17.07.2013 10:00 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen

Hugo-Junkers-Preis: Innovative Ideen aus Sachsen-Anhalt gesucht!

Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring ruft Unternehmer und Wissenschaftler zur Bewerbung auf.


(Mynewsdesk) Neue Ideen und Produkte entstehen nicht nur in den großen Labors multinationaler Konzerne, sondern auch in den kleinen und mittelständischen Unternehmen, in Hochschulen und in außeruniversitären Forschungseinrichtungen in unserem Land. „Mit dem Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2013 wollen wir Visionäre, Vordenker und Tüftler unterstützen und würdigen“, so Minister Möllring. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 90.000€ dotiert.

Erstmals wird dieser Preis zusammengefasst aus dem Hugo-Junkers-Innovationspreis und dem Forschungspreis Sachsen-Anhalt. Um die Wertschöpfungskette gleichermaßen zu bewerten, werden Auszeichnungen in vier Kategorien von der Grundlagenforschung, über die angewandte Forschung bis hin zur Produktentwicklung und innovativsten Allianz durch das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft an zukunftsweisende Unternehmen und Wissenschaftler des Landes vergeben. Zusätzlich wird ein Sonderpreis in der Kategorie „Gesundheit und Medizin aus Sachsen-Anhalt“ ausgelobt.

Zum Auftakt hatte die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) nach Magdeburg eingeladen. Zusammen mit Dr. Carlhans Uhle, Geschäftsführer der IMG, Prof. Dr.-Ing Sylvia Rohr, Jury-Vorsitzende und Geschäftsführerin der Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering in Stuttgart und Mitglied des Cluster- und Innovationsbeirates von Sachsen-Anhalt sowie Prof. Dr. Mirko Peglow, Geschäftsführer der IPT-Pergande GmbH und Preisträger des Hugo-Junkers-Innovationspreises 2012 sprach der Minister über die Bedeutung und die Chancen des Hugo-Junkers- Preises für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2013.

„Ich lade alle interessierten Unternehmer und Wissenschaftler ein, sich ganz im Geiste des vielseitigen Ingenieurs und Pioniers Hugo Junkers um diesen Preis zu bewerben.“, ermutigte Bernd Junkers, Enkel des Erfinders Hugo Junkers, die Forscher und Unternehmen zum Startschuss für den Wettbewerb des Landes Sachsen-Anhalt.

Unternehmen können sich bis zum 01. Oktober 2013 am Wettbewerb beteiligen. Weitere Informationen zum Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2013 sowie zu den Teilnahmebedingungen und Jurymitgliedern finden Sie online unter www.hugo-junkers-preis.de.

Für weitere Fragen zu den Modalitäten des Wettbewerbs oder Anfragen zu Interviews mit den Jurymitgliedern steht Ihnen jederzeit Frau Friederike Süssig als Projektmanagerin zur Verfügung. Kontakt:
Tel.: +49 391 568 99 85
E-Mail: info@hugo-junkers-preis.de

IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet sich verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Aufsichtsratsvorsitzender ist der Minister für Wirtschaft und Wissenschaft, Hartmut Möllring.

Die Ansiedlung von Unternehmen im Land Sachsen-Anhalt wird aktiv von der IMG begleitet und unterstützt. Zum Anderen betreut die IMG im Auftrag des Landes die hier ansässigen Unternehmen. Unser Service ist vertraulich und kostenfrei.

<h1>Hugo-Junkers-Preis: Innovative Ideen aus Sachsen-Anhalt gesucht!</h1><h2>Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring ruft Unternehmer und Wissenschaftler zur Bewerbung auf.</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH Pressemappe zur Pressemappe
 
„Dafür stehen wir früher auf“ – Haseloff überreicht Preise/ Schüler aus Hohenmölsen Jahressieger 2013 (Pressemitteilung)

„Dafür stehen wir früher auf“ – Haseloff überreicht Preise/ Schüler aus Hohenmölsen Jahressieger 2013

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat am Donnerstag in Magdeburg die Jahressieger 2013 der EU-Strukurfondskampagne „Dafür stehen wir früher auf“ ausgezeichnet. Im Rahmen der Kampagne waren die Sachsen-Anhalter aufgerufen, mit Video- oder Fotobeiträgen zu zeigen, wofür sie sich in Sachsen-Anhalt engagieren. „Ich freue mich über die große ...

 
Unsichtbares sichtbar machen (Pressemitteilung)

Unsichtbares sichtbar machen

Das Unternehmen betreibt am Standort Bitterfeld-Wolfen – inmitten der Chemieregion von Sachsen-Anhalt – zwei Hochleistungs-Elektronenbeschleuniger. Beide Anlagen werden für das gezielte Modifizieren der Stoffeigenschaften von Kunststoffen und Kunststoffbauteilen, für die Sterilisation von Medizinprodukten und Verpackungen sowie für das Veredeln von Edelsteinen und ...

 
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt  zum Jahresauftakt auf der SwissPlastics 2014 in Luzern (Pressemitteilung)

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt zum Jahresauftakt auf der SwissPlastics 2014 in Luzern

20.01.13. Magdeburg/Luzern. „Innovationen machen das Rennen – halten Sie Schritt“. Unter diesem Motto findet vom 21. bis 23. Januar im schweizerischen Luzern die 4. SwissPlastics statt, zu der sich über 300 Aussteller aus der Kunststoffindustrie – darunter zahlreiche Branchenleader – angesagt haben. „Wir treten in der Schweiz an, um einerseits Investoren ...