Pressemitteilung

14.07.2017 02:06 Uhr in Vermischtes und Wirtschaft

Schlichtungsverfahren für Systemgastronomie erfolgreich beendet

(Mynewsdesk) Gemeinsame Presseerklärung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und des Bundesverbandes der Systemgastronomie e.V. (BdS):

München, 14. Juli 2017: In der Nacht zum heutigen Freitag 14. Juli haben sich der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in einem freiwilligen Schlichtungsverfahren unter der Leitung von Dr. Harald Wanhöfer,Präsident des Landesarbeitsgerichts München, auf einen Tarifabschluss geeinigt.

„In harten und intensiven Verhandlungen konnten wir ein für alle Seiten akzeptablen Tarifabschluss erzielen. Der neue Entgelttarifvertrag schafft endlich Planungssicherheit für alle Beteiligten, insbesondere für die über 100.000 Mitarbeiter und die im BdS-organisierten Unternehmen der Systemgastronomie“, so Schlichter Dr. Harald Wanhöfer zur Einigung in der Nacht.

„Mit einer Erhöhung von insgesamt 7,6% verteilt über eine Laufzeit von 29 Monaten haben wir ein zukunftsfähiges Ergebnis erzielt“, so BdS-Präsidentin Gabriele Fanta. „Dieser Abschluss bietet unseren Beschäftigten weiterhin Entwicklungsmöglichkeiten und belegt unseren Branchenanspruch als Chancengeber“.

Guido Zeitler, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft NGG: „Mit diesem Tarifabschluss wird der Abstand der untersten Lohngruppe zum Mindestlohn deutlich ausgebaut und auch für die oberen Lohngruppen haben wir ein Ergebnis erzielt, das gut in die Tariflandschaft passt.“


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)

Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS)

Die Gewerkschaft NGG ist die älteste deutsche Gewerkschaft und vertritt rund 200.000 Mitglieder im Gastgewerbe, der Ernährungswirtschaft und der Tabakindustrie.

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Der BdS vereint die relevanten Player der Systemgastronomie, zu denen unter anderem die Marken Autogrill, Burger King, KFC, McDonald’s, Nordsee, Pizza Hut, Starbucks, Vapiano, aber auch neuere Konzepte wie beispielsweise Meatery zählen. Die BdS-Mitgliedsmarken erwirtschafteten 2016 mit über 100.000 Beschäftigten rund fünf Milliarden Euro in über 2.700 Standorten. Der BdS ist ein Verband mit zwingender Tarifbindung für seine Mitgliedsrestaurants.

<h1>Schlichtungsverfahren für Systemgastronomie erfolgreich beendet</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City (Pressemitteilung)

VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City

Die Unternehmensreise bringt die Medienunternehmer des Standorts zu den wichtigsten Virtual- und Augmented Reality-Anlaufpunkten (VR/AR) im Big Apple. Organisiert wird die Reise im Rahmen des Internationalisierungsvorhabens von media.connect brandenburg, einer Initiative von media:net berlinbrandenburg. Im Zuge der viertägigen Reise vom 22. bis 25. Oktober hat media:net/media.connect ...

19.10.2017 14:18 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Neuer Online Ratgeber auf den Internetseiten der Deutschen Alzheimer Gesellschaft informiert zu Demenz bei jüngeren Menschen (Pressemitteilung)

Neuer Online Ratgeber auf den Internetseiten der Deutschen Alzheimer Gesellschaft informiert zu Demenz bei jüngeren Menschen

Berlin, 19. Oktober 2017. Ein neues Informationsangebot unter http://www.ratgeber-junge-demenz.de unterstützt Angehörige von jung an Demenz erkrankten Menschen. Der im Rahmen des europäischen Projekts RHAPSODY entstandene Online Ratgeber steht auf den Internetseiten der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) kostenlos zur Verfügung. Demenzen beginnen meist erst im ...

19.10.2017 13:03 Uhr in Vermischtes und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Einkommensabsicherung: Zurich Versicherung plädiert für Public-private-Partnership (Pressemitteilung)

Einkommensabsicherung: Zurich Versicherung plädiert für Public-private-Partnership

Einkommensabsicherung: Regierung, Arbeitgeber, Versicherungsgesellschaften, Finanzvermittler und Einzelpersonen sollten gemeinsam an Lösungen arbeiten. Bonn, 19.10.2017 Eine neue Untersuchung der Zurich Versicherung „Lücken der Einkommensabsicherung – Einblicke und Lösungen“ belegt, dass die Lücken in der Einkommensabsicherung weiter wachsen können. Die ...

19.10.2017 12:12 Uhr in Wirtschaft und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild