20.01.2012 14:58 Uhr in Wirtschaft und Internet

DNSChanger unschädlich machen

G Data zeigt, wie Nutzer Manipulationen der Internetverbindung rückgängig machen können


(Mynewsdesk) Aufgrund des DNSChangers sind aktuell viele Internetnutzer um ihre Sicherheit im Netz besorgt. Die Schadsoftware manipuliert die Netzwerk- und Routereinstellungen der infizierten Computer, um Anwender beim Surfen u.a. auf andere, manipulierte Webseiten umzuleiten. Eine erfolgreiche Entfernung des Schädlings beseitigt zwar die Schadfunktionen, doch die Manipulation der Internetverbindung blieb bestehen. Wenn das FBI am 08. März 2012 die Server der Kriminellen abschalten wird, werden die betroffenen Nutzer über keine funktionierende Internetverbindung mehr verfügen. Die Sicherheitsexperten von G Data haben daher eine Anleitung veröffentlicht, nach der Anwender ihre Netzwerkeinstellungen überprüfen und ggf. korrigieren können. So ist die Internetnutzung auch nach der Serverabschaltung weiterhin uneingeschränkt möglich.

Nutzer finden die Anleitung zur Prüfung der Netzwerkeinstellungen unter: http://www.gdata.de/fileadmin/dam_files/mediasync/Dokumente/SecurityLab/G_Data_SecLabs_Info_DNSChanger_DE.pdf

„Um den DNSChanger gänzlich unschädlich zu machen, reicht die Entfernung des Schadprogramms alleine nicht aus“, erklärt Ralf Benzmüller, Sicherheitsexperte und Leiter der G Data SecurityLabs. „Nutzer müssen im Fall einer Infektion auch die Interneteinstellungen ihres PCs und die Einstellungen des Routers überprüfen und ggf. Manipulationen rückgängig machen. Damit ist auch nach dem 08. März eine normale Internetverbindung sichergestellt.“

G Data Sicherheitstipps gegen den DNSChanger
1. Nutzer sollten zunächst ihren gesamten Computer mit Hilfe einer Sicherheitslösung auf Schadprogramme hin scannen. Danach sollte zur Sicherheit die offizielle Seite www.dns-ok.de angeklickt werden. Im Fall einer Infektion ist dort eine Anleitung erhältlich, um den Schädling zu entfernen.
2. Anwender sollten ihre Netzwerkeinstellung überprüfen, um zu testen, ob diese manipuliert sind und zu gewährleisten, dass eine Internetverbindung auch nach der angestrebten Abschaltung der Server noch möglich ist.
Eine Anleitung zur Prüfung haben die G Data-Sicherheitsexperten bereitgestellt unter: http://www.gdata.de/fileadmin/dam_files/mediasync/Dokumente/SecurityLab/G_Data_SecLabs_Info_DNSChanger_DE.pdf

Allgemeine Sicherheitstipps für Internetnutzer
- G Data rät zum Einsatz einer umfassenden Sicherheitslösung, die den http-Traffic permanent prüft. Computer sind so beim Surfen vor Schadcode geschützt. Die Security-Software sollte daneben auch über einen Spam-Filter zur Abwehr unerwünschter E-Mails verfügen.
- Das Betriebssystem, der Browser, die genutzte Sicherheitslösung und alle weiteren verwendeten Programme sollten mit Hilfe von Updates immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. Kriminelle sind sonst in der Lage ungeschlossene Sicherheitslücken auszunutzen.
- Bei Geräten, wie einem Router sollten die ab Werk gesetzten Passwörter sofort nach der Einrichtung abgeändert werden.
- Falls ein Computer durch Schadcode infiziert wurde, sollten alle verwendeten Passwörter, u.a. für E-Mail-Konten, Online-Banking, Online-Shops oder soziale Netzwerke umgehend durch neue ersetzt werden.

G Data Software AG

IT Security wurde in Deutschland erfunden: Die G Data Software AG gilt als Erfinder des AntiVirus. Das 1985 in Bochum gegründete Unternehmen hat vor mehr als 25 Jahren das erste Programm gegen Computerviren entwi-ckelt. Heute gehört G Data zu den weltweit führenden Anbietern von IT-Security-Lösungen.

Testergebnisse beweisen: IT-Security „Made in Germany“ schützt Internet-nutzer am besten. Seit 2005 testet die Stiftung Warentest InternetSecurity Produkte. In allen sieben Tests, die von 2005 bis 2014 durchgeführt wurden, erreichte G Data die beste Virenerkennung. In Vergleichstests von AV-TEST demonstriert G Data regelmäßig beste Ergebnisse bei der Erkennung von Computerschädlingen. Auch international wurde G Data InternetSecurity von unabhängigen Verbrauchermagazinen als bestes Internetsicherheitspaket ausgezeichnet – u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Spanien und den USA.

Das Produktportfolio umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen. G Data Security-Lösungen sind weltweit in mehr als 90 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G Data Security-Lösungen finden Sie unter www.gdata.de

Herr Thorsten Urbanski

G Data Software AG
Königsallee 178b
44799 Bochum
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.gdata.de
Telefon:+49-(0) 234-9762-239
<h1>DNSChanger unschädlich machen</h1><h2>G Data zeigt, wie Nutzer Manipulationen der Internetverbindung rückgängig machen können</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von G Data Software AG Pressemappe zur Pressemappe
 
TRUST IN GERMAN SICHERHEIT (Pressemitteilung)

TRUST IN GERMAN SICHERHEIT

Wer sich effektiv gegen Cyberangriffe schützen will, muss sich für eine Security-Lösung entscheiden, die wirksam vor Angriffen durch Computerschädlinge und Spionagesoftware schützt. Eine immens wichtige Rolle spielt hier das Vertrauen in die Integrität der eingesetzten Sicherheitslösung. Kunden müssen sich darauf verlassen können, dass der Anbieter in ...

02.04.2014 14:03 Uhr in Wirtschaft und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Android-Schadcode-Pegel: G Data zählt fast 1,2 Millionen neue Schädlinge in 2013 (Pressemitteilung)

Android-Schadcode-Pegel: G Data zählt fast 1,2 Millionen neue Schädlinge in 2013

Im vergangen Jahr wurden laut einer Marktstudie von Gartner mehr als 877 Millionen Android-Smartphones und Tablets verkauft. Analog zu dieser Entwicklung stieg auch die Anzahl neuer Schadprogramme für Android-Mobilgeräte im zweiten Halbjahr auf fast 673.000 an. Für das gesamte Jahr summierte sich die Anzahl neuer Schädlinge auf einen neuen Rekord von 1,2 Millionen – so ...

20.02.2014 11:12 Uhr in Wirtschaft und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält Bilder3 Bilder Pressemitteilung enthält DokumenteDokument
 
MWC 2014: G Data zeigt in Barcelona smarte Sicherheit für Mobile Devices (Pressemitteilung)

MWC 2014: G Data zeigt in Barcelona smarte Sicherheit für Mobile Devices

G Data wird auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona die neue Generation seiner leistungsfähigen Mobile-Sicherheitslösungen für Endanwender und Unternehmen präsentieren. Mit G Data Internet Security für Android stellt der deutsche IT-Security-Hersteller eine umfassende Lösung zur Absicherung von Smartphones und Tablet-PCs vor. Die smarte Sicherheitslösung ...

12.02.2014 14:30 Uhr in Wirtschaft und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält Bilder3 Bilder Pressemitteilung enthält DokumenteDokument