Pressemitteilung

17.10.2017 14:51 Uhr in Wirtschaft und Essen & Trinken

Essen und Genießen im Einklang mit der Natur

(Mynewsdesk)

Medizin-Nobelpreis für Forschungen zur inneren Uhr

Sind Sie Frühaufsteher, eine „Lerche“, oder zählen Sie sich eher zu den Eulen, den Nachtmenschen? Unsere „inneren Uhren“ ticken individuell verschieden, doch wie alle Lebewesen und Pflanzen sind auch wir Menschen den Gesetzen des Biorhythmus, dem Wechsel von Tag/Nacht und dem Ablauf der Jahreszeiten unterworfen. Die herausragende Bedeutung der sogenannten zirkadianen Uhr wurde nun von drei amerikanischen Wissenschaftlern belegt und mit dem Nobelpreis für Medizin geehrt.

Regelwerke der Natur
Der Medizin-Nobelpreis 2017 ehrt Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young für ihre Forschungen zur zirkadianen Uhr, die das Leben an die Umdrehung der Erde koppelt. Jedes Lebewesen, vom Bakterium über Pflanze und Tier bis zum Menschen, trägt diese Tag-Nacht-Uhr in sich; sie wird innerhalb der Zellen durch spezielle Gene gesteuert. Die innere Uhr bestimmt unseren Biorhythmus, lässt uns morgens hellwach und abends müde sein, beeinflusst über die Hormonausschüttung unsere Gemütsverfassung. Die zirkadiane Uhr regelt auch eine Fülle von Stoffwechselprozessen: Sie steuert Appetit und Hungergefühl, hilft bei der Bereitstellung von Energie und beeinflusst Gesundheit und Wohlbefinden.

Kochen und Essen im Biorhythmus
Eine moderne, bewusste Ernährung muss diesen biorhythmischen Abläufen folgen. Deshalb unterscheidet die Biorhythmus-Küche zwischen Morgenmenschen (Lerchen) und Nachtmenschen (Eulen) und gibt Empfehlungen, welche Mahlzeit zu welcher Tageszeit am besten passt. Die Auswahl der Lebensmittel folgt der Organ-Uhr, damit die Balance von Eiweiß, Kohlenhydraten, Fett und Bioaktivstoffen stimmt. Und weil sich unser Organismus auch nach den Jahreszeiten richtet, werden für die biorhythmische Ernährung nur saisonale und vorwiegend regionale Lebensmittel empfohlen.

Buchtipp
Dr. Barbara Rias-Bucher: Die Biorhythmus-Küche. Saisonale Ernährung im Einklang mit der inneren Uhr. Mit über 100 intelligenten Rezepten.

Mankau Verlag 2016, Klappenbroschur, farbig, 16 x 22 cm, 222 S., 17,95 € (D) / 18,50 € (A), ISBN 978-3-86374-278-2.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Buch "Die Biorhythmus-Kueche"
Mehr Informationen zur Autorin Dr. Barbara Rias-Bucher



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH

Mankau Verlag GmbH

Unter dem Motto "Bücher, die den Horizont erweitern" veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

<h1>Essen und Genießen im Einklang mit der Natur</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus! (Pressemitteilung)

Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus!

Bereits zum 5. Mal werden beim „Hausbau Design Award 2018“ Deutschlands beliebteste Häuser gesucht. Der Award ist einer der renommiertesten Wettbewerbe der Hausbau-Branche. Das Online-Voting läuft vom 1. Juni bis 31. August 2018! Massivhäuser für Normalverdiener – mit diesem Konzept wächst Town & Country Haus seit Jahren entgegen dem Branchentrend ...

01.06.2018 09:21 Uhr in Wohnen & Bauen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum (Pressemitteilung)

Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum

Die Desjoyaux Pools GmbH feiert 15-jähriges Jubiläum am Standort Deutschland. In Frankreich gibt es die Swimmingpool-Erfolgsmarke bereits seit 1966. Mittlerweile ist Desjoyaux der Weltmarktführer im Bereich der erdverbauten Swimmingpools und hat auch in Deutschland bereits viele tausend Schwimmbecken verkauft. Desjoyaux-Kunden begeistert vor allem, dass die hochwertigen ...

30.05.2018 19:48 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil (Pressemitteilung)

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

FGH, 2018 – Auf den ersten Blick klingt es überraschend, aber den Augen ist nicht immer zu trauen. Das gilt häufig dann, wenn es um Stimmungen und Emotionen geht. Beispiel: viele Menschen haben ihre Gestik und Mimik so gut unter Kontrolle, dass wir es oft nicht merken, wenn sie uns gerade etwas vorspielen. Was sie dabei wirklich denken, fühlen und bezwecken, wissen wir aber ...

30.05.2018 13:18 Uhr in Sozialpolitik und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild