Pressemitteilung

09.02.2016 14:03 Uhr in Wirtschaft

Anzahl der Baumärkte steigt wieder

(Mynewsdesk) Köln, 9. Februar 2016 – Erstmals seit 15 Jahren ist die Anzahl der Baumärkte in Deutschland im vergangenen Jahr wieder gestiegen. Jeder zehnte Markt schon hat mehr als 10.000 Quadratmeter. Insgesamt gibt es 12 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche. Dies berichtet das Magazin baumarktmanager in seiner Februar-Ausgabe.

Insgesamt gibt es hierzulande zum Jahresbeginn 2016 genau 2134 Baumärkte mit mehr als 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche.Zum Jahresanfang2015 waren es noch 2118 Märkte. Dies bedeutet einen Anstieg von 0,7% Prozent.

Diese Zahlen hat das Branchenmagazin baumarktmanager (Verlag Siegfried Rohn, Köln) gemeinsam mit dem Unternehmen für Standortanalysen gemaba (Leverkusen-Hitdorf) recherchiert. Dabei wurden Märkte nach der branchenüblichen Definition mit mindestens 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche innen und einem breiten Sortimentsangebot bei Bau-, Heimwerken- und Gartensortimenten betrachtet.

Die positive Entwicklung bei den Baumärkten zeigt, dass sich die Branche langsam von den jüngsten Schocks erholt. Im Jahr 2013 war die Baumarktkette Praktiker / Max Bahr Pleite gegangen und im vergangenen Jahr wurden die österreichischen Baumax-Märkte wegen wirtschaftlicher Schieflage verkauft. Die höchste Zahl an Baumärkten hierzulande gab es 2001 mit 2609 Märkten. Nach der Praktiker-Pleite waren dann zum 1.01.2015 nur noch 2118 am Netz. Übernahmen und Neueröffnungen ließen die Zahlen wieder steigen.

Bei den Neueröffnungen ist der Trend zur Großfläche weiter intakt. Noch nie gab es so viele so große Baumärkte. Schon verfügt fast ein Drittel der Märkte (29 Prozent bzw. 611 Märkte) über eine Verkaufsfläche innen von mehr als 7500 Quadratmetern (2015: 27 Prozent). Jeder zehnte Markt (11 Prozent) weist Flächen jenseits der 10.000 Quadratmeter aus. Kleinere Märkte zwischen 1000 und 5000 Quadratmeter haben dagegen leicht abgenommen. Ein klassischer deutscher Baumarkt verfügt im Schnitt nun über eine Innen-Verkaufsfläche von 5620 Quadratmetern (2015: 5500).

Rechnet man alle Verkaufsflächen innen zusammen steigt die Summe zum Jahresbeginn 2016 um 250.000 Quadratmetern auf knapp über 12 Millionen Quadratmeter (Vorjahr: 11,755 Mio.). Dies entspricht einem Zuwachs von gut zwei Prozent. Damit verfügt der Baumarkthandel in etwa wieder über die Verkaufsfläche vom Beginn des Jahres 2014.

Die vollständige Analyse erscheint in der Februar-Ausgabe des Branchenmagazins baumarktmanager und im Internet auf www.baumarktmanager.de.

Entwicklung der Anzahl der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland


*jeweils zum 1.01. des Jahres;
**innen, in Mio. qm, für Baumärkte ab 1000 qm Verkaufsfläche innen;
Quelle: baumarktmanager (Köln)/gemaba (Leverkusen-Hitdorf)

Jahr*AnzahlVerkaufsfläche**
198610752,075
199624508,224
2001260911,038
2012238112,771
2013238012,927
2014219812,017
2015211811,754
2016213412,001

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe

baumarktmanager ist das führende Entscheidermagazin der Baumarktbranche – print, online, mobile. Die Publikationen lesen Geschäftsführer und Manager von Handelskonzernen der Bereiche Bau/Baustoffe, Heimwerken, Garten, der DIY-Lieferanten und -Dienstleister sowie selbständige und angestellte Marktleiter. Sie informieren sich im gedruckten und digitalen Monatsmagazin in exklusiv recherchierten Nutzwerttexten und Reportagen über Trends im stationären wie elektronischen Handel, Führung von Märkten, Sortimentsinnovationen der Hersteller. In Internet und Apps finden Nutzer täglich alle branchenrelevanten News zeitnah und exklusiv sowie Marktübersichten zu DIY-relevanten Sortimenten. Die Auflage beträgt 6.500 Exemplare, die Onlinereichweite 48.000 PIs (IVW, 11/2015).

<h1>Anzahl der Baumärkte steigt wieder</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild