Pressemitteilung

26.07.2015 12:39 Uhr in Wirtschaft und Politik

Kundenorientierte Berufsunfähigkeitsversicherung sollte Lebensphasen berücksichtigen

(Mynewsdesk) Bonn (news4today) - Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Wer bereits am Anfang seiner Karriere eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, ist Verbraucherschützern zufolge auf der sicheren Seite. Tatsache ist aber auch, dass Berufseinsteiger mit vergleichsweise geringen Gehältern starten. Die Versicherungssumme, die im Fall der Berufsunfähigkeit gezahlt wird, ist aber oft am Gehalt bei Vertragsabschluss orientiert. Zwar ist die Erhöhung des Versicherungsschutzes bei der nächsten Gehaltserhöhung kein Problem, oft müssen Versicherte dann aber erneut Gesundheitsfragen beantworten. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung neu abschließt, sollte daher besonderen Wert auf die Kundenorientierung des Anbieters legen, so die Empfehlung von Branchen-Insider Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland. Dazu gehöre auch die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeitsversicherung z. B. bei steigendem Gehalt entsprechend anzupassen.

Die Statistiken sind alarmierend. 43 Prozent der heute 20-jährigen Männer und 38 Prozent der gleichaltrigen Frauen könnten bis zum Rentenbeginn einmal berufsunfähig werden, wie aus Daten des Statistikportals Statista hervorgeht. Fehlt es im Ernstfall an einer privaten Vorsorge wie der Berufsunfähigkeitsversicherung, kann es finanziell schnell eng werden. Denn berufsunfähige Arbeitnehmer, die nach dem 1.1.1961 geboren wurden, dürfen seit dem Wegfall der staatlichen Berufsunfähigkeitsrente nur noch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente hoffen. Für den Lebensunterhalt reichen diese Bezüge allerdings nicht aus. 2012 lag die volle Erwerbsminderungsrente im Bundesdurchschnitt bei rund 610 Euro pro Monat, wie Statistiken der Deutschen Rentenversicherung belegen. Im Zuge der Rentenreform könnte sich diese Summe laut Medienberichten in Zukunft um bestenfalls rund 40 Euro pro Monat erhöhen. Vor diesem Hintergrund warnt Caritas-Präsident Peter Neher vor einer wachsenden Altersarmut. "Es muss verhindert werden, dass die Renten bei Erwerbsminderung weiter sinken. Und private Vorsorge muss sich auch für Geringverdiener lohnen", erklärte Neher in einer Mitteilung. Zur privaten Vorsorge gehört auch die die Berufsunfähigkeitsversicherung.

Die passende Versicherung zu finden, gestaltet sich dabei nicht immer einfach. Da individuelle Berufs- und Lebenssituationen zu berücksichtigen sind, ist Verbraucherschützern zufolge eine gute Beratung wichtig. Branchen-Insider Ralph Brand empfiehlt, bei der Wahl der Berufsunfähigkeitsversicherung unter anderem auf Qualitätsmerkmale wie Kundenorientierung zu achten. "Eine mit Bestnoten ausgezeichnete kundenfreundliche Berufsunfähigkeitsversicherung zeichnet sich aus durch Vertragsbedingungen, die in der Qualität und Kundenorientierung punkten können. Auch die sehr gute Serviceleistung vor Ort ist wichtig und führt, je nach Testverfahren, zum Urteil 'Testsieger Berufsunfähigkeit' oder zu einer hervorragenden Gesamtnote. Auch auf diese Weise wird eine Berufsunfähigkeitsversicherung zum Testsieger", verdeutlicht Ralph Brand. „Berufsunfähigkeitsversicherung und Kundenorientierung kann zum Beispiel auch das Folgende sein: Weltweiter Versicherungsschutz oder rückwirkende Leistungen ab Beginn der Berufsunfähigkeit, auch bei verspäteter Anzeige, oder zum Beispiel eine nachträgliche Erhöhung des Versicherungsschutzes auf Wunsch des Kunden ohne erneute Gesundheitsfragen", so Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland.

news4today

news4today ist eine deutschsprachige, für Leser kostenfreie Informationsseite. news4today ist auf der Hauptseite / Startseite frei von Werbeeinblendungen. news4today verbreitet Informationen aus eigenen und fremden Quellen. news4today achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

news4today ist ein Verlagsprodukt des Rechtsträgers:
SVPr – Schweizerischer Verein für Pressequalität, Baarerstraße 94, 6300 CH-Zug

Herr Kai Beckmann

Baarerstraße 94
6300 CH-Zug
CH

EMail:Kontakt aufnehmen
Website:www.news4today.de
<h1>Kundenorientierte Berufsunfähigkeitsversicherung sollte Lebensphasen berücksichtigen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Gute Aufklärung gehört bei Berufsunfähigkeitsversicherung zur Kundenorientierung

Bonn (news4today) - Transparenz als Wettbewerbsvorteil in der Versicherungsbranche. Anbieter, die verstärkt auf Kundenorientierung und eine Vertrauensbasis zum Kunden setzen, haben Experten ...

28.07.2015 08:45 Uhr in Wirtschaft und Gesundheitspolitik
 

Berufsunfähigkeitsversicherung bietet oft Extraschutz im Fall der Berufsunfähigkeit

Bonn (news4today) - Berufsunfähigkeit betrifft nicht nur Erwerbstätige in vermeintlichen Risikojobs. Denn noch vor Muskel- und Skeletterkrankungen gehören psychische Erkrankungen zu ...

27.07.2015 09:12 Uhr in Politik und Gesundheitspolitik
 

Kundenorientierung in der Berufsunfähigkeitsversicherung wirkt sich schon bei der Gesundheitsprüfung aus

Bonn (news4today) - Berufsunfähigkeit trifft immer mehr jüngere Erwerbstätige. Eine alarmierende Tendenz, wie Statistiken der Bundespsychotherapeutenkammer belegen. Kann der Job nicht ...

25.07.2015 11:48 Uhr in Politik und Gesundheitspolitik