Pressemitteilung

24.11.2011 14:10 Uhr in Mittelstand und Wirtschaftspolitik

Deutschlands beste Ausbilder stehen fest

Junge Deutsche Wirtschaft verleiht Ausbildungs-Asse 2011


(Mynewsdesk) Berlin, 24. November 2011. Deutschlands beste Ausbilder stehen fest: Zum 15. Mal hat die Junge Deutsche Wirtschaft heute in Berlin die begehrte Auszeichnung „Ausbildungs-Ass“ verliehen, mit der Unternehmen und Initiativen geehrt werden, die sich in besonderer Weise für die Ausbildung und Förderung von Jugendlichen einsetzen. „Die Wirtschaft nimmt ihre Verantwortung gegenüber der nächsten Generation wahr, das hat die heutige Preisverleihung eindrucksvoll gezeigt“, sagt Tobias Schuhmacher, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland. „Wir haben großartige Beispiele dafür gesehen, wie sich Unternehmen für junge Menschen stark machen.“ Gleichzeitig würdigte Schuhmacher das Engagement der Ausbildungsinitiativen. „Was hier, oft mit einem großen Anteil an ehrenamtlichem Engagement, passiert, um Jugendlichen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen, ist beachtlich.“
Die Wirtschaftsjunioren Deutschland und die Junioren des Handwerks ver¬geben den Preis, der von der INTER Versicherungsgruppe mit 15.000 Euro gefördert wird, in Kooperation mit dem Wirtschaftskurier. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, werden in drei Kategorien jeweils 2.500 Euro für den Erstplatzierten, 1.500 Euro für den Zweitplatzierten und 1.000 Euro für den Drittplazierten vergeben.
Mit dem Ausbildungs-Ass 2011 ausgezeichnet wurden:

Kategorie Handwerk

1. Platz Modeatelier Espérance, Trier
2. Platz Bäckerei & Konditorei Karl-Dietmar Plentz, Oberkrämer
3. Platz EINE HAARPHILOSOPHIE Ganse und Trowe GbR, Potsdam

Kategorie Industrie, Handel, Dienstleistung

1. Platz LTI-Metalltechnik GmbH, Schöntal-Berlichingen
2. Platz fischerwerke GmbH & Co.KG, Waldachtal
3. Platz Siemens Professional Education, München
Sonderpreis STRATO AG, Berlin


Kategorie Ausbildungsinitiativen
1. Platz BANG Gütersloh e.V., Gütersloh
2. Platz Kreishandwerkerschaft Region Meißen, Meißen
3. Platz Schulamt für den Rheinisch-Bergischen Kreis,
Bergisch-Gladbach
Sonderpreis Johann-Brunner-Mittelschule Cham, Cham
Sonderpreis SCHULE WIRTSCHAFT FORUM, Ruderting

Wirtschaftsjunioren Deutschland

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

<h1>Deutschlands beste Ausbilder stehen fest</h1><h2>Junge Deutsche Wirtschaft verleiht Ausbildungs-Asse 2011</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Junge europäische Wirtschaft sagt ja zu Europa

Braunschweig, 14. Juni 2012. Die junge europäische Wirtschaft hat heute einen gemeinsamen Brief an die Europäischen Staats- und Regierungschefs unterzeichnet, um ihre Unterstützung ...

14.06.2012 15:45 Uhr in Mittelstand und Wirtschaftspolitik
 

Es darf keine verlorene Generation geben

Braunschweig, 13. Juni 2012. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland wollen sich für ein gemeinsames Vorgehen der jungen europäischen Wirtschaft bei der Bekämpfung der ...

13.06.2012 12:02 Uhr in Mittelstand und Wirtschaftspolitik
 

Vorfahrt für Kinderbetreuung sieht anders aus

Berlin, 30. Mai 2012. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland kritisieren das 10-Punkte-Porgramm zum Ausbau der Kinderbetreuung. „Die Bundesregierung plant 350 Millionen Euro mehr für den ...

30.05.2012 12:01 Uhr in Mittelstand und Sozialpolitik