Pressemitteilung

03.11.2014 08:51 Uhr in Wirtschaft

Impulse für die Wissenschaft: VAA verleiht Stiftungspreis

(Mynewsdesk) Für herausragende Dissertationen wurden heute fünf junge Wissenschaftler mit dem Preis der VAA Stiftung ausgezeichnet. An der Preisverleihung in der TU Berlin nahmen zahlreiche Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Politik teil.

Schöpfergeist, Mut und Durchhaltevermögen zahlen sich aus. In diesem Jahr haben Dr. Anna Voll, Dr. Elisabeth Schäfer, Dr. Stephan M. Hacker, Dr. Klaus Pollinger und Dr. Martin L. Stein mit ihrer wissenschaftlichen Leistung beeindruckt. „Hier wird nicht nur Wissenschaft auf höchstem Niveau betrieben – nein, hier machen sich junge Forscher weitreichende Gedanken über wissenschaftliche Grundlagen der Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft von morgen“, so der Vorsitzende des Kuratoriums der VAA Stiftung Dr. Karlheinz Messmer.

In einem festlichen Rahmen wurden die Preisträger heute an der Technischen Universität Berlin geehrt. Über 60 Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Politik verfolgten das Geschehen vor Ort. Prof. Felix Ziegler, Dekan der Fakultät Prozesswissenschaften der TU Berlin, und Dr. Karlheinz Messmer eröffneten die Veranstaltung. Die Laudationes hielten die Mitglieder des wissenschaftlichen Kuratoriums.

Die VAA Stiftung widmet sich insbesondere der Aufgabe, Wissenschaft und Forschung in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext zu stellen. Dabei liegt der besondere Fokus des Stiftungskuratoriums auf dem industriellen Anwendungsbezug der Forschungsarbeiten im Bereich der chemisch-pharmazeutischen Wissenschaften und der Verfahrenstechnik. Somit würdigt der Preis die enge Verbindung zwischen Industrie und Wissenschaft. „Erst diese Verbindung ermöglicht einen nachhaltigen Fortschritt auf beiden Gebieten“, betonte der 1. Vorsitzende des VAA Dr. Thomas Fischer in seiner Schlussansprache.

(227 Wörter/1.771 Zeichen mit Leerzeichen)

VAA – Führungskräfte Chemie

Die Führungskräfte Chemie sind zusammengeschlossen im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemischen Industrie und den angrenzenden Branchen. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Organisationen der Chemie.

Herr Klaus Bernhard Hofmann

VAA – Führungskräfte Chemie
Mohrenstr. 11 – 17
50670 Köln
Deutschland

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.vaa.de
Telefon:+49 221 160010
Fax:+49 221 160016
<h1>Impulse für die Wissenschaft: VAA verleiht Stiftungspreis</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Deutscher Chemie-Preis Köln des VAA: hervorragende Stimmung bei Covestro (Pressemitteilung)

Deutscher Chemie-Preis Köln des VAA: hervorragende Stimmung bei Covestro

Mit dem Chemie-Preis zeichnet der VAA: https://www.vaa.de/ seit 2008 vorbildliche Unternehmen aus. Grundlage für die Entscheidung der Jury ist die jährlich unter 7.000 Fach- und Führungskräften in den größten 24 Chemie- und Pharmaunternehmen Deutschlands durchgeführte VAA-Befindlichkeitsumfrage: ...

19.10.2017 09:48 Uhr in Unternehmen und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Befindlichkeitsumfrage: Stimmung bei Chemie-Führungskräften leicht verbessert  (Pressemitteilung)

Befindlichkeitsumfrage: Stimmung bei Chemie-Führungskräften leicht verbessert

Die Bewertung der Personalpolitik durch die Führungskräfte in den Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie hat sich 2017 im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert. Das zeigt die diesjährige Befindlichkeitsumfrage des Führungskräfteverbandes Chemie VAA unter mehr als 3.000 leitenden und außertariflichen Angestellten der Branche. Der Mainzer Glaskonzern ...

20.07.2017 10:36 Uhr in Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Urteil zur Tarifeinheit: Bundesverfassungsgericht bestätigt Bedenken des VAA (Pressemitteilung)

Urteil zur Tarifeinheit: Bundesverfassungsgericht bestätigt Bedenken des VAA

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil zum Tarifeinheitsgesetz die Bedenken des Führungskräfteverbandes Chemie VAA bestätigt. Die Verfassungsrichter in Karlsruhe verpflichten den Gesetzgeber, das Gesetz bis zum 31. Dezember 2018 so neu zu regeln, dass die Rechte kleinerer Gewerkschaften im Fall einer Verdrängung ihrer Tarifverträge besser gewahrt werden. Der ...

11.07.2017 12:03 Uhr in Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild