Pressemitteilung

28.01.2015 12:12 Uhr in Wirtschaft

V-BANK baut Vertriebsmannschaft aus

(Mynewsdesk) München, 28. Januar 2015. Seit Anfang Januar unterstützt Marc Gasteiger (35) das Vertriebsteam der V-BANK AG (www.v-bank.com). Deutschlands erste Bank für unabhängige Vermögensverwalter wuchs im vergangenen Jahr beim betreuten Kundenvermögen mit drei Milliarden Euro doppelt so schnell wie in den Jahren zuvor. Gemessen an den Assets under Custody (AuC) in Höhe von 10,6 Milliarden Euro hat sich die V-BANK Ende 2014 auf Platz 2 unter den Depotbanken für Vermögensverwalter geschoben. Durch die Verstärkung mit dem 35-Jährigen soll 2015 das Wachstum weiter vorangetrieben und zugleich die hohe Servicequalität gewahrt werden.

Marc Gasteiger war zuvor fast 20 Jahre lang bei der Deutschen Bank AG tätig. Dort leitete der gelernte Bankkaufmann zuletzt das Banking Team in München. Er verantwortete die Abwicklung des operativen Geschäfts mit Vermögensverwaltern, Family Offices sowie institutionellen Kunden. Der 35-Jährige betreute im Vertrieb Multi Family Offices sowie größere Vermögensverwalter weltweit. Zusätzlich war er für die Qualitätssicherung mit verantwortlich.

„Bei unserem Ziel, 2015 mindestens 30 neue Vermögensverwalter anzubinden und die bestehenden Geschäftsbeziehungen optimal zu betreuen, wird uns Marc Gasteiger entscheidend unterstützen“, freut sich Vertriebschef Robert Weiher über den Zuwachs in seinem Team. Gasteiger sei ein ausgewiesener Fachmann im B2B-Bereich und verfüge über ein hervorragendes Netzwerk. Darüber hinaus sei sein Know how in den Bereichen Abwicklungsprozesse und Qualitätssicherung ein Gewinn für die V-BANK, so Weiher.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im V-BANK AG.

V-BANK AG

Die V-BANK fokussiert sich als Deutschlands erste Bank der Vermögensverwalter mit ihrem Geschäftsmodell ganz auf die Depot- und Kontoführung sowie auf die Wertpapierabwicklung für unabhängige Vermögensverwalter und ausgewählte Kunden wie Family Offices. Mit ihrer Zielgruppe „unabhängige Vermögensverwalter“ setzt die moderne Privatbank auf einen Wachstumsmarkt, der in Deutschland erst am Beginn seiner Entwicklung steht. Aufgrund einer effizienten IT-Plattform und schlanker Strukturen beansprucht das Institut für sich, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt anzubieten. Zum 31. Dezember 2014 arbeitete die V-BANK mit 332 Vermögensverwaltern zusammen. Hauptaktionär ist die Wüstenrot und Württembergische AG mit 48,9 Prozent. Die weiteren Aktienanteile halten bankenunabhängige Vermögensverwalter sowie Management und Mitarbeiter. Die V-BANK beschäftigte Ende 2014 55 Mitarbeiter.

<h1>V-BANK baut Vertriebsmannschaft aus</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 %  auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis (Pressemitteilung)

Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 % auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis

Erwartetes Betriebsergebnis für 2017 am oberen Ende der Zielspanne 460–480 Mio. € Das 3. Quartal 2017 war auf den meisten Märkten der Gruppe von einer regen Geschäftstätigkeit gekennzeichnet: Der Umsatz beläuft sich auf 504 Mio. € und ist damit um 6,4 % auf vergleichbarer Basis und um 7,2 % auf ausgewiesener Basis gestiegen. Dazu erläutert ...

19.10.2017 18:21 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden (Pressemitteilung)

Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden

Gerne informieren wir Sie über die Mitteldeutschen Gefäßtage am 16/17.09.17 in Dresden. Unter Mitwirkung führender Wissenschaftler des Beirats IMIN, des IPO Netzwerkes sowie von Herstellern für Diagnose-/Messsysteme und Therapieverfahren im Bereich Mikrozirkulation wurden auf 2 Events Endverbraucher wie auch Ärzte informiert! Das Thema des Ärzte Kongresses: ...

19.10.2017 15:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City (Pressemitteilung)

VR-Delegation der Hauptstadtregion reist nach New York City

Die Unternehmensreise bringt die Medienunternehmer des Standorts zu den wichtigsten Virtual- und Augmented Reality-Anlaufpunkten (VR/AR) im Big Apple. Organisiert wird die Reise im Rahmen des Internationalisierungsvorhabens von media.connect brandenburg, einer Initiative von media:net berlinbrandenburg. Im Zuge der viertägigen Reise vom 22. bis 25. Oktober hat media:net/media.connect ...

19.10.2017 14:18 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild