Pressemitteilung

29.09.2016 17:09 Uhr in Wirtschaft und Leute

GBI AG-Vorstandssprecher Ralph-Dieter Klossek wechselt in den Aufsichtsrat

Beim Immobilienentwickler übernimmt Reiner Nittka die Sprecher-Funktion


(Mynewsdesk) Erlangen – Der bisherige Vorstandsprecher beim Immobilienentwickler GBI AG, Ralph-Dieter Klossek, wechselt zum 1. Oktober in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Die Funktion als Sprecher übernimmt das Vorstandsmitglied Reiner Nittka.

Ralph-Dieter Klossek und Reiner Nittka arbeiten seit der Gründung im Jahr 2001 im Unternehmen. Mit der Umwandlung der GBI in eine Aktiengesellschaft im Jahr 2007 waren beide im Vorstand tätig. „Durch die Veränderungen in Vorstand und Aufsichtsrat wird die Kontinuität in der Arbeit des Unternehmens gewahrt und die bewährte Zusammenarbeit unter veränderten Vorzeichen fortgeführt“, bewertet Ralph-Dieter Klossek die Umstrukturierung.

Dr. Manfred Schoeps, Aufsichtsratsvorsitzender der GBI AG: „Wir möchten Ralph-Dieter Klossek für seine langjährige erfolgreiche Vorstandsarbeit danken, die nicht nur durch seine hohe fachliche Kompetenz, sondern auch durch sein menschliches Wirken und hohe Einsatzfreude geprägt war. Er war an der dynamischen Entwicklung der GBI AG von Anfang an nachhaltig beteiligt und hat mit seiner Zuständigkeit für den Kaufmännischen- und Finanzbereich die Grundlagen für den Erfolg des Unternehmens ganz wesentlich mit geschaffen.“

Die kaufmännische Leitung wird vom Vorstand Herrn Engelbert Maus und der Bereich Finanzierung/Controlling vom Einzelprokuristen Herrn Bernd Reitenspieß übernommen.

Über die GBI AG (Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen):

Die GBI AG entwickelt Immobilienprojekte hauptsächlich in den Bereichen Hotel- und Wohnungsbau. Allein oder mit Partnern konnten seit der Gründung im Jahr 2001 Hotel- und Apartmentprojekte in Deutschland mit einem Volumen von mehr als einer Milliarde Euro verkauft bzw. platziert werden. Intensiviert hat die GBI AG seit 2010 ihr Engagement in der Entwicklung und im Bau von Studentenapartments. Unter dem Namen „SMARTments“ sind bis 2017 mehr als 1.700 Apartmentplätze u.a. in Hamburg, Frankfurt/M., Darmstadt, Mainz und Köln fertiggestellt oder geplant. Inzwischen gibt es innerhalb der SMARTments-Marke zudem zwei andere Bereiche für Projektentwicklungen: SMARTments business und SMARTments living. Muttergesellschaften der GBI AG sind mit jeweils 50%iger Beteiligung die Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft und die Moses Mendelssohn Vermögens-Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG. Vorstände der GBI AG sind Reiner Nittka (Vorstandssprecher), Markus Beugel, Engelbert Maus, Gerrit M. Ernst und Dagmar Specht.
http://www.gbi.ag


<h1>GBI AG-Vorstandssprecher Ralph-Dieter Klossek wechselt in den Aufsichtsrat </h1><h2>Beim Immobilienentwickler übernimmt Reiner Nittka die Sprecher-Funktion </h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Zum Semesterstart ist die Wohnsituation für Studierende deutlich kritischer als im Vorjahr (Pressemitteilung)

Zum Semesterstart ist die Wohnsituation für Studierende deutlich kritischer als im Vorjahr

Berlin, Stuttgart – Die meisten Studierenden, die sich zum Start des neuen Semesters auf Wohnungssuche begeben, bekommen bei der Suche nach der passenden Unterkunft deutlich mehr Probleme als im Vorjahr. Denn im Vergleich zum Herbst 2015 hat sich die Wohnsituation für Studierende in 52 von 91 Hochschulstandorten verschlechtert. Das ist das Ergebnis einer vom Moses Mendelssohn Institut ...

26.09.2016 10:15 Uhr in Wirtschaft und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
EEBus im Reference Framework der Europäischen Kommission für das Internet of Things vertreten (Pressemitteilung)

EEBus im Reference Framework der Europäischen Kommission für das Internet of Things vertreten

SAREF (Smart Appliance Reference Framework), ins Leben gerufen von der Europäischen Kommission und ETSI, dem Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen, nutzt das interoperable Datenmodell EEBus SPINE, um Geräte smart zu verbinden. EEBus SPINE als verbindende Sprache für die Geräte des Internet of Things (IoT) auf dem Application Layer eignete sich perfekt ...

05.09.2016 14:06 Uhr in Wirtschaft und IT/Hightech
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Ein neues Studentenwohnheim in Essen mit 135 Plätzen baut die GBI AG auf einem von ALDI Nord erworbenen Grundstück   (Pressemitteilung)

Ein neues Studentenwohnheim in Essen mit 135 Plätzen baut die GBI AG auf einem von ALDI Nord erworbenen Grundstück

135 neue Apartments für Studierende werden in der Natorpstraße im Essener Ostviertel gebaut. Dort errichtet der Projektentwickler GBI AG einen fünfgeschossigen Neubau (inklusive des zurückgesetzten Staffelgeschosses) seiner Produktlinie SMARTments student, der 2018 bezugsfertig sein soll. Für die Studierenden ist der Standort des neuen Wohnheims in Nachbarschaft zur ...

01.08.2016 12:39 Uhr in Wirtschaft und Familie
Pressemitteilung enthält BilderBild