Pressemitteilung

27.01.2016 11:36 Uhr in Wirtschaft und Trends

Achtsame Ergonomie

(Mynewsdesk) Ergonomie-Beratungen gehören in vielen Firmen zum Basis-Handwerkszeug engagierter Gesundheits-Manager, auch wenn dieses Thema bei Unternehmern oft Angst vor kostenintensiven Investitionen hervorruft. Die Angst ist nicht ganz unberechtigt, denn es ist für Mitarbeiter verlockend, Rückenschmerzen und Verspannungen auf nicht adäquates Mobiliar zurückzuführen. Unternehmen hingegen hoffen, dass die ergonomisch richtige Einstellung der Stühle und Tische, die bei der Schulung transportiert wird,die Beschwerden der Mitarbeiter zum Verschwinden bringen und es gar keiner neuen Anschaffungen bedarf.

moving hat nun auf Grund der langjährigen Erfahrung in Unternehmen eine neue Art der Ergonomie-Schulung entwickelt, die achtsame Ergonomie. Den Mitarbeitern werden keine Standard-Einstellungen vermittelt, sondern die Fähigkeit, die bestehende Arbeitsplatz-Ausstattung an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Dabei wird die persönliche Wahrnehmung geschult, welche Stuhl- oder Tischeinstellung als angenehm empfunden wird und dem persönlichen Gefühl von richtig entspricht. Die Mitarbeiter werden durch diese achtsame Ergonomie in die Lage versetzt, die subjektiv gute Position bewusst zu erleben und dann jederzeit wieder zu rekonstruieren.

„Es ist immer wieder frustrierend zu erleben, wie Mitarbeiter auch nach einer ergonomischer Beratung weiter in einer einseitigen Haltung verbleiben“ erläutertFrau Ram-Devrient, CEO dermoving GmbH und Entwicklerin des moving-Konzeptes. „Eine Ver-HALTEN-sänderung tritt nur dann ein, wenn die Einsicht in den persönlichen Vorteil dieser Verhaltensänderung entsteht. Dieser Vorteil einer angenehmeren Haltung wird in der achtsamen Ergonomie einfach und effizient vermittelt und der Arbeitsplatzmit den bestehenden Mitteln optimal an die eigenen Bedürfnisse angepasst.“ Dass auch unkonventionelle Ideen bei der achtsamen Ergonomie zum Einsatz kommen hat den für Unternehmen den willkommenen Nebeneffekt, dass manchmal sogar teure Investitionen überflüssig werden.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im moving GmbH.

moving GmbH

Das Unternehmen moving GmbH wurde im Jahr 1994 gegründet und vermittelt seither in vielen Firmen in Deutschland wie z.B. der Deutschen Bahn Mitarbeitern erfolgreich das moving-Konzept zur Rückenprävention und Stessregulation. 2007 wurde das bundesweite Netzwerk movingNET zur Qualifizierung von zertifizierten moving-Trainern ins Leben gerufen. Mit inzwischen mehr als 200 Bewegungsfachkräften wurde movingNET zu einer lebendigen Community mit vielen engagierten Mitstreitern für das Ziel einer breitflächigen Präventionsbewegung.

<h1>Achtsame Ergonomie</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild