20.03.2014 09:57 Uhr in Wirtschaft

Genossenschaftsverband Bayern verlängert Vertrag von Stephan Götzl bis 2019

(Mynewsdesk) München, 20. März 2014 – Der Verbandsrat des Genossenschaftsverbands Bayern e.V. (GVB) hat turnusgemäß den Vertrag von Verbandspräsident Stephan Götzl (54) mit Wirkung zum 1. Januar 2015 um fünf weitere Jahre bis 31. Dezember 2019 verlängert.

Der Diplom-Kaufmann ist seit 2005 Präsident und Vorstandsvorsitzender des GVB. In dieser Zeit hat er den Verband modernisiert, in der öffentlichen Wahrnehmung neu positioniert und als starken Interessenvertreter der 1.283 genossenschaftlichen Mitgliedsunternehmen etabliert.

„Uns ist wichtig, mit Kontinuität das fortzuführen, was Stephan Götzl bisher äußerst erfolgreich im GVB geleistet und aufgebaut hat. Deshalb freuen wir uns seitens des Verbandsrats auf die weiteren Jahre der Zusammenarbeit mit ihm“, kommentierte der Vorsitzende des GVB-Verbandsrats, Konrad Irtel, die Entscheidung.

Lebenslauf und Pressefotos von Stephan Götzl finden Sie unter www.gv-bayern.de.

<h1>Genossenschaftsverband Bayern verlängert Vertrag von Stephan Götzl bis 2019 </h1>
 
Weitere Pressemitteilungen von Genossenschaftsverband Bayern e.V. (GVB) Pressemappe zur Pressemappe
 

Volksbanken und Raiffeisenbanken wachsen mit Bayerns Mittelstand

München, 31. August 2017 – Getragen von der guten Konjunkturlage im Freistaat fragen mittelständische Unternehmen verstärkt Kredite bei den bayerischen Volksbanken und ...

 

Bayerns Volksbanken und Raiffeisenbanken bilden 630 neue Azubis aus

München, 29. August 2017 – Start in einen neuen Lebensabschnitt: Bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken im Freistaat steigen am 1. September wieder zahlreiche junge Menschen in den Beruf ...

 

EZB-Bankenaufseher sollen Gebührenbescheide verständlicher formulieren

München, 25. Juli 2017 - Die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken fordern von der Europäischen Zentralbank (EZB) mehr Transparenz bei der Erhebung der Gebühren für die ...