Pressemitteilung

12.07.2017 20:30 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen

Globaler Getränkekonzern tritt DOLCE bei

(Mynewsdesk) Zwingenberg, Potsdam und Lestrem (Frankreich) 12. Juli 2017: Das Bioökonomieunternehmen BRAIN AG (ISIN DE0005203947 / WKN 520394), der Naturstoffspezialist AnalytiCon Discovery GmbH und Roquette, ein Marktführer für Inhaltsstoffe für Speziallebensmittel aus pflanzlichen Rohmaterialien, geben bekannt, dass ein weltweit tätiger US-amerikanischer Getränkekonzern als neues Mitglied für die strategische DOLCE-Partnerschaft gewonnen wurde. Das DOLCE-Programm wurde im August 2016 ins Leben gerufen, um Konsumgüterherstellern eine Plattform mit Expertenwissen zur Entwicklung und Produktion von natürlichen Süßungsmitteln zur Verfügung zu stellen. Ziel ist die Reduktion des Zucker- und Kaloriengehalts in verschiedensten Lebensmittel- und Getränkekategorien.

Die Konsumgüterhersteller erhalten die Möglichkeit, in definierten Nahrungsmittel- oder Getränkekategorien DOLCE-Partner zu werden. Der Vorteil für diese Partner liegt darin, frühzeitig über die Entwicklungen der natürlichen Süßungsmittel informiert zu werden, bereits vor der Zulassung mit den Wirkstoffkandidaten zu arbeiten und Lizenzen für ausgewählte Kandidaten erwerben zu können. Im Gegenzug leisten die Mitglieder Finanzierungsbeiträge in Form von Vorab-, Meilenstein-, Erfolgs- und Lizenzzahlungen.

Die drei Forschungspartner des DOLCE-Programms haben bereits mit vielen der globalen Fortune 500 Konsumgüterunternehmen Gespräche geführt, welche jeweils die größten Marken der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie repräsentieren. So konnten schon im November 2016 die beiden Produktkategorien „Frühstückscerealien“ und „Snacks“ für das DOLCE-Programm gewonnen werden.

Als neues Mitglied erhält der global operierende US-amerikanische Getränkehersteller einen weltweit exklusiven Zugang zu DOLCE-Süßungsmitteln in der Kategorie „nicht-alkoholische Getränke“ sowie einen nicht-exklusiven, weltweiten Zugang in den Kategorien „Milch- und Joghurtgetränke“ und „Ginger-Ale und Tonic“. Ziel dieses neuen Mitglieds ist es, innovative und natürliche Süßungsmittel aus dem DOLCE-Programm in seine Produkte zu integrieren, um so auf die Anforderungen der Zuckerreduktion im globalen Getränkemarkt zu reagieren. Nähere Einzelheiten der Partnerschaftsvereinbarung werden nicht veröffentlicht.

Seit dem Start des DOLCE-Programms wurde den Hauptpartnern des Konsortiums von vielen global agierenden Konsumgüterherstellern großes Interesse entgegengebracht. Die Produktkategorien, die dem DOLCE-Programm bereits beigetreten sind, unterstreichen das hohe Potenzial dieser Partnerschaft, die selbstverständlich für weitere Teilnehmer offensteht.

Nach Informationen von Transparency Market Research belief sich der Weltmarkt für nicht-alkoholische Getränke im Jahr 2013 auf ein Volumen von 1,4 Billionen USD. Der Teilmarkt für kohlensäurehaltige Getränke wurde im Jahr 2014 auf 340 Milliarden USD geschätzt (Quelle: Grand View Research Inc.). Angesichts des Trends zum verstärkten Einsatz natürlicher und gesunder Inhaltsstoffe bergen natürliche hochintensive Süßstoffe oder Süßgeschmackverstärker das Potenzial, den kalorienreichen Zucker sowie chemische Zuckerersatzstoffe zu ersetzen. Dies betrifft Produktkategorien wie Getränke, Backwaren, Milchprodukte, Cerealien und Konfekt.

BRAIN AG - Engineering Biology.

Die B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG (BRAIN AG; ISIN DE0005203947 / WKN 520394) gehört in Europa zu den technologisch führenden Unternehmen auf dem Gebiet der industriellen Biotechnologie, der Kerndisziplin der Bioökonomie. So identifiziert BRAIN bislang unerschlossene, leistungsfähige Enzyme, mikrobielle Produzenten-Organismen oder Naturstoffe aus komplexen biologischen Systemen, um diese industriell nutzbar zu machen. Aus diesem „Werkzeugkasten der Natur“ entwickelte innovative Lösungen und Produkte werden bereits erfolgreich in der Chemie sowie in der Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Das Geschäftsmodell der BRAIN steht heute auf zwei Säulen: „BioScience“ und „BioIndustrial“. Die Säule „BioScience“ umfasst das zumeist auf exklusiver Basis abgeschlossene Kollaborationsgeschäft der BRAIN AG mit Industriepartnern. Die zweite Säule „BioIndustrial“ umfasst die Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten und aktiven Produktkomponenten der BRAIN. Weitere Informationen finden Sie unter www.brain-biotech.de.

Herr Dr. Martin Langer

BRAIN AG
Darmstädter Str. 34-36
64673 Zwingenberg
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.brain-biotech.de
Telefon:+49-6251-9331-16
<h1>Globaler Getränkekonzern tritt DOLCE bei</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Wissenschaftliche Studie belegt Zahnbehandlungskosten in Milliardenhöhe durch übermäßigen Zuckerverzehr

- Gemeinsame Studie der Universität Halle-Wittenberg und der BRAIN AG im Rahmen der Innovationsallianz NatLifE 2020 - Zuckerbedingte Karies- und Zahnfleischerkrankungen verursachen globale ...

15.08.2017 11:15 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen
 

Erfolgreicher Abschluss eines gemeinsamen Forschungsprojekts von BRAIN und BASF

- Ziel der Forschungskollaboration war die Identifizierung und Entwicklung neuer Wirkstoffe für Kosmetikanwendungen - BRAIN brachte Kompetenzen zur Identifizierung natürlicher ...

02.08.2017 10:00 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen
 

BRAIN AG und Roquette haben mehrjähriges Forschungsprojekt erfolgreich beendet

- BRAIN steuerte Lösungen bei für nachhaltige Verfahren zur Herstellung von Lebensmittel-Inhaltsstoffen - BRAIN und Roquette kooperieren auch im DOLCE-Programm zur Entwicklung einer neuen ...

21.06.2017 10:00 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen