04.04.2017 12:24 Uhr in Mittelstand und Unternehmen

Vier Tipps für die richtigen Büromöbel und Ergonomie am Arbeitsplatz

(Mynewsdesk) Büroarbeit erscheint auf den ersten Blick harmlos. Beim Sitzen kann schon nichts passieren – oder? Ein trügerischer Schein, verstecken sich doch hinter der täglichen Schreibtischarbeit erhebliche Gesundheitsrisiken für Rücken, Nacken und mehr. Diesen Risiken kann mit den richtigen Büromöbeln und einem ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz effektiv vorgebeugt werden. Die Roy Schulz GmbH aus Berlin ist Experte für Büromöbel sowie Büroplanung und bietet vier hilfreiche Tipps, um eine gesundheitsfreundliche Arbeitsumgebung zu schaffen.

Tipp 1: Ausreichend Bewegung

So fokussiert man auch auf seine Arbeit ist, sollten in regelmäßigen Abständen Bewegungspausen eingelegt werden. Das Dauersitzen führt einen Bewegungsmangel mit sich, der langfristig gesundheitsschädlich sein kann. Vor allem der Rücken wird stark bei der Sitzarbeit belastet. Schon kleine Gewohnheitsänderungen können gesundheitsfördernd sein: Der Verzicht auf Fahrstühle, Telefonate im Stehen oder ein kurzer Spaziergang während der Mittagspause stärken den Körper und entlasten die Muskulatur. Auch außerhalb des Büros ist es ratsam, sich körperlich zu betätigen. Ein Spaziergang ist nicht nur entspannend, sondern trägt auch der Gesundheit positiv zu.

Tipp 2: Der Schreibtisch

Wer an den Büromöbeln spart, kann langfristig mit negativen gesundheitlichen Folgen rechnen. Dreh- und Angelpunkt der Büroarbeit ist der Schreibtisch. Generell ist darauf zu achten, dass eine ausreichend große Arbeitsfläche und genügend Bewegungsraum unterhalb des Tisches gewährleistet sind. Eine zusätzliche Höhenregulierbarkeit beugt dem Bewegungsmangel vor, entlastet den Rücken und stärkt die Muskeln, die beim Sitzen nicht beansprucht werden. Ist diese Möglichkeit nicht gegeben, eignen sich freistehende Büromöbel - wie Stehtische oder Stehpulte – dazu, um ausreichend Abwechslung, Bewegung und Komfort zu bieten. Die Höhe des Schreibtisches sollte so eingestellt sein, dass der Unterarm im rechten Winkel zum Oberarm liegt. Bei der optimalen Sitzhaltung spielt auch der Bürostuhl eine große Rolle.

Tipp 3: Der Bürostuhl

Rund sechs bis acht Stunden am Tag sitzen deutsche Büroarbeiter auf ihrem Bürostuhl. Umso wichtiger ist es, dass er richtig eingestellt und ergonomisch geprüft ist. So ist es beim Kauf von Büromöbeln immer ratsam, auf das „Ergonomie geprüft“-Siegel der zuständigen Prüfinstitute zu achten. Ein guter Bürostuhl hat einen tiefen- und höhenverstellbaren Sitz, eine individualisierbare Lehnen- sowie Sitzneigung und sorgt mit widerstandsfähiger Polsterung und Kippsicherheit für Sitzkomfort. Beim Sitzen sollte das Knie tiefer als die Hüfte liegen, während die Füße Kontakt zum Boden haben und der Rücken an die Lehne angelehnt ist. Eine leichte Vorwärtsneigung der Rückenlehne kann aufrechtes Sitzen fördern, wobei die Sitzhaltung natürlich bleiben sollte. Nicht zuletzt sollten die Armlehnen so eingestellt sein, dass sie Armen und Schultern in entspanntem Zustand eine Stütze bieten.

Tipp 4: Beleuchtung und Temperatur

Die Arbeitsplatzbeleuchtung wirkt sich stark auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Um die Augen zu schonen und der Ermüdung sowie Kopfschmerzen vorzubeugen, bedarf es guter Lichtverhältnisse und ausgewogener Kontraste. Da sich Arbeitnehmer in ihrem Aufgabenbereich und dem Sehvermögen unterscheiden, sollte die Beleuchtung individuell anpassbar sein. Weil künstliches Licht das Tageslicht nicht ersetzen kann, sollte eine Sichtverbindung nach außen gewährleistet sein. Ist das nicht möglich, können regelmäßige Pausen am Tageslicht die Augen entlasten und das Wohlbefinden fördern.
Die Raumtemperatur ist ein häufiges Streitthema im Büro. Grundsätzlich sollte gemeinsam darauf hingearbeitet werden, einen Kompromiss zu treffen, der für alle angenehm ist. Für ein optimales Raumklima sorgen eine ausreichende Belüftung und Temperaturen zwischen 20°C und 26°C.

Bereits kleine Verbesserungen des Arbeitsplatzes können große Auswirkungen auf die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit haben. Denn wer sich in seiner Umgebung wohlfühlt, kann sich besser auf das Wesentliche konzentrieren.

Über die Roy Schulz GmbH

Die Roy Schulz GmbH ist ein international agierendes Großhandelsunternehmen. Als alleiniger lagerführender Händler mit individuellen Full-Service-Solutions, gehen wir ganz auf die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden ein und werden permanent den hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit, Termintreue und Preisgestaltung gerecht.

Die angebotenen Sortimente reichen von Bürobedarf und Hygieneartikel bis hin zu Mitarbeiterversorgung, Konferenzbedarf, Werbemittel und Büromöbel. In Berlin und im brandenburgischen Umland bieten wir zudem die Versorgung bis in die Teeküchen mit Kaltgetränken aller Art an.

Herr Benjamin Franke

Roy Schulz GmbH
Nunsdorfer Ring 16
12277 Berlin
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.royschulz.de
Telefon:030 / 723750
Fax:030 / 72375299
<h1>Vier Tipps für die richtigen Büromöbel und Ergonomie am Arbeitsplatz</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen von Roy Schulz GmbH Pressemappe zur Pressemappe
 

Werbeartikel und Werbemittel als Kundenbindungsinstrument

Für Unternehmen stellt die langfristige Kundenbindung eine der größten Herausforderungen dar. Im Durchschnitt generieren Bestandskunden sechsmal so viel Umsatz wie Neukunden, indem ...

13.03.2018 09:54 Uhr in Unternehmen
 

Roy Schulz GmbH – Full Service Solutions

Die Roy Schulz GmbH ist ein international agierendes Großhandelsunternehmen für Gewerbetreibende, Großkunden aus Industrie, Behörden und der Finanzbranche sowie für ...

02.05.2016 16:15 Uhr in Unternehmen