im Motorradsport.


MOTUL auf einen Blick
Als eine der weltweit ersten Ölmarken wurde MOTUL bereits 1853 in den USA registriert. Damit ist kaum eine Ölmarke so eng mit der Entwicklungsgeschichte von Verbrennungsmotoren verbunden wie MOTUL. Als Spezialist für die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Schmierstoffe für Automobile und Motorräder verfügt MOTUL seit Jahrzehnten über ein fundiertes Know-how und langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Schmierstofftechnologie. MOTUL besitzt sämtliche bestehenden und aktuellen Freigaben der Fahrzeughersteller. Das Unternehmen zählt mit seiner Zentrale in Paris und Niederlassungen in Deutschland, Italien, Spanien und den USA sowie weltweit nahezu 100 weiteren Vertretungen zu den Global Playern der Schmierstoffbranche. Die 1980 gegründete MOTUL Deutschland GmbH vertreibt ihre Produkte über Autohäuser/Werkstätten und den Fachhandel und ist dort erster Ansprechpartner. Dieses gelebte MOTUL Fachhandelskonzept sorgt für erstklassige Kundenzufriedenheit.

Weitere Infos unter www.motul.de

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>MOTUL und FIM besiegeln Partnerschaft</h1><h2>Strategische Kooperation mit großem Potenzial</h2><br/>