Pressemitteilung

18.12.2013 11:00 Uhr in Wirtschaft

Gute Nachrichten zum Jahreswechsel: 100 neue Beschäftigte fangen im Hamburger Hafen an

Die ma-co GmbH, Bildungsträger für die deutschen Seehäfen, hilft etwa 100 Arbeitssuchenden dabei, sich für einen neuen Arbeitsplatz zu qualifizieren


(Mynewsdesk) Hamburg, 18.12.2013. Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat in enger Abstimmung mit der Agentur für Arbeit Hamburg und der Teamarbeit Hamburg (jobcenter) die Einstellung von ca. 100 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestartet. Diese sollen zukünftig an den HHLA-Terminalbetrieben CTA, CTB und Unikai eingesetzt werden.

ma-co war maßgeblich daran beteiligt, unter 3000 Bewerbern die geeignetsten zu finden

Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Hamburg und ma-co (http://www.ma-co.de) sind im Vorwege innerhalb von drei Monaten aus insgesamt knapp 3000 Bewerbern über ein qualifiziertes Bewerberverfahren die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der HHLA ausgewählt worden. Die Grundlage für die Auswahl bildeten valide Testverfahren und die Durchführung von konzentrierten Praxistagen auf den HHLA-Terminals.

Fast alle derzeitigen Teilnehmer sind ehemalige Arbeitssuchende der Agentur für Arbeit Hamburg und von Teamarbeit Hamburg. Sie werden über das System der Bildungsgutscheine von Agentur / Jobcenter von ma-co qualifiziert. Seit dem 21. Oktober 2013 werden in drei ersten Qualifizierungsmaßnahmen ca. 45 Teilnehmer für den Berufseinstieg bei der HHLA vorqualifiziert. Im Rahmen der „Grundqualifikation zur Fachkraft für Hafenlogistik“ werden den Teilnehmern in knapp drei Monaten die Basiselemente der modernen Hafenarbeit vermittelt.

Drei Monate kümmern sich die ma-co-Mitarbeiter um die „Neulinge“

In zwölf Wochen werden die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ma-co auf ihre Aufgaben vorbereitet. In den Trainingsräumen von ma-co, auf der eigenen Übungsanlage am Köhlbranddeich und auf den Betriebsgeländen der HHLA werden die Teilnehmer sowohl theoretisch als auch praktisch in das neue Arbeitsumfeld eingearbeitet. Die ma-co-Ausbilder stellen dabei in Zusammenarbeit mit der HHLA-Fachschule eine intensive Vorbereitung auf den Jobstart bei der HHLA sicher.

Wir wünschen den neuen Mitarbeitern der HHLA eine gute Vorbereitung bei ma-co und einen erfolgreichen Start auf den Terminals der HHLA.

Über ma-co:

ma-co maritimes competenzcentrum ist der Zusammenschluss der Hafenfachschule Bremen, des Fortbildungszentrums Hafen Hamburg und des überbetrieblichen Bereichs der HHLA-Fachschule. Das Kerngeschäft ist durch langjährige partnerschaftliche Kundenbeziehungen aus den Bereichen Umschlagsbetriebe, Distribution, Containerpackstationen, Speditionen, Fuhrbetriebe, Reedereien oder Versandabteilungen geprägt.

<h1>Gute Nachrichten zum Jahreswechsel: 100 neue Beschäftigte fangen im Hamburger Hafen an</h1><h2>Die ma-co GmbH, Bildungsträger für die deutschen Seehäfen, hilft etwa 100 Arbeitssuchenden dabei, sich für einen neuen Arbeitsplatz zu qualifizieren</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Volle Fahrt voraus: ma-co maritimes competenzcentrum GmbH überzeugt mit neuem Internet-Auftritt

Hamburg, 10.10.2013 - Mit einem übersichtlichen Design, vielen Informationen und einer besonders benutzerfreundlichen Navigation ist ma-co maritimes competenzcentrum online auf neuem Kurs. Der ...

10.10.2013 11:00 Uhr in Unternehmen