Pressemitteilung

  • Interessante Meldungen zum Thema Wirtschaft

  •  20.10.2017 12:42 Uhr

    Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern

    Barbara Arzmüllers: https://www.mankau-verlag.de/arzmueller-barbara/ „Energie- und Schutzschilde: https://www.mankau-verlag.de/buecher/alle-buecher/energie-schutzschilde-chakra-energiearbeit-meditation“ wehren Belastungen ab, stärken die Chakren und regen positive Kräfte ...

  •  19.10.2017 12:12 Uhr

    Einkommensabsicherung: Zurich Versicherung plädiert für Public-private-Partnership

    Einkommensabsicherung: Regierung, Arbeitgeber, Versicherungsgesellschaften, Finanzvermittler und Einzelpersonen sollten gemeinsam an Lösungen arbeiten. Bonn, 19.10.2017 Eine neue Untersuchung der Zurich Versicherung „Lücken der Einkommensabsicherung – Einblicke und ...

  •  19.10.2017 10:00 Uhr

    Neuer Weg für Belegdaten in die DATEV-Cloud

    Nürnberg, 19. Oktober 2017: Belegdaten sicher und komfortabel in die digitale Prozesskette rund um die Buchführung einspeisen – dafür bietet die DATEV eG einen neuen Weg an. Mit DATEV Dokument-Upload online: ...

  •  19.10.2017 08:42 Uhr

    Architektur: Lust auf Erleben – Erlebnissysteme

    Die Suche nach Glück - Motivationen des Erlebnissystems: Flucht aus der rationalen Normalität, Erinnerung, Freiheit, Erweiterung, Abenteuer, Überraschung, Lernen, Kommunikation, Inselerfahrung, Rituale, Fun - „Erlebnissysteme zum Anfassen“- von The Grounds Real Estate AG, ...

  •  17.10.2017 14:51 Uhr

    Essen und Genießen im Einklang mit der Natur

    Medizin-Nobelpreis für Forschungen zur inneren Uhr Sind Sie Frühaufsteher, eine „Lerche“, oder zählen Sie sich eher zu den Eulen, den Nachtmenschen? Unsere „inneren Uhren“ ticken individuell verschieden, doch wie alle Lebewesen und Pflanzen sind auch wir ...

20.04.2017 16:36 Uhr in Wirtschaft

Das Auge isst mit

Auch und gerade beim Immobilienverkauf


(NL/1332404843) Huch, es ist viertel vor Acht und ich sollte schon weg sein, die Party fängt gleich an. Noch ein letzter Blick in den Spiegel. Sitzen die Haare? Ist die Kleidung in Ordnung? Und schon bin ich weg.

Jeder kennt es wohl aus der eigenen Erfahrung. Geht man aus dem Haus, sei es zu einem Event oder einer Feier, macht man sich ein wenig schön. Der eine mehr, der andere weniger, aber gestylt wird immer etwas. Man möchte ja schließlich gut ankommen, dort wo man sich hinbegibt.

„Die Braut hübsch machen“, jeder kennt diesen uralten Spruch, doch beim Verkauf einer Immobilie beherzigt ihn kaum jemand. Dabei wäre er gerade in diesem Bereich besonders wichtig, denn es geht schließlich um Geld. Meistens sogar um viel Geld.


Das Auge isst mit. So ist es, darüber gibt es keine Zweifel. Also machen Sie Ihre Immobilie, das kann eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus sein, ein klein wenig hübsch.

Oft sind es ganz einfache Mittel, die den Eindruck Ihrer Immobilie verbessern. Der Garten sollte aufgeräumt, die vollen Mülltonnen verschwunden sein und es schadet sicher nicht, wenn der Rasen gemäht wurde. Übrigens: Ein gepflegter Garten erhöht die Verkaufchancen des Hauses deutlich.

Auch im Inneren ist Ordnung ein Verkaufsförderer. Das schmutzige Geschirr vom Vortag dürfte besser nicht zu sehen sein und der Junior samt seiner Schwester sollten ihre Zimmer aufgeräumt haben. Gerüche aus der Katzentoilette oder vom Knoblauchbrot des letzten Grillabends könnten die Besichtigung unerwartet abkürzen.

Wenn es irgendwo einen kleinen Mangel gibt, beseitigen Sie diesen. Warten seit Wochen ein paar klitzekleine Reparaturen, die eigentlich schon längst hätten erledigt sein sollen, gehen Sie diese noch vor der ersten Besichtigung an.

Kurzum: Bringen Sie draußen alles in Ordnung, räumen Sie drinnen auf und sorgen Sie für eine möglichst freundliche Atmosphäre. Licht und frische Farben helfen dabei. Natürlich gehört Lüften auch dazu. Und wenn es beim Besuch des Kaufinteressenten dann noch nach Kaffee duftet, ist das der erste Schritt zum erfolgreichen Verkauf.

„Es gibt immer nur eine einzige Chance für den ersten Eindruck.“, meint Michael Schmidt, der Chef der Firma TOP-Immobilien in Berlin.

Hinter dem Namen TOP Immobilien steht ein service- und erfolgsorientiertes Team aus 12 Mitarbeitern. Das ist eine lange Zeit und sie spricht für sich. TOP-Immobilien verfügt über deutlich mehr als 25 Jahre Erfahrung. Die Firma hat sich auf den effektiven Verkauf von Einfamilienhäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken spezialisiert. Regionale Schwerpunkte bilden Berlin und Potsdam samt weitem Umland.

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>Das Auge isst mit</h1><h2>Auch und gerade beim Immobilienverkauf</h2><br/>