Pressemitteilung

07.10.2014 14:27 Uhr in Wirtschaft und Gesundheit

EU-Kommission will Unternehmergeist bei Schülern wecken

(Mynewsdesk) Kontaktlinsen-Versandhändler Lensspirit beispielhaft in Broschüre „The Secret of Succes“ vertreten


Leipzig/Brüssel. Die EU-Kommission für Industrie und Unternehmertum hat im Zuge der diesjährigen europäischen KMU-Woche die Broschüre „The Secret of Success“ veröffentlicht. In Verbindung mit dem Projekt „The Entrepreneurial School“ sollen Schülern, Studenten und angehenden Existenzgründern unternehmerische Denkweisen nähergebracht und Zweifel gegenüber einem Start in die Selbstständigkeit ausgeräumt werden.



Die Broschüre wird Schulen, Universitäten und Bibliotheken zur Verfügung gestellt und ist ebenso kostenfrei unter http://bookshop.europa.eu/de/the-secret-of-success-2014-2015-pbEA0214708/ als Download erhältlich.

„Secret of Success“ soll zum Anstieg von Neugründungen beitragen

Das Thema der diesjährigen Ausgabe von „The Secret of Success“ lautet „Europe's Digital Icons: Transforming our Economy“. Sie ist in 22 Sprachen erhältlich. In der Broschüre werden die Erfolgskonzepte von 35 Unternehmen aus 35 europäischen Ländern vorgestellt. Außerdem beinhaltet sie einen speziellen Lehrplan, mithilfe dessen bereits an Schulen unternehmerische Ideen vermittelt werden können. Das Ziel ist es, bei Jugendlichen frühzeitig Interesse am Unternehmertum zu wecken und sie für eigenständige Initiativen zu begeistern. Laut einer schwedischen Studie* kann der Anteil an Neugründungen um über 20% gesteigert werden, wenn Schulen entsprechenden Unterricht anbieten. Zu diesem Zweck wurde von der EU in Zusammenarbeit mit 15 internationalen Partnern auch das Projekt „The Entrepreneurial School“ ins Leben gerufen.

Um Existenzgründern im Sinne des Small Business Acts bessere Voraussetzungen zu bieten treffen sich außerdem seit 2009 jährlich Vertreter aus Politik und Wirtschaft im Rahmen der europäischen KMU-Woche (SME-Week). 

Hauptversammlung der KMU-Woche 2014 in Neapel

Die Hauptveranstaltung der diesjährigen SME-Week fand vom 01.10.2014 bis 03.10.2014 in Neapel statt. Zu Gast war unter anderem auch der italienische Präsident Giorgio Napolitano.


Als Kernthemen spielten die Stichworte „Innovation vorantreiben“, „Internationalisierung forcieren“ und „Förderung vereinfachen“ eine entscheidende Rolle bei der diesjährigen KMU-Woche.

Swetlana Reiche, Gründerin und Geschäftsführerin vom Leipziger Kontaktlinsen-Versandhandel Lensspirit - dem einzigen deutschen Vertreter in „The Secret of Success“ - war in Neapel persönlich vor Ort und stellte einem aus internationalen Vertretern bestehenden Publikum ihre Erfolgsgeschichte vor. Nach 17 Jahren erfolgreichen Unternehmertums hebt sie heute vor allem die Nachhaltigkeit als bedeutsame „Innovation“ hervor. Dementsprechend wichtig ist ihr, dass die angestrebten Maßnahmen der EU-Kommission auch eine langfristige Wirkung zeigen. Die Förderung von Start-Ups sei grundsätzlich zu befürworten, jedoch dürfe das Hauptaugenmerk nicht allein auf der Quantität, sondern vor allem auf der Qualität der Neugründungen liegen. Das beweist auch ein Blick in die Statistik. Demnach überstehen ein Viertel aller Klein- und mittelständischen Unternehmen die ersten fünf Jahre nicht.

Vereinte europäische Wirtschaft als langfristiges Ziel

Die europäische KMU-Woche findet inzwischen zum sechsten Mal statt. Das langfristige Ziel ist es, ein gemeinsames europäisches Unternehmertum für eine vereinte europäische Wirtschaft zu schaffen. Insbesondere rechtliche Grundlagen und Sprachbarrieren erschweren vor allem Kleinunternehmen nach wie vor den Zugang zu internationalen Märkten. Dementsprechend meint auch Lensspirit-Geschäftsführerin Swetlana Reiche als Fazit der KMU-Woche 2014 und angesichts der zahlreichen bestehenden Hindernisse: „Der Weg zu einem gemeinsamen Europa ist noch sehr lang.“



*The Effects of Education and Training in Entrepreneurship
- A long-term study of JA Sweden Alumni labour and business enterprise.
Karl Wennberg and Niklas Elert

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Lensspirit

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.


Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.


Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt – intern wie extern.

<h1>EU-Kommission will Unternehmergeist bei Schülern wecken</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild