Pressemitteilung

22.08.2013 11:27 Uhr in Wirtschaft und Gesundheit

Höhere Leistungen und Beitragsersparnis bei der neuen Berufsunfähigkeits-Versicherung der Bayerischen

(Mynewsdesk) Die Versicherungsgruppe die Bayerische stuft bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung BU Protect ab sofort etliche Berufe in bessere Berufsklassen ein. Das bringt für viele Kunden eine deutliche Beitragsersparnis. Die Aktion ist bis Ende Dezember 2013 befristet, danach gelten wieder die bisherigen Berufsklassen.

„Unser Angebot bietet Kunden eine hervorragende Chance für erstklassischen und preiswerten Versicherungsschutz“, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb und Service der Bayerischen. „Unabhängige Institutionen wie Stiftung Warentest und Softfair haben die Leistungsfähigkeit unserer Tarife – auch im Vergleich zu Wettbewerbern - bestätigt.“

Zu den begünstigten Berufen zählen etwa Bankkaufmann/-frau, Einzelhandelskaufmann/-frau, Informatiker/innen, Mechatroniker, Verkäufer/innen oder Industriekaufmann/-frau. Die damit verbundenen Beitragsreduzierungen sind erheblich, wie die Beispielrechnung (Alter 30 Jahre, Laufzeit bis 65 Jahre, 1000 Euro Monatsrente) zeigt: Ein Einzelhandelskaufmann zahlt nun 49,96 Euro netto Monatsbeitrag (statt 74,56 Euro), eine Hausfrau 73,96 Euro statt 94,56 Euro.

Die BU Protect der Bayerischen zeichnet sich durch drei flexible Varianten Smart, Komfort und Prestige aus. Die Smart-Variante ist die BU für die solide Grundabsicherung zum günstigen Preis, sie eignet sich aufgrund umfassender Dienstunfähigkeitsklauseln auch gut für Beamte. Das Komfort-Angebot erweitert den Schutz etwa mit dem Verzicht auf die so genannte abstrakte Verweisung, eine Beamten-Klausel auch für Richter, Berufsunfähigkeit auch bei Demenz und die zinslose Stundung der Beiträge im Falle von Arbeitslosigkeit, Elternzeit oder Pflegebedürftigkeit. In der Prestige-Variante genießen Versicherte darüber hinaus Leistungen wie Wiedereingliederungshilfen, einen Schutz bei acht versicherten schweren Krankheiten (Dread Disease), eine Nachversicherungsgarantie ohne Anlass innerhalb der ersten fünf Jahre.

die Bayerische Versicherungsgruppe

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den
Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen rund 400 Millionen Euro. Es werden Kapitalanlagen von rund vier Milliarden Euro verwaltet und mehr als 6.000 persönliche Berater stehen den Kunden der Bayerischen persönlich bundesweit zur Verfügung.

<h1>Höhere Leistungen und Beitragsersparnis bei der neuen Berufsunfähigkeits-Versicherung der Bayerischen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Versicherungsgruppe die Bayerische baut Exklusivvertrieb deutlich aus

Die Versicherungsgruppe die Bayerische stärkt ihre Vertriebsorganisation: Bis zum Jahr 2018 soll sich die Zahl der Exklusiv-Vertragspartner um 50 Prozent erhöhen. Zudem erhalten der ...

07.11.2013 13:51 Uhr in Wirtschaft
 

Umfrage der Bayerischen: Nur für vier Prozent der Makler ist die Höhe der Courtage entscheidend

Was ist Maklern bei Versicherungen am wichtigsten? Das überraschende Ergebnis: Für gerade einmal vier Prozent ist die Höhe der Courtage das wichtigste Kriterium bei der Zusammenarbeit ...

18.10.2013 11:21 Uhr in Wirtschaft
 

Bayerische und SituatiVe bieten neuen Kurzzeit-Versicherungsschutz fürs Auto via Smartphone und App

Die SituatiVe GmbH, Düsseldorfer Anbieter von Kurzzeitversicherungen, bietet zusammen mit der Versicherungsgruppe die Bayerische als Risikoträger neue mobile Schaden- und ...

10.10.2013 10:45 Uhr in Wirtschaft und Kfz-Markt