04.02.2013 10:42 Uhr in Mittelstand und Wirtschaft

Management-Master mit Fachwissen und Führungskompetenzen

Im neuen Studiengang „Management – Master of Science“ an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr (WHL) können Bachelorabsolventen nebenberuflich einen forschungs-orientierten Abschluss erwerben


(Mynewsdesk) Nur für 50 Prozent aller Bachelorabsolventen sind im Hochschulpakt der Länder an staatlichen Hochschulen Plätze für ein direkt anschließendes Masterstudium vorgesehen. Durch die doppelten Abiturjahrgänge und die Abschaffung der Wehrpflicht wird sich der Mangel an weiterführenden Studienangeboten in den nächsten Jahren noch verschärfen. Gilt also für die Mehrheit der Bachelorabsolventen die Devise:„Erstmal anfangen zu arbeiten und das Masterstudium verschieben“? Nicht unbedingt: „Wir von der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr möchten hier eine Alternative anbieten“, sagt Professor Dr. Markus Pütz, Leiter des neuen Studiengangs, „Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Bachelorstudiengänge können in den Beruf starten und bei uns parallel einen weiterführenden, forschungsorientierten Masterstudiengang belegen, der ihnen alle Möglichkeiten eröffnet.“ Denn anders als bei reinen Weiterbildungsstudiengängen für Berufstätige funktioniert der Zugang zum neuen Master of Science für Ökonomen auch ohne nachgewiesene Berufserfahrung.

Betreuungsrelation: 1 zu 50

Studiert wird in einer Mischung aus Fernstudium, Online-Anteilen und intensiven Blockseminaren, die in Lahr, Stuttgart oder München stattfinden. „Im Unterschied zu anderen berufsbegleitenden Studiengängen ist bei unseren Studierenden aber nicht jedes Wochenende durch Seminare belegt“, betont Pütz, „wir bieten auch Veranstaltungen unter der Woche an und sind hier sehr flexibel.“ Ein weiteres Plus: die Betreuungsrelation an einer kleinen Hochschule wie der WHL. Hier kommen auf einen Professor 50 Studierende, so dass eine individuelle Betreuung tatsächlich möglich ist. Nicht zuletzt deshalb haben WHL-Absolventen mehrheitlich kurze Studienzeiten und gute Studienergebnisse − so schließen 74 Prozent ihr Studium mit der Note „gut“ oder „sehr gut“ ab.

Konzept „Fachwissen und Führungskompetenzen“

„Im Vergleich mit beispielsweise einem MBA ist unser neuer Studiengang deutlich forschungsorientierter, das findet seinen Ausdruck auch in dem hochwertigen Abschluss ,Master of Science’“, erklärt Pütz. So wird in den ersten Semestern quantitative und qualitative Methodenkompetenz vermittelt, die die Studierenden dann ab dem dritten Semester in den integrierten Forschungsseminaren nutzen können. Der Studiengang zeichnet sich auch durch eine Vielfalt an Vertiefungsrichtungen aus: Spezialisieren können sich die Studierenden in unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Kerngebieten wie Finanzmanagement, Personalmanagement oder Controlling. Wer sich auf eine Branche spezialisieren möchte, hat die Wahl zwischen Economics, Versicherungswirtschaft oder Gesundheitsmanagement.

Der Studiengang ist so konzipiert, dass neben dieser vielfältigen Fach- und Methodenkompetenz auch interdisziplinäre Kenntnisse im Bereich der Unternehmens- und Wirtschaftsethik vermittelt werden. „Damit haben unsere Absolventen sowohl Fachwissen als auch Führungskompetenzen und sind für eine anschließende wissenschaftliche Karriere genauso gut gerüstet wie für eine Führungsposition in der Wirtschaft“, resümiert Markus Pütz.

Qualität und Flexibilität

Die WHL gehört zur AKAD-Gruppe und verfügt über langjährige Erfahrung in der universitären Weiterbildung und der Konzeption von Fernstudiengängen. Alle Studiengänge sind staatlich anerkannt und akkreditiert. Das Studium läuft komplett berufsbegleitend ab und ermöglicht ein hohes Maß an Flexibilität. Zudem gibt es keine starren Semesterfristen, ein Studienbeginn ist daher jederzeit möglich.

Weitere Informationen zum Studiengang

Auf der Website www.akad.de oder bei der kostenlosen Hotline des Beratungsteams unter 0800 2255 888.

AKAD Bildungsgesellschaft mbH

AKAD ist mit der AKAD University, dem AKAD Kolleg und seinen bislang 60.000 Absolventen der führende Anbieter für Studium und Weiterbildung neben dem Beruf.
Die AKAD University bietet bundesweit ein breites Spektrum an akkreditierten und staatlich zugelassen Studien- und Aufbaustudiengängen in den Disziplinen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Sprachen.
Über die Studiengänge hinaus können im AKAD Kolleg gezielte Weiterbildungsangebote wahrgenommen werden: Die Hochschulzertifikate, Fachlehrgänge, Fernkurse, Sprachdiplom- oder IHK-Lehrgänge vermitteln aktuelles Fachwissen in überschaubarer Zeit.

Herr Dr. Jörg Schweigard

AKAD Bildungsgesellschaft mbH
Maybachstraße 18-20
70469 Stuttgart
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.akad.de
Telefon:0711 814 95 220
Fax:0711 814 95 209
<h1>Management-Master mit Fachwissen und Führungskompetenzen</h1><h2>Im neuen Studiengang „Management – Master of Science“ an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr (WHL) können Bachelorabsolventen nebenberuflich einen forschungs-orientierten Abschluss erwerben</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von AKAD Bildungsgesellschaft mbH Pressemappe zur Pressemappe
 

Energie- und Umwelttechniker im Fernstudium

Industrieunternehmen setzen zunehmend auf energie- und umweltschonende Maßnahmen, um wirtschaftlich und nachhaltig produzieren zu können und dem wachsenden Umweltbewusstsein in der ...

 

Reichen die Sprachkenntnisse für den Urlaub?

Endlich mal einen Sprachkurs machen, um die eigenen, in die Jahre gekommenen Kenntnisse aus Schul- oder Studienzeiten aufzufrischen – viele Deutsche schieben diesen Vorsatz schon lange vor sich ...

05.08.2014 09:24 Uhr in Reise und Wirtschaft
 

Ökonomie interdisziplinär

Bereits in zweiter Auflage erscheint der Sammelband Buch „Ökonomie interdisziplinär“ mit 14 Beiträgen zu historischen, politischen und kommunikationstheoretischen Aspekten ...

25.07.2014 11:30 Uhr in Wirtschaft und Kultur