Pressemitteilung

14.07.2015 14:36 Uhr in Vermischtes

Neuer ICUnet.AG-Standort in Zürich ist Zentrum für Sicherheitsfragen

(Mynewsdesk) Passau/Zürich: Am 01. Juli wurde der erste Standort der ICUnet.AG in der Schweiz eröffnet. Michael Büchi übernimmt als Managing Director für Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein das Büro in Zürich, wo künftig auch zu Sicherheitsfragen im Ausland beraten wird.

Als interkultureller Unternehmensberater ist die ICUnet.AG nun auch bei Schweizer Unternehmen immer nah am Kunden.

Viele Unternehmen, die einen Sitz in der Schweiz haben, sind in Zürich vertreten. Darunter sind Größen wie Hewlett-Packard und General Motors (Europe). Als Spezialist für Internationalisierungen und der Begleitung von Expatriates ist die ICUnet.AG genau für solche Global Player ein strategischer Partner. Mit dem neuen Standort an einem der wichtigsten Finanzplätze Europas möchte die ICUnet.AG nicht nur näher an den Schweizer Kunden sein, sondern auch das Thema Sicherheit von Daten im Ausland mehr in den Blick nehmen. Der neue Geschäftsführer ist bereits seit drei Jahren als externer Berater bei ICUnet.AG tätig und lehrt "Intercultural Leadership" an Schweizer Hochschulen.

Sicherheitslücken sind ein internationales Problem und die tatsächliche Gefährdung geheimer Informationen wird unterschätzt.

Nicht erst seit der NSA-Affäre ist die Sicherheit von Daten und Expatriates ein Thema bei der ICUnet.AG. Sowohl ausländische Staaten als auch konkurrierende Unternehmen sind an den Entwicklungen und Strategien europäischer Firmen interessiert. „Nicht selten verfügen Unternehmen über eigene Intelligence-Abteilungen und engagieren lokale, private Ermittler.“, warnt Büchi. Auch „Hacken“ ist eine bewährte Methode, um an geheime Informationen zu kommen. Teilweise werden sogar Mitarbeiter eingeschleust.

Expatriates sind einem erhöhten Gefahrenpotential ausgesetzt. Hier setzt die Arbeit der ICUnet.AG an.

Gerade in weniger westlich-orientierten Kulturen und Entwicklungsländern können Expatriates häufig die Sicherheitssituation schlecht einschätzen, da Straftaten wie Spionage, Hackerangriffe etc. ein starke kulturelle Komponente haben. Michael Büchi führte mehrere Jahre lang für die Schweizerische Eidgenossenschaft Verhandlungen in verschiedenen Ländern mit dem Schwerpunkt Afrika. Dadurch konnte er profunde Menschen- und Kulturkenntnisse sowie ein hervorragendes Netzwerk aufbauen.

Damit Geschäftsleute im Ausland nicht mehr auf den Rat der Einheimischen angewiesen sind, sollen sie vorab von interkulturellen Beraten auf die sicherheitsrelevanten Begebenheiten in einem Land hingewiesen werden. „Auch darf im Ausland nicht von der deutschen Vertrauenskultur ausgegangen werden.“, erläutert Michael Büchi. In Seminaren der ICUnet.AG soll geklärt werden, ob und wie weit den lokalen Autoritäten und Partnern vertraut werden kann oder ob die Sicherheitsbehörden nicht selbst ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Weiterhin stellen sich im Alltag der Expatriates auch Fragen nach der Verkehrssicherheit, Kidnapping- und Überfallsicherheit, der medizinischen sowie der Nahrungsmittelsicherheit. Auch hierfür stellt die ICUnet.AG im Vorfeld und während eines Auslandsaufenthalts die entsprechenden Antworten zu Verfügung.

Kontaktdaten Niederlassung Zürich

ICUnet.AG I Michael W. Büchi, Geschäftsführer Schweiz und Liechtenstein I 

Kirchplatz 3 I Postfach I CH-8953 Dietikon – Zürich I Telefon: +41 44 740 39 69 I 

Telefax: +49 851 988666-70 I E-Mail: michael.büchi@icunet.ag I Internet:www.icunet.ag




Zögern Sie nicht bei jeglichen Fragen mit uns Kontakt aufzunehmen.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ICUnet.AG.

ICUnet.AG

ICUnet.AG: http://www.icunet.ag – make success global

Die ICUnet.AG ist Service-, Innovations- und
Qualitätsführer für interkulturelle Beratung, Kompetenzentwicklung, Assessment und Global Mobility mit Büros in Berlin, Bremen, Dubai, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Passau, Rio de Janeiro, Shanghai, Stuttgart, Wien, Wolfsburg und Zürich. Das interdisziplinäre Expertenteam mit Kompetenz für mehr als 75 Länder und 25 Sprachen bereitet jährlich mehrere tausend Fach- und Führungskräfte auf die internationale geschäftliche Zusammenarbeit vor.

<h1>Neuer ICUnet.AG-Standort in Zürich ist Zentrum für Sicherheitsfragen </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild