Pressemitteilung

22.01.2014 10:57 Uhr in Vermischtes und Wirtschaft

Was kommt nach der Milchquote? Agrarreform wird umgesetzt

(Mynewsdesk) Berlin, 21.01.2014 – Nach jahrelanger Diskussion konnten sich Ministerrat, Kommission und Parlament auf einen Kompromiss bei der Agrarreform 2020 einigen: Die in 1984 eingeführte Milchquote wird 2015 abgeschafft und die Milchmengensteuerung wieder in die Hand der Milcherzeuger gegeben. „Eine richtige Entscheidung“, so der Vorsitzende des Milchindustrie-Verbandes, Dr. Karl-Heinz Engel anlässlich der Grünen Woche in Berlin und dem dort schon traditionell stattfindenden „Milchpolitischen Frühschoppen“.

Milcherzeuger und Molkereien bereiten sich auf den 1. April 2015 bereits jetzt vor. Der Wegfall der Milchquote macht eine noch engere Abstimmung und Information über die geplanten Milchliefermengen notwendig. Die deutschen Molkereien, ob privat oder auch genossenschaftlich organisierte, befragen derzeit ihre Lieferanten zu Wünschen und Plänen. „Aber nicht vorgesehen ist die Einrichtung einer Molkereiquote oder vergleichbarer Regelungen“, so der Vorsitzende.

Gegenüber den Vorschlägen aus Frankreich über eine sogenannte „Molkereimengensteuerung in Krisenzeiten“ hatte der Verband bereits in der Vergangenheit eine ablehnende Haltung gezeigt. Sollten Krisen tatsächlich am Milchmarkt entstehen, werden diese sicherlich nicht durch bürokratisch schwierige Marktordnungsmaßnahmen zu beseitigen sein. „Und auch die Wissenschaft lehnte nach genauer Prüfung das System ab“, so Dr. Engel.

Hingewiesen wird auch, dass kaum jemand weltweit ein Milchquotensystem anwendet. Lediglich im noch abgeschotteten Kanada wird es praktiziert. In allen anderen Ländern und Sektoren wurden Mengenquoten abgeschafft. Vor diesem Hintergrund ist es richtig, dass die Diskussion um eine Fortführung der Quote in Europa nun beendet ist.

Die Molkereien sind gut vorbereitet und konzentrieren sich auf den Markt. Die erwarteten zusätzlichen Milchmengen dürfte der Weltmilchmarkt aufnehmen, wenn auch festzustellen bleibt: die Preisvolatilität bleibt bestehen.



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Milchindustrie-Verband e.V..

Milchindustrie-Verband e.V.

Der Milchindustrie-Verband e.V. (MIV) repräsentiert etwa 100
leistungsstarke, mittelständische Unternehmen der deutschen Milch- und
Molkereiwirtschaft. Diese stellen mit einem Jahresumsatz von rund 23
Milliarden Euro mit den größten Bereich der deutschen
Ernährungsindustrie dar.

<h1>Was kommt nach der Milchquote? Agrarreform wird umgesetzt</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern (Pressemitteilung)

Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern

Barbara Arzmüllers: https://www.mankau-verlag.de/arzmueller-barbara/ „Energie- und Schutzschilde: https://www.mankau-verlag.de/buecher/alle-buecher/energie-schutzschilde-chakra-energiearbeit-meditation“ wehren Belastungen ab, stärken die Chakren und regen positive Kräfte an Chakren sind die spirituellen Energiezentren des Menschen, die Emotionen, Charakter und ...

20.10.2017 12:42 Uhr in Wirtschaft und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 %  auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis (Pressemitteilung)

Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 % auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis

Erwartetes Betriebsergebnis für 2017 am oberen Ende der Zielspanne 460–480 Mio. € Das 3. Quartal 2017 war auf den meisten Märkten der Gruppe von einer regen Geschäftstätigkeit gekennzeichnet: Der Umsatz beläuft sich auf 504 Mio. € und ist damit um 6,4 % auf vergleichbarer Basis und um 7,2 % auf ausgewiesener Basis gestiegen. Dazu erläutert ...

19.10.2017 18:21 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden (Pressemitteilung)

Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden

Gerne informieren wir Sie über die Mitteldeutschen Gefäßtage am 16/17.09.17 in Dresden. Unter Mitwirkung führender Wissenschaftler des Beirats IMIN, des IPO Netzwerkes sowie von Herstellern für Diagnose-/Messsysteme und Therapieverfahren im Bereich Mikrozirkulation wurden auf 2 Events Endverbraucher wie auch Ärzte informiert! Das Thema des Ärzte Kongresses: ...

19.10.2017 15:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild