Pressemitteilung

21.03.2016 10:33 Uhr in Wirtschaft und Wohnen & Bauen

Baumärkte mit mehr Umsatz aber sinkender Flächenproduktivität

(Mynewsdesk) Köln, 21. März 2016 – Die deutschen Baumarktunternehmen haben im vergangenen Jahr drei Prozent mehr umgesetzt als im Jahr zuvor. Allerdings sinkt bei den meisten Baumärkten die Produktivität der Verkaufsfläche. Dies hat das Branchenmagazin baumarktmanager (Verlag Siegfried Rohn, Köln) gemeinsam mit dem Unternehmen für Standortanalysen gemaba (Leverkusen-Hitdorf) recherchiert. Nachzulesen sind alle Ergebnisse der jährlichen Befragung in den Ausgaben März und April von baumarktmanager.

Die deutsche DIY-Branche hat 2015 in fast allen Belangen ein Plus erzielt. Die Anzahl der Märkte mit mehr als 1000 Quadratmetern Innenverkaufsfläche hat um fast ein Prozent zugelegt (siehe baumarktmanager 2/2016). Rechnet man die Märkte mit Flächen ab 500 Quadratmetern hinzu, steigt das Plus sogar auf 2,5 Prozent. Beim Zuwachs der Verkaufsfläche steht sogar ein 3,3 Prozent Plus im Buch und beim Umsatz über alle Märkte – inklusive der Auslandsstandorte deutscher Betreiber – prangt ein sattes Plus von drei Prozent. Die steigenden Flächen führen allerdings dazu, dass die Produktivität je Quadratmeter Baumarktfläche sinkt, da der Umsatz nicht im gleichen Maße steigt.

An der Umsatzreihenfolge der Baumarktbetreiber hat sich indes nicht viel geändert im Vergleich zu 2014. Vorne liegen Obi, Baushaus und Hornbach.

Insgesamt haben die dominierenden 30 deutschen Baumarktbetreiber im Jahr 2015 einen Bruttoumsatz von rund 34,482 Milliarden Euro (2014 = 33,476 Mrd. Euro) realisiert – inklusive ihrer Auslandsdependancen. Das entspricht einemUmsatzwachstum von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Den größten Umsatzsprung machte ausgerechnet ein DIY-affiner Möbelhändler: Poco steigerte seinen Umsatz nach Recherchen von baumarktmanager um 240 Millionen Euro. Den zweigrößten absoluten Umsatzanstieg erzielte Hornbach.

Da der Umsatz aber nicht im gleichen Ausmaß wie die Verkaufsfläche zunahm, sinkt vor allem bei den großen Baumarktketten die Flächenproduktivität – gemessen über Flächen ab 500 Quadratmeter. Die größten Verluste verzeichnet Marktführer Obi. Seine Produktivität je Quadratmeter sinkt im vergangenen Jahr um satte acht Prozent. Die Amplitude zwischen den höchsten Flächenproduktivitäten nimmt eher zu als sie abnimmt. Inzwischen setzt ein durchschnittlicher bauspezi-Markt mit 2526 Euro je Quadratmeter das Eineinhalbfache eines Marktes der Hellweg Group um. Aber es gibt auch Positivbeispiele: Eurobaustoff, EMV Profi oder Tedox haben ihre Flächenproduktivität um bis zu acht Prozent nach oben geschraubt.

Die TOP 10/ 2015 in Zahlen

Rang Unternehmen (Vorjahres-Rang) Vertriebs-Schiene (Typ) Anzahl der Filialen 2014

(+/- 2013)

Anzahl der Filialen 2015 (+/- 2014) VK-Fläche in 1.000 m² (2014) VK-Fläche in 1.000 m² (2015) Brutto- Umsatz in Mio. € (2014)

Brutto-Umsatz in Mio. € (2015) Geplante Märkte 2016
1. Tengelmann* (1) OBI (Filialist, Franchise) 578
(+ 11)
631
(+ 53)
4282 4656 6700 6700 37
2. Bauhaus* (2) Bauhaus (Filialist) 255
(+ 26)
266
(+ 11)
2944 3151 5789 6038 10
3. Hornbach* (3) Hornbach (Filialist) 146
(+ 5)
153
(+ 7)
1700 1781 3900 4050 3
4. Zeus* (4) Hagebaumärkte, Hagebau Kompaktmärkte, Werkers Welt, div. BHM (Kooperation) 555
(+ 41)
570
(+ 15)
2060 2150 2895 2950 20
5. Rewe(5) Toom/ B 1 (Filialist/ Kooperation) 354
(+ 2)
340
(- 14)
2204 2207 2647 2664 4
6. Globus* (7) Globus, Hela (Filialist) 101
(+ 8)
104
(+ 3)
850 875 1485 1530 3
7. Poco * (8) Poco Einrichtungsmärkte Filialist 108
(+ 7)
112
(+ 4)
495 513 1200 1420 10
8. Eurobaustoff* (8) I & M Bauzentren, div. BHM) (Kooperation) 592
(+ 13)
593
(+ 1)
611 612 1094 1160 5
9. Hellweg Group*(A) (10) BayWa Bau & Garten/ Hellweg/ Baufreund (Filialist) 149
(+ 1)
152
(+ 3)
1010 1020 1040 1050 11

dav. Hellweg/ Baufreund*
93
(+ 1)
95
(+ 2)
750 760 640 650 7

BayWa Bau & Garten
56 57
(+ 1)
250 260 400 400 4
10. EMV-Profi* (12) Kooperation 351
(+ 21)
364
(+ 13)
595 614 797 865
(erfasst wurden Outlets ab einerüberdachten VK-Fläche von 500 m²/ Angaben teilweise geschätzt)

*incl. Auslandsstandorte

(A)Im Zuge eines Joint Ventrues mit der BayWa AG wurden die firmeneigenen BayWa Bau & Gartenmärkte im Januar 2012 in die

Hellweg Group integriert.

Quelle: Unternehmensangaben/ baumarktmanager; Zur Beachtung: Die Addition kann nicht schematisch mathematisch erfolgen, da die Werte des Baustoffverbundes Süd, von Knauber, Landfuxx, Leitermann, der Nowebau und von Stabilo sowohl bei den Unternehmen selbst sowie bei EMV-Profi, Eurobaustoff bzw. ZEUS erfasst sind. Um das Ranking nicht zu verfälschen, sind sie in der Gesamtwertung herausgerechnet.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe

baumarktmanager ist das führende Entscheidermagazin der Baumarktbranche – print, online, mobile. Die Publikationen lesen Geschäftsführer und Manager von Handelskonzernen der Bereiche Bau/Baustoffe, Heimwerken, Garten, der DIY-Lieferanten und -Dienstleister sowie selbständige und angestellte Marktleiter. Sie informieren sich im gedruckten und digitalen Monatsmagazin in exklusiv recherchierten Nutzwerttexten und Reportagen über Trends im stationären wie elektronischen Handel, Führung von Märkten, Sortimentsinnovationen der Hersteller. In Internet und Apps finden Nutzer täglich alle branchenrelevanten News zeitnah und exklusiv sowie Marktübersichten zu DIY-relevanten Sortimenten. Die Auflage beträgt 6.500 Exemplare, die Onlinereichweite 48.000 PIs (IVW, 11/2015).

.

<h1>Baumärkte mit mehr Umsatz aber sinkender Flächenproduktivität</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild