Pressemitteilung

10.05.2014 12:42 Uhr in Wirtschaft und Wirtschaftspolitik

Führungskräfte Chemie wählen neuen Vorstand

Auf der Tagung des Führungskräfteverbandes Chemie VAA in Seeheim haben die Verbandsdelegierten den VAA-Vorstand neu gewählt.


(Mynewsdesk) Sechs Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Eine Kandidatin rückte erstmals in das Gremium ein. Als 1. Vorsitzender des VAA wiedergewählt wurde Dr. Thomas Fischer. Neu in den Verbandsvorstand wählten die rund 200 Delegierten Dr. Daniele Bruns. Der 2. VAA-Vorsitzende Rainer Nachtrab, Dr. Wolfram Uzick, Dr. Frédéric Donié, Dr. Roland Leroux und der zum neuen VAA-Schatzmeister ernannte Dr. Martin Bewersdorf setzen ihre Arbeit im VAA-Vorstand fort.

„Alle Positionen des neuen Vorstandes sind mit kompetenten und hochqualifizierten Kandidaten besetzt“, so Fischer. Als zentrale Themenfelder für die nächste Wahlperiode stellte der hauptberuflich als Senior Project Manager Technical Services für die Bayer MaterialScience AG tätige VAA-Vorsitzende die Energiewende, den demografischen Wandel sowie die Beziehungen zu den Sozialpartnern in der Chemie heraus: „Auch in Zukunft wird sich unser Verband als Stimme der hochqualifizierten Fach- und Führungskräfte in der Chemie aktiv ins politische und gesellschaftliche Geschehen einmischen.“ Fischer zufolge stärke ein selbstbewusster VAA die Mitbestimmung und wirke sich zum Wohle der Belegschaften vor Ort, der Unternehmen und damit der gesamten Branche aus.

Der gelernte Chemieingenieur Fischer ist Vorsitzender des Konzernsprecherausschusses sowie Mitglied des Aufsichtsrates der Bayer AG. Der 2. VAA-Vorsitzende Nachtrab ist Director Group Engineering bei der BASF SE und Vorsitzender des Konzernsprecherausschusses der BASF. Die Leiterin Sicherheit und Umwelt bei der Merck KGaA Bruns ist gleichzeitig stellvertretende Sprecherausschussvorsitzende. Der Managementbeauftragte im Servicebereich Process Technology & Engineering bei der Evonik Industries AG Bewersdorf ist außerdem Stellvertretender Vorsitzender des Evonik-Gesamtsprecherausschusses. Uzick ist als Global Marketing Manager bei der Chemtura Organometallics GmbH tätig. Donié ist freigestelltes Betriebsratsmitglied bei der Roche Diagnostics GmbH und Mitglied des Aufsichtsrats der Roche Deutschland Holding GmbH. Der Leiter Sicherheit, Gesundheit und Umwelt bei der SCHOTT AG Leroux ist zugleich Vorsitzender des SCHOTT-Konzernsprecherausschusses und Präsident des Europäischen Führungskräfteverbandes Chemie FECCIA.

VAA – Führungskräfte Chemie

Die Führungskräfte Chemie sind zusammengeschlossen im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemischen Industrie und den angrenzenden Branchen. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Organisationen der Chemie.

Herr Klaus Bernhard Hofmann

VAA – Führungskräfte Chemie
Mohrenstr. 11 – 17
50670 Köln
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.vaa.de
Telefon:0221 160010
Fax:0221 160016
<h1>Führungskräfte Chemie wählen neuen Vorstand</h1><h2>Auf der Tagung des Führungskräfteverbandes Chemie VAA in Seeheim haben die Verbandsdelegierten den VAA-Vorstand neu gewählt.</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Führungskräfte engagieren sich für Flüchtlinge (Pressemitteilung)

Führungskräfte engagieren sich für Flüchtlinge

Gemeinsam mit der UNO-Flüchtlingshilfe engagiert sich der Führungskräfteverband Chemie VAA für Flüchtlinge. Bundestagspräsident Norbert Lammert, zugleich Schirmherr der UNO-Flüchtlingshilfe, begrüßt die Initiative. Im Rahmen der Aktion „Führungskräfte für Flüchtlinge“ richtet der VAA ein Spendenkonto ein und wirbt bei ...

18.09.2015 14:09 Uhr in Politik und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Befindlichkeitsumfrage: Stimmung bei  Chemie-Führungskräften bleibt verhalten  (Pressemitteilung)

Befindlichkeitsumfrage: Stimmung bei Chemie-Führungskräften bleibt verhalten

Die Bewertung der Personalpolitik in den Firmen der chemischen Industrie durch die Führungskräfte bleibt trotz der stabilen wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung der Branche gedämpft. Das zeigt die diesjährige Befindlichkeitsumfrage des Führungskräfteverbandes VAA unter mehr als 2.000 leitenden und außertariflichen Angestellten der chemischen ...

14.07.2015 09:00 Uhr in Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Chemieindustrie: Einkommen bei Führungskräften 2014 moderat gestiegen

Im Jahr 2014 sind die Gesamteinkommen der Führungskräfte in der chemischen Industrie um durchschnittlich 3,7 Prozent gestiegen. Dies ist das Ergebnis der Einkommensumfrage des ...

22.06.2015 10:45 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen