Pressemitteilung

25.01.2013 09:21 Uhr in Wirtschaft

Kurzzeitige finanzielle Engpässe ohne Kredit meistern

Ausführlicher Ratgeber der ProLife GmbH


(NL/2021836030) Finanzielle Engpässe gibt es immer wieder. Um abzuhelfen, könnte der Verkauf der Lebensversicherung eine Lösung sein. Doch bevor man einen Verkauf in Erwägung zieht, ist eine gründliche Auseinandersetzung mit dem Thema ein absolutes Muss. Die ProLife GmbH informiert ausführlich und vor allem transparent über mögliche Potenziale und Risiken des Verkaufs.

Denn stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ende Januar gibt passend zu den winterlichen Rekordtemperaturen Ihre Heizungsanlage im Keller den Geist auf. Die Kosten für eine neue Anlage reichen oftmals bis in den 10 000€ Bereich. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie mit Ihrem Auto auf den glatten Straßen ins Schleudern geraten sind und infolgedessen größere Reparaturen notwendig sind.

Was tun, wenn keine Geldreserven auf dem Konto vorhanden sind? Wenn die Bank den Geldhahn vorerst zudreht und keinen kurzfristigen Kredit gewährt?

Unter Zeitdruck seriös zu Geld kommen
Ein möglicher Ausweg aus der Krise, der vielen Menschen überhaupt nicht präsent ist, ist der Verkauf der Lebensversicherung. Im Unterschied zur Kündigung, ist der Rückkaufwert bei einem Verkauf um einiges höher. Kurz gesagt: Im Endeffekt ist der Verkauf rentabler und bringt Ihnen mehr Geld ein – das können bis zu 40% sein. Nicht nur aus diesem Grund, ist der Anteil an Versicherten, die ihre Lebensversicherung verkauften, über die vergangenen Jahre kontinuierlich gewachsen.

Rekord-Niedrigzins führt zu erhöhten Verkaufszahlen
Selbstverständlich ist die Lebensversicherung bei vielen Menschen ein wichtiger Bestandteil der Altersvorsorge und zusätzlich ein finanzielles Polster für die Hinterbliebenen im Todesfall. Gegen diese schlagkräftigen Argumente lässt sich nichts einwenden. Jedoch, befindet sich der Finanzmarkt derzeit in einer Niedrigzins-Phase, die voraussichtlich auch noch über einen längeren Zeitraum anhalten wird. Daraus ergibt sich folgendes Problem für die Lebensversicherung: Stagniert der Zinssatz bei Null, kann die Wertminderung des (am Ende der Laufzeit) ausgezahlten Geldes infolge der jährlichen Inflationsrate nicht mehr ausgeglichen werden.

Das heißt: im Grunde bietet die Lebensversicherung keine rentable Altersvorsorge mehr an. Genauso gut, könnte das Geld einfach unter dem Kopfkissen gesammelt und über die Jahre zusammen gespart werden. Der niedrigste Zinssatz seit der Einführung des Euro ist somit ein weiterer Grund dafür, dass sich immer mehr Versicherte für den Verkauf ihrer Lebensversicherung entscheiden. Das zurückgezahlte Geld kann dann in renditestärkere Anlagen investiert werden.

Die PROLIFE GmbH versteht sich als verbraucherorientiertes Unternehmen, rund um den Ankauf von Lebensversicherungen, Rentenversicherungen, sowie von Bausparverträgen und Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr. Durch unsere Philosophie „Mehrwerte schaffen“, ermöglichen wir Ihnen eine sichere und schnelle Beschaffung der Gelder aus Ihren Verträgen. Diesen Mehrwert schaffen wir Ihnen durch eine rechtliche und versicherungsmathematische Nachbearbeitung durch unser fachkompetentes Team aus Profis der Versicherungswirtschaft und Fachanwälten

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>Kurzzeitige finanzielle Engpässe ohne Kredit meistern</h1><h2>Ausführlicher Ratgeber der ProLife GmbH</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Osterfeiertage im FEZ-Berlin

14. - 17. April 2017 | Sa, So, Feiertage 12-18 Uhr Tagesicket: € 4,- p.P. | Familien ab 3 Personen: € 3,50,- p.P. Online-Tickets: tickets.fez-berlin.de Fröhliche Stimmung erwarten ...

13.04.2017 10:36 Uhr in Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Wie wird man eigentlich Brandschutzbeauftragter?

HDT-Lehrgang Brandschutzbeauftragter in Essen, Bingen am Rhein, München, Berlin und Timmendorfer Strand (Ostsee) Es ist mittlerweile bei fast allen größeren Gebäuden so: Ein ...

13.04.2017 09:21 Uhr in Bildung
Pressemitteilung enthält BilderBild
 

Grün, sensibel, selbstständig - so wünschen junge Leute sich das Auto der Zukunft

Ein aktuelle Umfrage der Ford-Werke zeigt, dass der Fokus der heute 18- bis 34-Jährigen in Bezug auf zukünftige Mobilität eindeutig auf Nachhaltigkeit und Konnektivität liegt: 40 ...

12.04.2017 14:03 Uhr in Transport
Pressemitteilung enthält BilderBild