Pressemitteilung

21.02.2013 15:15 Uhr in Wirtschaft und Essen & Trinken

Delivery Hero mit 169% mehr Bestellungen in 2012

CEO Östberg: „Ziel ist, Nummer 1 in unseren Märkten zu werden"


(Mynewsdesk) Das Ziel für 2013 ist klar: Nach einem Bestellzuwachs von 169% in 2012 arbeitet Delivery Hero, die weltweit größte Online Essens-Bestellplattform, auf den break even hin. „Unser Modell funktioniert, da wir den Restaurants zufriedene Kunden vermitteln, diese sich über immer mehr Auswahl und Services freuen und wir eine Provision erhalten“, fasst CEO Niklas Östberg zusammen. „Bereits jetzt beträgt der Umsatz 300 Millionen Euro.“

Innerhalb des globalen Netzwerkes von Delivery Hero wurden über 9,5 Millionen Bestelleingänge verzeichnet, die Zahl der Restaurants stieg um 173% auf 34.000. In sechs von zwölf Märkten ist Delivery Hero Marktführer, in vier nimmt das Team um Östberg einen starken zweiten Platz ein. „Unser Fokus liegt auf der Stärkung bestehender Märkte. Langfristig wollen wir die Nummer 1 in unseren Märkten werden“, so der 32-jährige Schwede.

Östberg betont sein Ziel, sich auch zukünftig von der Konkurrenz durch mehr Service und Innovationen abheben zu wollen. In der Szene gilt Delivery Hero als Technologie-Führer. Das in Berlin ansässige Unternehmen hat eigens für seine Restaurants und Kunden ein ausgeklügeltes Verkaufsterminal entwickelt und ist mobil auf allen Ebenen unterwegs: nicht nur via iPhone und Android, sondern auch iPad und Windows Phone. „Außerdem haben wir viel Geld in einen besseren Such- und Ranking-Algorithmus investiert", sagt Östberg.

Über Delivery Hero

Delivery Hero (www.deliveryhero.com) ist ein weltweit agierendes Netzwerk für Online Essensbestellungen, zu dessen Märkten Schweden, Finnland, Polen, Österreich, Deutschland, England, Russland, Australien, die Schweiz, Südkorea, China und Mexiko zählen. Das Unternehmen hat sein Headquarter in Berlin und beschäftigt mehr als 550 Lieferhelden weltweit, 250 davon in der Zentrale in Berlin. Delivery Hero verfügt international über mehr als 34.000 Partnerrestaurants. Zu den Investoren gehören Team Europe, Kite Ventures, ru-Net, Tengelmann Ventures, Holtzbrinck Ventures, Point Nine Capital und Kreos Capital.

<h1>Delivery Hero mit 169% mehr Bestellungen in 2012</h1><h2>CEO Östberg: „Ziel ist, Nummer 1 in unseren Märkten zu werden"</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

E-tip: Das elektronische Trinkgeld feiert im Kundenservice Premiere

Lieferheld: http://www.lieferheld.de/, der führende Anbieter von Online-Essensbestellungen, führt das E-tip ein. Es ermöglicht dem Kunden ein elektronisches Trinkgeld zu geben, wenn ...

16.04.2014 14:51 Uhr in Wirtschaft und Digital World
 

So isst Deutschland: Pizza top, aber gesundes Essen auf dem Vormarsch

Eine Auswertung der rund 9 Millionen bislang getätigten Bestellungen von Lieferheld: http://www.lieferheld.de/-Kunden belegt, dass Pizza Deutschlands beliebtestes Lieferessen ist. Konkurrenz ...

29.01.2014 10:39 Uhr in Trends und Pressestimme
Pressemitteilung enthält InfografikenInfografik
 

Google-Zeitgeist: Was Berliner 2013 wirklich interessiert hat

Einmal im Jahr veröffentlich Google die populärsten Suchbegriffe für Metropolen rund um die Welt. Damit liefert Google ein anschauliches Bild des aktuellen Zeitgeistes und der Trends ...

16.01.2014 15:42 Uhr in Vermischtes und Digital World