Pressemitteilung

26.05.2011 15:50 Uhr in Wirtschaft und Finanzen

Ergo-Skandal: Keine Teilnahme von Finanz- und Versicherungsmaklern

(Mynewsdesk) Im Rahmen der in den letzten Tagen intensiv diskutierten Geschehnisse rund um den "Ergo-Sexskandal" wird irrtümlicherweise immer wieder von Maklern, in diesem Fall Finanz- und Versicherungsmaklern als Beteiligten gesprochen.

Bei dem fraglichen Event handelte es sich jedoch um eine Veranstaltung für die Vertriebsmitarbeiter des, inzwischen zum Ergokonzern gehörenden Strukturvertriebes HMI, der Hamburg Mannheimer Versicherung.

Diese Mitarbeiter sind keine unabhängigen Finanz- und Versicherungsmakler, sondern abhängig beschäftigte Ausschließlichkeitsvermittler nach §84 HGB.

Finanz- und Versicherungsmakler sind selbstständige und nach § 93 HGB unabhänige Berater.

Es handelt sich dabei um zwei getrennte Berufsgruppen, die sowohl organisatorisch als auch vom Selbstbild hier unterschiedlich aufgestellt sind.

Die Brancheninitiative Traumberuf Makler - Pro Maklerberatung (BiTMA e.V.) als Interessenvertreter der unabhänigen Finanz- und Versicherungsmakler bittet alle an der Diskussion Beteiligten, insbesondere die mit der Sache befassten Journalisten, hier mehr Sorgfalt in der Berichterstattung walten zu lassen.

"Wir distanzieren uns als BiTMA ganz in aller Form von den Vorkomnissen und Praktiken, wie sie in diesem Fall bei der HMI aufgetreten sind.", sagt Riccardo Wagner, geschäftsführender Vorstand der Brancheninitiative.

Finanz- und Versicherungsmakler sind von Gesetzes wegen als unabhängige Sachwalter allein im Interesse des Kunden aktiv. Makler haften zudem als einzige Finanz- und Versicherungsberater persönlich für Ihre Beratung.

"Die in der BiTMA organisierten Makler verpflichten sich zudem in einer freiwilligen Selbstverpflichtung und einem Maklereid zu Beratungsqualität, Professionlität und Unabhängigkeit.", erklärt Christian Burlage, ebenfalls geschäftsführender Vorstand der BiTMA.

Die BITMA ist zudem als Initiative zur Förderung des Maklerberufes bestrebt mit interessierten Kunden und Experten einen Dialog zur Förderung der Beratungsqualität und des Verbraucherschutzes in der Finanz- und Versicherungsberatung aufzunehmen.

Mehr Informationen zur Maklerberatung finden Interessierte unter www.pro-maklerberatung.de und zum Verband unter www.bitma.org .

Brancheninitiative Traumberuf Makler - Pro Maklerberatung (BiTMA e.V.)

Die BiTMA ist die zentrale Initiative für Aufklärung, Kommunikation und gesellschaftlichen Dialog der Finanz- und Versicherungsmakler und ihrer Partner in Deutschland.

Wir betreiben Informationsarbeit und Kommunikation zur Förderung der unabhängigen Finanz- und Versicherungsmaklerberatung und des ehrenhaften Berufs des Finanz- und Versicherungsmaklers

Unsere Mitglieder bekennen und verpflichten sich freiwillig und öffentlich zu Beratungsqualität, Verbraucherschutz und bedarfsgerechte Beratung und für offene und transparente Information

Wir stehen für gesellschaftlichen Dialog mit Kunden & allen anderen Anspruchsgruppen und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung unserer Branche, indem wir jungen Menschen aktiv attraktive Berufschancen aufzeigen und für die wirtschaftliche und finanzielle Aufklärung der Bevölkerung aktiv werden

<h1>Ergo-Skandal: Keine Teilnahme von Finanz- und Versicherungsmaklern</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Zum Valentinstag ganz einfach Nächstenliebe verschenken  (Pressemitteilung)

Zum Valentinstag ganz einfach Nächstenliebe verschenken

- Valentinstag der Tag der Liebe, auch Nächstenliebe - Die besondere Idee: dem/der Liebsten Nächstenliebe schenken - So geht’s: HelpCard, weltweit einzigartige Charity-Geschenkkarte - Schenken, Liebe zeigen, Gutes tun - Persönlich individualisierbar mit eigenem Bild & Text - Unkompliziert, individuell und sicher spenden - für ausgewählte Projekt oder eine ...

25.01.2011 14:10 Uhr in Lifestyle
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Last Minute Geschenktipp & Gutes tun - mit der HelpCard

- 2010 sind Gutscheine unter den Top-Weihnachtspräsenten - Diesem Trend folgt auch die HelpCard, die erste soziale Geschenkkarte - mit der HelpCard können Hilfsprojekte in der ganzen Welt ...

14.12.2010 16:40 Uhr in Lifestyle
 

Weihnachten: Emotionale Kundenbindung und Spenden mit der HelpCard

- Weihnachtszeit – Spendenzeit - HelpCard: erste soziale Geschenkkarte zur Unterstützung von Hilfsprojekten - Emotionale Kundenbindung oder Incentive - CSR 2.0: Unternehmen und Kunden ...

17.11.2010 10:10 Uhr in Marketing