Pressemitteilung

27.01.2016 11:36 Uhr in Wirtschaft und Trends

Achtsame Ergonomie

(Mynewsdesk) Ergonomie-Beratungen gehören in vielen Firmen zum Basis-Handwerkszeug engagierter Gesundheits-Manager, auch wenn dieses Thema bei Unternehmern oft Angst vor kostenintensiven Investitionen hervorruft. Die Angst ist nicht ganz unberechtigt, denn es ist für Mitarbeiter verlockend, Rückenschmerzen und Verspannungen auf nicht adäquates Mobiliar zurückzuführen. Unternehmen hingegen hoffen, dass die ergonomisch richtige Einstellung der Stühle und Tische, die bei der Schulung transportiert wird,die Beschwerden der Mitarbeiter zum Verschwinden bringen und es gar keiner neuen Anschaffungen bedarf.

moving hat nun auf Grund der langjährigen Erfahrung in Unternehmen eine neue Art der Ergonomie-Schulung entwickelt, die achtsame Ergonomie. Den Mitarbeitern werden keine Standard-Einstellungen vermittelt, sondern die Fähigkeit, die bestehende Arbeitsplatz-Ausstattung an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Dabei wird die persönliche Wahrnehmung geschult, welche Stuhl- oder Tischeinstellung als angenehm empfunden wird und dem persönlichen Gefühl von richtig entspricht. Die Mitarbeiter werden durch diese achtsame Ergonomie in die Lage versetzt, die subjektiv gute Position bewusst zu erleben und dann jederzeit wieder zu rekonstruieren.

„Es ist immer wieder frustrierend zu erleben, wie Mitarbeiter auch nach einer ergonomischer Beratung weiter in einer einseitigen Haltung verbleiben“ erläutertFrau Ram-Devrient, CEO dermoving GmbH und Entwicklerin des moving-Konzeptes. „Eine Ver-HALTEN-sänderung tritt nur dann ein, wenn die Einsicht in den persönlichen Vorteil dieser Verhaltensänderung entsteht. Dieser Vorteil einer angenehmeren Haltung wird in der achtsamen Ergonomie einfach und effizient vermittelt und der Arbeitsplatzmit den bestehenden Mitteln optimal an die eigenen Bedürfnisse angepasst.“ Dass auch unkonventionelle Ideen bei der achtsamen Ergonomie zum Einsatz kommen hat den für Unternehmen den willkommenen Nebeneffekt, dass manchmal sogar teure Investitionen überflüssig werden.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im moving GmbH.

moving GmbH

Das Unternehmen moving GmbH wurde im Jahr 1994 gegründet und vermittelt seither in vielen Firmen in Deutschland wie z.B. der Deutschen Bahn Mitarbeitern erfolgreich das moving-Konzept zur Rückenprävention und Stessregulation. 2007 wurde das bundesweite Netzwerk movingNET zur Qualifizierung von zertifizierten moving-Trainern ins Leben gerufen. Mit inzwischen mehr als 200 Bewegungsfachkräften wurde movingNET zu einer lebendigen Community mit vielen engagierten Mitstreitern für das Ziel einer breitflächigen Präventionsbewegung.

<h1>Achtsame Ergonomie</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern (Pressemitteilung)

Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern

Barbara Arzmüllers: https://www.mankau-verlag.de/arzmueller-barbara/ „Energie- und Schutzschilde: https://www.mankau-verlag.de/buecher/alle-buecher/energie-schutzschilde-chakra-energiearbeit-meditation“ wehren Belastungen ab, stärken die Chakren und regen positive Kräfte an Chakren sind die spirituellen Energiezentren des Menschen, die Emotionen, Charakter und ...

20.10.2017 12:42 Uhr in Wirtschaft und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 %  auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis (Pressemitteilung)

Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 % auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis

Erwartetes Betriebsergebnis für 2017 am oberen Ende der Zielspanne 460–480 Mio. € Das 3. Quartal 2017 war auf den meisten Märkten der Gruppe von einer regen Geschäftstätigkeit gekennzeichnet: Der Umsatz beläuft sich auf 504 Mio. € und ist damit um 6,4 % auf vergleichbarer Basis und um 7,2 % auf ausgewiesener Basis gestiegen. Dazu erläutert ...

19.10.2017 18:21 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden (Pressemitteilung)

Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden

Gerne informieren wir Sie über die Mitteldeutschen Gefäßtage am 16/17.09.17 in Dresden. Unter Mitwirkung führender Wissenschaftler des Beirats IMIN, des IPO Netzwerkes sowie von Herstellern für Diagnose-/Messsysteme und Therapieverfahren im Bereich Mikrozirkulation wurden auf 2 Events Endverbraucher wie auch Ärzte informiert! Das Thema des Ärzte Kongresses: ...

19.10.2017 15:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild