02.07.2013 11:03 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen

5.000 Absolventen an der Hamburger Fern-Hochschule

Die staatlich anerkannte HFH gratuliert Franziska Klein zu ihrem Studienabschluss


(Mynewsdesk) Hamburg, 2. Juli 2013 – Franziska Klein ist die 5.000 Absolventin der Hamburger Fern-Hochschule seit Gründung der staatlich anerkannten Hochschule im Jahr 1997. Die 27-Jährige hat ihr Fernstudium am HFH-Studienzentrum in Hannover neben ihrem Beruf als Produktmanagerin beim Nutzfahrzeug-Zulieferer Wabco absolviert. Nun steht die Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) beruflich vor neuen Herausforderungen.
Nach ihrer dualen Ausbildung mit integriertem Bachelor-Studium der Betriebswirtschaft wollte Klein gleich ein weiteres Studium anschließen. „Ich war noch im Belastungsmodus, das Lernen gehörte zu meinem Alltag dazu“, sagt sie heute. „Das wollte ich ausnutzen.“ Sie sah ihre berufliche Zukunft im industriellen Bereich und wollte sich in Sachen Technik weiterbilden. „Mir ist wichtig, intern und extern auf Augenhöhe diskutieren zu können“, sagt Klein. Eine Kollegin empfahl ihr die HFH, an der sie sich kurzerhand für den Sonderstudiengang Technik einschrieb. Durch Anrechnung von Leistungen aus ihrem Erststudium konnte sie so ein verkürztes Studium mit dem Ziel Wirtschaftsingenieurin absolvieren.
„Im Fernstudium muss man seinen Rhythmus finden“, berichtet Klein von ihrem Studium. In der Zeit direkt vor den Klausuren war sie eisern, stand frühmorgens auf, um noch vor der Arbeit zwei bis drei Stunden zu lernen. „Morgens bin ich besonders aufnahmefähig“, sagt sie. Wabco, ihr Arbeitgeber, hat Klein bei ihrem Studium unterstützt. „Durch flexible Arbeitszeiten und das besondere Fernstudienmodell der HFH konnte ich Lernen und Beruf gut miteinander vereinbaren. Ich habe das Studium an meine Arbeitsbelastung angepasst und auch meinem Privatleben genug Raum gegeben“, sagt sie.
Am Anfang ihres Studiums war Klein noch im Produktmarketing für Ersatzteile zuständig. Inzwischen ist sie in das Erstausrüstungsgeschäft gewechselt. Hier spielt die technische Komponente bei der Kundenberatung eine viel größere Rolle. Das ingenieurwissenschaftliche Know-how, das sie an der HFH erlangt hat, kommt Klein dabei sehr zugute.
Professor Peter François, Präsident der HFH, gratulierte der 5.000 Absolventin Franziska Klein auf der Absolventenfeier im Juni 2013 zu ihrem Erfolg. Sie steht stellvertretend für alle Absolventen der Hochschule, die ihr Fernstudium an der HFH in den vergangenen Jahren mit viel Selbstdisziplin und großem Einsatz neben dem Beruf absolviert haben.

HFH

Mit aktuell 10.000 Studierenden ist die Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. An über 50 regionalen Studienzentren bietet die staatlich anerkannte Hochschule, die die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH besitzt, ihren Studierenden eine wohnortnahe und individuelle Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Studiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Ebenso vielfältig sind auch die akademischen Abschlussmöglichkeiten. Weitere Informationen zur HFH unter www.hamburger-fh.de.

<h1>5.000 Absolventen an der Hamburger Fern-Hochschule</h1><h2>Die staatlich anerkannte HFH gratuliert Franziska Klein zu ihrem Studienabschluss</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von HFH · Hamburger Fern-Hochschule Pressemappe zur Pressemappe
 

Neuer BWL-Master an der HFH

Hamburg, 12. März 2014 – Zum 1. Juli 2014 nimmt die HFH · Hamburger Fern-Hochschule mit Betriebswirtschaft (M.A.) einen weiteren Master in ihr Angebot auf. Der konsekutive ...

 

Neu: Masterstudiengang Maschinenbau (M.Eng.) im Fernstudium

Heilbronn/Hamburg, 18. Februar 2014 – Im Juli 2014 startet der Masterstudiengang Maschinenbau im Fernstudium: http://www.hamburger-fh.de/studiengaenge/studiengang/maschinenbau, den das ...

 

HFH stärkt mit der Neueröffnung des Studienzentrums Regensburg die Wirtschaft der Region: jetzt informieren!

Hamburg, 17. Februar 2014 – Jetzt startet die Hamburger Fern-Hochschule mit einem neuen Studienzentrum in Regensburg und festigt damit ihr dichtes Netz an Studienzentren in Süddeutschland. ...