Pressemitteilung

18.02.2016 16:03 Uhr in Wirtschaft und Sozialpolitik

Das kleine f. Felix Burda Stiftung ehrt Namensgeber im neuen Markenauftritt.

(Mynewsdesk) München, 18.2.2016 – Die Felix Burda Stiftung feiert in diesem Jahr ihr 15 jähriges Bestehen mit einem neuen Markenauftritt. Das neue Logo ist eine direkte Hommage an den Namensgeber Felix Burda. Die neue Website bietet lizenzfreie Downloads und einen Schnellcheck.

Als Bindeglied zwischen Multiplikatoren, Ärzten, Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik verbindet die Felix Burda Stiftung die wichtigsten Treiber zum Thema Darmkrebsprävention. Öffentlichkeitswirksam, gut vernetzt und mit persönlichem Engagement verfolgt sie das Ziel, die Darmkrebsvorsorge im Bewusstsein der Menschen zu verankern.

Dieser Anspruch verdichtet sich nun auch in dem neuen Markenauftritt, dessen zentrale Innovation das neue Logo darstellt. Dieses ehrt den Namensgeber Felix Burda, der mit 33 Jahren an Darmkrebs starb. Er hatte den Wunsch, dass in seinem Namen viele Menschen davor bewahrt werden sollen, sein Schicksal erleiden zu müssen.
Daher basiert das kleine f des neuen Logos auf der Original-Handschrift von Felix Burda. Grafisch als Band interpretiert - zum einen in Anlehnung an die internationale „Awareness Ribbon“ und zum anderen, um symbolisch die verbindende Funktion der Stiftung darzustellen.

„Auf diesem Weg ist Felix nicht mehr nur Namensgeber, sondern lebt in seiner Handschrift auch ganz persönlich im Logo der Felix Burda Stiftung fort“, so Marketingleiter Carsten Frederik Buchert. „Wir ehren damit einen jungen Mann, in dessen Namen großes Engagement gegen Darmkrebs entstanden ist, durch das rund 100.000 Menschen vor dem Tod durch diesen Krebs bewahrt werden konnten.“

Komplettiert wird die nun einheitlich designte Markenfamilie der Felix Burda Stiftung durch die neuen Logos „Felix Burda Award“ und „Darmmodell“, die sich auch auf der relaunchten Website www.felix-burda-stiftung.de wiederfinden.

Die komplett überarbeitete Internet-Präsenz im responsive Design bietet neben einem umfangreichen Download-Center mit lizenzfreien Materialien für Presse und Ärzte, auch einen Online-Risikotest, sowie einen integrierten Newsroom.


Verantwortlich: Carsten F. Buchert, Felix Burda Stiftung, München.


Corporate Design
Agentur: Ligalux, München.
Beratung: Eva Veit, München.
Art Director: Michael Reinhardt, München.
Creative Director: Jan Kruse, Hamburg.

Website
Agentur: wunderkraut, München.
Beratung: Reinhard Weber, Andreas Sahle.
Design: Javier Gonzalez.
Programmierung: Benedikt Rötsch


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung.

Felix Burda Stiftung

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der 2002 initiierte, bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der 2003 geschaffene Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für
herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Seit 2008 ergänzt das begehbare Darmmodell „Faszination Darm“ die Kommunikationsstrategie um die Säule der Live-Kommunikation und seit 2011 bietet die APPzumARZT einen kostenlosen Präventionsmanager für die ganze Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt sechs Websites und 11 Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

<h1>Das kleine f. Felix Burda Stiftung ehrt Namensgeber im neuen Markenauftritt.</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild