Pressemitteilung

04.02.2014 19:12 Uhr in Vermischtes

US-Immobilienmarkt 2014: Equity-REITs mit Investitionspotenzial

(Mynewsdesk) Zwar bescherte die Kältewelle dem US-Immobilienmarkt einen kleinen Dämpfer. Mit Blick auf die vergangenen Monate lässt sich der anhaltende Erholungstrend jedoch deutlich ablesen: So erwirtschafteten die maßgeblich relevanten US-REIT-Indizes (FTSE NAREIT All REITs und FTSE NAREIT All Equity REITs) in 2013 trotz massiver Unsicherheiten bezüglich der US-Zins- und Haushaltspolitik ein Plus von 2,23 bzw. 2,26 Prozent.*1 „Im Vergleich zum FTSE NAREIT Mortgage REITs Index, der einen Kursverlust von 4,99 Prozent*1 verzeichnete, zeigt sich dabei abermals, dass sich insbesondere mit Equity-REITs-Investitionen bessere Ergebnisse erzielen lassen“, erläutert Ottmar Heinen, Lacuna. 
US-REITs: Rückblick 2013Das bestätigen auch die durchschnittlichen jährlichen Renditen verschiedener Indizes über einen Zeitraum von 20 Jahren: Während der S&P Utilities zwischen November 1983 und November 2013 einen Zuwachs von 8,84 Prozent generierte, verzeichnete der FTSE NAREIT All REITs ein Plus von 12,38 Prozent und der FTSE NAREIT All Equity REITs einen Zuwachs von 12,84 Prozent.*2
„Weiterhin lassen anziehende M&A-Aktivitäten auf eine wieder zunehmende Attraktivität des US-amerikanischen REIT-Segments schließen“, so Heinen weiter. So war die Anzahl der M&A-Deals von 18 Transaktionen im Jahr 2007 auf nur noch vier Deals in 2008 gefallen. Im Folgejahr kam schließlich sogar kein Deal zustande. Nachdem sich der Markt zwischen 2010 und 2012 wieder auf ein Niveau von drei bis vier Deals stabilisierte, wurden 2013 acht M&A-Transaktionen entweder abgeschlossen oder angestoßen.
Zu den interessantesten Sektoren zählten im vergangenen Jahr dabei die Segmente Industrie/Büro, Einzelhandel und Lodging (Unterbringung). Während die Sektoren Industrie/Büro und Einzelhandel im Vergleich zum Vorjahr ein geringeres Performance-Plus generierten – „auch hier greift wieder das Stichwort ‚US-Zins- und Haushaltspolitik’“, betont Heinen –, verzeichnete die Lodging-Branche einen Zuwachs von 12,53 Prozent in 2012 auf gut 23,00 Prozent in 2013.*1

US-REITs: Ausblick 2014Für 2014 geht Neuberger Berman, Fondsmanager des Lacuna - US REIT, von einer anhaltend positiven Entwicklung aus. Bereits im Dezember 2013 konnte sich der US-REIT-Markt stabilisieren, was u.a. auf die guten US-Wirtschaftsdaten zurückzuführen ist. Diese Entwicklung setzte sich anschließend auch mit der gedrosselten Geldschwemme seitens der FED fort. „Perspektivisch könnten höhere Zinsen für das REITs-Umfeld zwar einen gewissen Gegenwind bedeuten. Allerdings würde dieser durch die Erholung der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes überkompensiert, da beide Faktoren einen enormen Nachfrage-Zuwachs im Real-Estate-Segment zur Folge haben werden“, resümiert Heinen.
*1Quelle REITWatch, Dezember 2013; Stand 30.11.2013*2 Quelle REITWatch Dezember 2013


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im gemeinsam werben.

gemeinsam werben

LACUNA – 1996 in Regensburg gegründet – ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten – Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren – zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

<h1>US-Immobilienmarkt 2014: Equity-REITs mit Investitionspotenzial</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Osteopathie: Interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken / Verband der Osteopathen Deutschland: Bedenken bayerischer Ärztefunktionäre ohne Grundlage   (Pressemitteilung)

Osteopathie: Interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken / Verband der Osteopathen Deutschland: Bedenken bayerischer Ärztefunktionäre ohne Grundlage

„Hochqualifizierte Osteopathen mit einer hervorragenden diagnostischen Ausbildung sind längst Teil der Gesundheitsversorgung in Deutschland, wozu auch Bayern zählt. Weder drohen Parallelstrukturen noch Gefahren für Patienten“, teilt die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. Prof. Marina Fuhrmann anlässlich einer Äußerung des ...

18.10.2017 18:27 Uhr in Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kurzurlaub.de bei Reisenden besonders beliebt (Pressemitteilung)

Kurzurlaub.de bei Reisenden besonders beliebt

Wenn es um das Thema Urlaub geht, sind die Urteile der Kunden oft gnadenlos. Und das ist zu Recht so. Schließlich soll eine Reise so angenehm wie möglich verlaufen. Die Deutschland-Spezialisten von Kurzurlaub.de haben dafür ein besonders gutes Händchen. Das zeigen die Einschätzungen bei eKomi, dem unabhängigen Online-Bewertungsdienstleister. Mit der ...

18.10.2017 17:27 Uhr in Vermischtes
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Firmenwachstum seit 2000: SAP-Partner aicomp expandiert weiter international und steigert den Umsatz erheblich (Pressemitteilung)

Firmenwachstum seit 2000: SAP-Partner aicomp expandiert weiter international und steigert den Umsatz erheblich

Berlin/Walldorf/Sonnenbühl, 18.10.2017 – Seit 17 Jahren verzeichnet die Software- und Beratungsfirma aicomp ein stetiges Unternehmenswachstum. Nun schreibt sie die Erfolgsgeschichte weiter und expandiert mit neuen Projekten für internationale Kunden. Dafür suchen die Experten Verstärkung im Team. Die aicomp | group ist der führende internationale Anbieter von ...

18.10.2017 16:48 Uhr in IT/Hightech
Pressemitteilung enthält BilderBild