Pressemitteilung

18.12.2014 15:12 Uhr in Wirtschaft

Edel im Design – stark im Einsatz: Moët Hennessy setzt bei seinen Displays auf die 1.4 Viertelpalette von Pooling Partners

(Mynewsdesk) "Wir sind sehr zufrieden, es läuft alles wie von selbst“, betont Florian Dittert, Logistics Manager bei Moët Hennessy. Der Grund seiner Freude sind die neuen Ladungsträger, die eingesetzt werden, und die damit verbundenen Services von PAKi Logistics, einem Unternehmen von Pooling Partners der Faber Halbertsma Group. Denn Moët Hennessy platziert die Promotion-Displays für seine renommierten Getränke wie Champagner der Top-Marken Moët & Chandon, Dom Perignon und Ruinart seitdem auf den Viertelpaletten von Pooling Partners.

Als die Verantwortlichen von Moët Hennessy Deutschland auf die neue 1.4 Viertelpalette von Pooling Partners aufmerksam wurden, entschieden sie sehr schnell: Seit nunmehr einem Jahr werden, nach rund 20 Jahren Einsatz anderer Viertelpaletten, ausschließlich die grauen Paletten von Pooling Partners eingesetzt, die den Displays ein noch attraktiveres und eleganteres Erscheinungsbild verleihen.

CD-konforme, stabile und praxistaugliche Viertelpalette

Denn Moët Hennessy legt, analog zur Exklusivität seiner Produkte, sehr großen Wert auf optische Eleganz im Corporate Design. So hat das Unternehmen erst kürzlich die Gestaltung der Displaystruktur aufwändig überarbeitet, auch hinsichtlich der Stabilität optimiert und zudem für die diesjährige Weihnachtssaison nochmals „facegeliftet“: „Wir investieren sehr viel Arbeit, Aufwand und Geld in die Displays“, betont der Logistics Manager. „Daher haben wir sofort reagiert, als wir die neuen Paletten mit ihrem edel anmutenden grauen Farbton entdeckten, der deutlich besser mit unseren neuen Displays harmoniert als die zuvor langjährig eingesetzten blauen Ladungsträger.

Von Anfang an dabei: Moët Hennessy ist ein Kunde der ersten Stunde

PAKi Logistics, ein Unternehmen von Pooling Partners der Faber Halbertsma Group, konnte bereits kurz nach Einführung des neuen Produktes Versorgungssicherheit gewährleisten. Diese schnelle Reaktion war auch angesichts der mit dem Ladungsträger-Wechsel zusammenhängenden komplexen Entscheidungsprozesse wichtig, wie Dittert erläutert: „Die mit dem Pooling der Paletten verbundenen Prozesse stellten für uns anfangs eine Hürde dar, denn wir mussten erst in Erfahrung bringen, ob unsere Handelspartner die neue Palette akzeptieren würden. Zum Glück aber war die Handelsakzeptanz sehr schnell gegeben, das hat natürlich auch unsere Entscheidungsprozesse entsprechend vereinfacht; so wie überhaupt dieser Wechsel äußert unkompliziert vonstatten ging“, betont Dittert: „Es lief von Tag 1 an super – und das hält an bis heute.“ Besonders positiv sieht Dittert auch, dass sich die Administration stark verringert hat, ebenso die Aufwände für die Rechnungsprüfung. Die schnellen Reaktionszeiten und die einfache Abwicklung von Pooling Partners schätzt man ebenfalls sehr.

Sieben unterschiedliche Displays im Einsatz

Auch in puncto technischer Details der 1.4 Viertelpalette profitiert Moët Hennessy. Die von POOLING PARTNERS angebotene Palette hat ein weiterentwickeltes Deck mit patentierten, zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten. Dittert: „Wir können unsere Displays nun noch besser und fester verankern, ein wichtiger Aspekt, da die mit Waren bestückten Displays einiges an Gewicht aushalten und Stabilität bieten müssen, um Beschädigungen zu vermeiden. Auch unser Display-Hersteller STI war von den neuen Befestigungsmöglichkeiten begeistert“.

Derzeit sind sieben unterschiedliche Displays in verschiedenen Größen im Einsatz, die 2014 komplett überarbeitet wurden. Neben optimalem Design, praktikabler Struktur und hoher Stabilität ermöglicht die Konstruktion des Displays ein einfaches Handling bei der Konfektionierung.

Zuverlässige Services und Kooperationen

Moët Hennessy wird künftig für seine Displays zusätzlich Halbpaletten nutzen und strebt auch hierfür eine Zusammenarbeit mit POOLING PARTNERS an. „Wir haben gerne alles aus einer Hand, vor allem mit einem so zuverlässigen Partner“, betont Dittert:

„Wir sind wirklich sehr zufrieden, denn die 1.4 Viertelpalette und die damit verbundenen, gerade im sehr wettbewerbsintensiven Lebensmittel-Business komplexen Prozesse, bei denen uns PAKi ebenfalls tatkräftig unterstützt hat, waren von Anfang an ein völliger Selbstläufer“.

Qualität und Services, die sich rechnen

Der Einsatz der 1.4 Viertelpaletten von Pooling Partners bietet Moët Hennessy vielfältige technische und operative Vorteile:

- Die Paletten sind aus hochwertigem Recyclat produziert, leicht in der Handhabung (oder so) und recyclebar

- Einfachere und sichere Befestigung der Displays auf der 1.4 Viertelpalette

- Schnellerer Aufbau der Displays; stabilere Struktur durch neue patentierte Befestigungsmöglichkeiten

- Vereinfachte Prozesse: übersichtliche Abrechnungen, schnellere Rechnungskontrolle, insgesamt stark reduzierter administrativer Aufwand

- Enge Zusammenarbeit der Supply-Chain-Partner: PAKi kooperiert mit dem Logistikpartner von Moët Hennessy, was schnelle Abwicklungen bei der Versorgung und Rückführung gewährleistet

Bild: POOLING PARTNERS

Bildunterschrift: Moët Hennessy: Exclusive Produkte in anspruchsvoller Präsentation auf der 1.4 Viertelpalette von Pooling Partners


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Aigner Marketing & Communications.

Aigner Marketing & Communications

Mehr zu PAKi:

Die 1974 gegründete PAKi Logistics GmbH mit Sitz in Ennepetal (NRW) ist Teil von POOLING PARTNERS der Faber Halbertsma Group. POOLING PARTNERS ist Marktführer in Pooling und Produktion von Paletten innerhalb Europas. POOLING PARTNERS betreibt unter anderem das größte europäische Netzwerk für das Pooling von Europaletten, Düsseldorfer Paletten, Gitterboxen, E- Kisten sowie anderen tauschfähigen Ladungsträgern. Beim Pooling kooperieren Unternehmen unterschiedlichster Branchen miteinander. Pooling vermeidet Leerfahrten, schont so die Umwelt und senkt Kosten. POOLING PARTNERS arbeitet europaweit für mehr als 10.000 Anwender aus Handel, Industrie und Spedition. Das von PAKi entwickelte Qualitätssystem sichert europaweit einheitliche Qualitätsstandards für Europaletten. Gebrauchte Europaletten lassen sich so heute zuverlässig auch in modernen Hochregalsystemen und Förderanlagen einsetzen. Die PAKi Logistics GmbH ist ein Mitgliedsunternehmen der EPAL und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. www.poolingpartners.com

Weitere Informationen erhalten Sie gerne über:

PAKi Logistics GmbH

Séverine Buchholz

Marketing Manager

Thüngenfeld 1

58256 Ennepetal

Tel. +49 (0) 2333 98 93 155

Fax: + 49 (0) 2333 98 93 777 155

Email: s.buchholz@paki.de: mailto:s.buchholz@paki.de

<h1>Edel im Design – stark im Einsatz:  Moët Hennessy setzt bei seinen Displays auf die 1.4 Viertelpalette von Pooling Partners</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild