Pressemitteilung

09.08.2017 11:00 Uhr in Wirtschaft und Gesundheit

EBS Technologies schließt Finanzierungsrunde über drei Millionen Euro erfolgreich ab

Investition durch Norgine Ventures bestätigt Potenzial im Wachstumsmarkt für Nervenstimulation


(Mynewsdesk) Kleinmachnow bei Berlin – EBS Technologies, Entwickler und Anbieter des NEXT WAVE™-Systems für die Behandlung von Gesichtsfeldausfall, schließt eine neue Finanzierungsrunde mit Norgine Ventures über drei Millionen Euro erfolgreich ab. Die neuen Geldmittel sollen in eine beschleunigte Marktdurchdringung, die weitere Erhebung klinischer Daten und die internationale Expansion von EBS Technologies investiert werden. Die mit dem NEXT WAVE™-System durchgeführte EBS Therapie ist ein neuartiger nicht-invasiver Behandlungsansatz, mit dem Menschen mit Optikus-Neuropathien wie Glaukom ihr Sehvermögen teilweise zurückerlangen können. Mit der Therapie wurden in Deutschland bereits mehr als 250 Patienten in sechs augenärtzlichen und klinischen Zentren behandelt.

Bewährtes Behandlungsprinzip mit hohem Innovationspotenzial

Die EBS Therapie ist ein Verfahren, das auf dem Ansatz der Neuromodulation basiert – einem bewährten therapeutischen Verfahren, das die Weitergabe von Nervenimpulsen beeinflusst. Mittels niedrig dosierter Wechselstromimpulse werden gezielt für das Sehen verantwortliche Nervenzellen stimuliert, um sie vor Schäden zu bewahren und deren Regeneration zu fördern. Die Therapie ist damit das erste und einzige Verfahren, mit dem das Sehvermögen stabilisiert und teilweise wieder hergestellt werden kann. Die positive und statistisch signifikante Wirkung des Verfahrens konnte im Rahmen einer klinischen Studie an Patienten mit Schädigungen des Sehnervs gezeigt werden.[1]

Rasantes Wachstum im Markt für Nervenstimulation

Peter Stein, Geschäftsführer von Norgine Ventures, sieht großes Potenzial im Markt für Nervenstimulation: „Wir freuen uns, mit EBS Technologies in ein Unternehmen zu investieren, dessen innovative Therapie in der Behandlung von Gesichtsfeldausfällen richtungsweisend sein könnte. Die Technologie kann die Antwort auf ein enormes, bisher ungedecktes Patientenbedürfnis sein und die Lebensqualität von Millionen Menschen mit Glaukom deutlich verbessern. Mit seiner Therapie gehört EBS Technologies zu den Innovationsführern im Markt für Nervenstimulation und ergänzt das Portfolio von Norgine Ventures perfekt“, erläutert er die Investition in das deutsche Medizintechnik-Start-up.

Baldiger US-Markteintritt geplant

„Es freut uns sehr, mit Norgine Ventures einen namhaften Investor gewonnen zu haben, mit dessen Unterstützung wir die internationale Expansion vorantreiben können“, erläutert Karl Schweitzer, Geschäftsführer von EBS Technologies. „Zudem werden wir die finanziellen Mittel dazu verwenden, die bereits vorhandene Menge an klinischen Daten auszubauen und den Zugang zum US-Markt zu beschleunigen.“



[1] Gall C, Schmidt S, Schittkowski MP, Antal A, Ambrus GG, Paulus W, et al. (2016) Alternating Current Stimulation for Vision Restoration after Optic Nerve Damage: A Randomized Clinical Trial. PLoS ONE 11(6): e0156134.

Über EBS Technologies

Die EBS Technologies GmbH entwickelt Soft- und Hardware-Technologien für medizinische Stimulationsverfahren. Das Unternehmen verfügt über diverse Patente in der EU, den USA und Japan, eine erfolgreiche klinische Studie sowie die CE-Zertifizierung für sein NEXT WAVE™-System zur Behandlung von Gesichtsfeldausfällen. Das nach DIN EN ISO 13485 zertifizierte Unternehmen mit Firmensitz in Kleinmachnow bei Berlin wird von Karl Schweitzer (CEO) geleitet.

Informationsseite für Patienten: www.ebs-therapie.de

Über Norgine Ventures

Der Capital-Investor Norgine Ventures wurde im Jahr 2012 gegründet, um die Aktivitäten des pan-europäischen Pharmaunternehmens Norgine zu diversifizieren und Innovationen im Gesundheitswesen zu fördern. Norgine Ventures investiert in innovative, schnell wachsende Unternehmen in den Bereichen Gesundheit und Naturwissenschaft in Europa und den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter www.norgineventures.com.

<h1>EBS Technologies schließt Finanzierungsrunde über drei Millionen Euro erfolgreich ab</h1><h2>Investition durch Norgine Ventures bestätigt Potenzial im Wachstumsmarkt für Nervenstimulation</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Klinische Zulassungsstudie zur Kombination von HIFU-Ablation und Immuntherapie in der Behandlung von Brustkrebs

Paris - Theraclion, einer der führenden Anbieter medizinischer Ultraschallgeräte, kooperiert für eine klinische Studie zur Behandlung von Brustkrebs mit hochintensiv fokussiertem ...

27.06.2017 11:00 Uhr in Gesundheit und Wirtschaft
 

Echotherapie zeigt bei gutartigen Schilddrüsenknoten bessere Behandlungsergebnisse als Operation

Paris – Bisher werden gutartige Schilddrüsenknoten meist mit radioaktiven oder chirurgischen Verfahren behandelt. Alternativ dazu steht heute die nicht-invasive Echotherapie zur ...

19.06.2017 11:00 Uhr in Gesundheit und Medizinische Neuheiten & Wirkstoffe
 

Entspannt durch die Sommerzeit – ohne Jucken und Brennen im Intimbereich

Graz – Der Sommer steht vor der Tür – doch dieser Gedanke löst bei zahlreichen Frauen nicht nur Vorfreude aus. Viele kämpfen nach einem Besuch im Freibad, einer ...