Pressemitteilung

25.08.2017 10:21 Uhr in Vermischtes und Bio

?PERFEKTES ENTGRATEN VON STANZ-, LASER- UND SCHNEIDTEILEN: OTTO DILG GMBH FEINMECHANIK AUF DER DEBURRING 2017

(Mynewsdesk)



HOCHWERTIGE BÜRSTMASCHINEN „MADE IN GERMANY“ IN HALLE 1, STAND 201

Seit über 47 Jahren entwickelt und produziert die Otto Dilg GmbH hochleistungsfähige und zuverlässige Bürstmaschinen komplett „Made in Germany“, die auch technologisch Standards setzen, wie beispielsweise der Option, Werkstücke beidseitig in einem Arbeitsgang zu bearbeiten. Auch dieses Jahr stellt Dilg wieder auf der Deburring aus und zeigt eine Bürstmaschine vom Typ OTTOMAT 6in Halle 1 auf Stand 201.



Neufahrn, 25. August 2017 – Die Deburring 2017 ist eine hervorragende Plattform für alle Interessenten, sich mit den Experten von Dilg detailliert über alle Fragen rund um die Entgratung und Oberflächenbehandlung von plattenartigen Materialien auszutauschen und die Bürstmaschine gründlich in Augenschein zu nehmen. Vor allem für das Entgraten von Stanz-, Laser- und Schneidteilen im Nassverfahren sind die Anlagen ideal geeignet und bewähren sich seit Jahrzehnten in unterschiedlichsten Branchen sowie auch in anspruchsvollen industriellen Anwendungen, wo hohe Leistung und Zuverlässigkeit unabdingbar sind. Nur Dilg Anlagen sind komplett „Made in Germany“ – sie werden am Standort Neufahrn entwickelt und produziert und ermöglichen mehrere Arbeitsschritte wie Entgraten, Reinigen, Trocknen in einem Durchlauf. Die Werkstücke können gleichzeitig auch entfettet und/oder speziell oberflächenbehandelt werden. Dilg Bürstmaschinen gibt es in verschiednen Arbeitsbreiten und auch für die beidseitige Bearbeitung von Werkstücken in einem Arbeitsgang.

Mit Dilg Bürstmaschinen können auch Dekorschliffe einfach und effizient in den Entgratungsprozess integriert werden: Optional sind auch Bürstmaschinen mit oszillierenden Bürsten erhältlich, deren Frequenz stufenlos geregelt werden kann. Davon profitieren Unternehmen aus den verschiedensten Branchen, die ihre zu bearbeitenden Bauteile und Materialien wie Gehäuse, Bleche, Stanzteile, Platten, Platinen oder Bänder mit einer bestimmten Oberflächenstruktur versehen möchten. Zum Einsatz kommt das Verfahren beispielsweise in der Automobilindustrie zur Gestaltung von Einstiegsleisten und Armaturenbrettern sowie in der Edelmetallbranche beim Design exklusiver Scheckarten aus Gold oder Platin. Dabei erzeugt die variabel einstellbare Oszillationsfrequenz von 0 bis 250 Bewegungen pro Minute verschiedene Oberflächenbilder.

Eine weitere Besonderheit der Dilg Anlagen ist die so schonende wie gründliche Reinigung auch sehr bruchsensibler Materialien, die auf spezielle Führungen der Bürsten beruht. Als besonderen Service bietet Dilg die kostenlose Bearbeitung von Muster-Werkstücken an.





Mehr zu Dilg Anlagen

Dilg Bürstanlagen arbeiten nur mit Wasser, ohne jeglichen Zusatz von Lösungsmitteln. Die speziellen Bürsten sowie deren ausgeklügelte Führung sorgen für die absolut rückstandsfreie Reinigung. Dabei gehen die Anlagen mit dem Wasser äußerst sparsam um: Die integrierte Spülkammer und der eigene Spülwasserkreislauf sichern den umweltschonenden und wassersparenden Einsatz der Anlage. Die automatische Bürstwasseraufbereitung erledigt bei den Ottomat-Bürstanlagen das hochmoderne Filtergerät UF-2. Für die Teilereinigung sind keine Lösungsmittel erforderlich. Eine optimierte, extrem schnelle Hochleistungstrocknung – optional erhältlich - gewährleistet die sofortige Weiterbearbeitung der Werkstücke. Auch an den unkomplizierten Bürstwalzenwechsel wurde gedacht: Im Nassbereich können die Walzen einfach und schnell gewechselt werden. So kann auch der Service schnell erfolgen, ohne dass lange Wartezeiten entstehen; die Anlagen sind zudem wartungsarm. Dilg bietet ein breites Produktprogramm im Bereich Bürstmaschinen: von der kleinen Bürstmaschine bis hin zu den hochleistungsfähigen Ottomat-Bürstanlagen gibt es für alle Anforderungen eine passende Lösung, auch in kundenspezifischer Ausführung. Dilg Anlagen zeichnen sich durch hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit aus und sind stets komplett „Made in Germany“.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Aigner Marketing & Communications

Aigner Marketing & Communications

Mehr zur Otto Dilg GmbH: http://www.dilg-group.com

Die Otto Dilg GmbH wurde 1970 von Herrn Otto Dilg gegründet. Das in Neufahrn bei München ansässige Unternehmen konzentriert sich auf die Geschäftsfelder Maschinenbau und Feinmechanik. Aufgrund der Entwicklung leistungsstarker Produkte mit höchstem Qualitätsanspruch und der starken Kundenorientierung beliefert das mittelständische Unternehmen heute Kunden wie MAN, Siemens, EADS, Alcatel und BMW. Hauptgeschäftsfeld ist die Entwicklung und Produktion von Bürstmaschinen und Filteranlagen, die sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Produktions-Umgebungen eignen. Als einer der wenigen Hersteller entwickelt, konstruiert und produziert Dilg ausschließlich in Deutschland und bietet Qualität „Made in Germany“. Mit der Entwicklung von Bürstmaschinen mit zwei variablen Bearbeitungsebenen hat Dilg Standards in seinem Marktsegment gesetzt. Die internationale Ausrichtung des Unternehmens wird durch ein Distributorennetz in unterschiedlichen Zielmärkten unterstützt. Im Jahr 2006 hat Dilg die PTA GmbH, ein führendes Unternehmen in der Reinraumtechnik, übernommen. Beide Unternehmen gehören zur Dilg Group und werden von Herrn Rüdiger Dilg geleitet. 

<h1>?PERFEKTES ENTGRATEN VON STANZ-, LASER- UND SCHNEIDTEILEN: OTTO DILG GMBH FEINMECHANIK AUF DER DEBURRING 2017</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Forschungsprojekt begeistert Bundestagskandidat Dr. Jens Katzek (SPD) (Pressemitteilung)

Forschungsprojekt begeistert Bundestagskandidat Dr. Jens Katzek (SPD)

Leipzig. Der Bundestagskandidat Dr. Jens Katzek (SPD) besuchte am 23. August 2017 gemeinsam mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der Leipziger SPD-Stadtratsfraktion, Heiko Bär, und der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF) das Leipziger Unternehmen ccc software gmbh. Das Unternehmen präsentierte das Projekt e³f, in dem es gemeinsam mit der Hochschule ...

25.08.2017 09:36 Uhr in IT/Hightech und Energie
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Academia del Ron 2017 hat ihre Siegerin der Next Generation gefunden!  (Pressemitteilung)

Die Academia del Ron 2017 hat ihre Siegerin der Next Generation gefunden!

Susanne Amirpour aus Bonn gewinnt die Academia del Ron Next Generation 2017 Mit Fachwissen, Kreativität und der gelungenen Präsentation ihrer Cocktails „La Cuna“ und „Gimme Mohr“, konnte sich Susanne Amirpour gegen 17 der besten Nachwuchs-Bartender Deutschlands durchsetzen und die achte Ausgabe des renommierten Cocktail-Wettbewerbs von Havana Club für sich ...

24.08.2017 15:48 Uhr in Essen & Trinken und Gastronomie
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
SLM Solutions zeigt innovative 3D-Druck- Fertigungstechnik zum 100-jährigen Jubiläum des Flughafens Lübeck (Pressemitteilung)

SLM Solutions zeigt innovative 3D-Druck- Fertigungstechnik zum 100-jährigen Jubiläum des Flughafens Lübeck

Der Lübecker Flughafen feiert am 2. und 3. September sein 100-jähriges Bestehen und lädt alle Flug- und Flughafenbegeisterte ein an der Feier teilzunehmen. Die SLM Solutions Group AG ist als Partner an diesem Wochenende dabei und präsentiert den Einsatz moderner Fertigungstechnologie im Luft- und Raumfahrtbereich. Der führende Anbieter metallbasierter additiver ...

24.08.2017 14:21 Uhr in Energie
Pressemitteilung enthält BilderBild