Pressemitteilung

07.08.2014 11:00 Uhr in Wirtschaft und Software

Vorausgefüllte Steuererklärung: Kontrolle schafft Mehrwert

Steuerberater können Daten frühzeitig überprüfen und für Berichtigung sorgen


(Mynewsdesk) Nürnberg, 07. August 2014: Anfang des Jahres startete die vorausgefüllte Steuererklärung, über die Steuerpflichtige die Informationen einsehen können, die bei der Finanzverwaltung über sie gespeichert sind. Wie die Praxis zeigt, ist es wichtig, diese von Institutionen wie dem Arbeitgeber oder Krankenkassen zugelieferten Daten zu kontrollieren. Denn oft sind sie nicht vollständig und zudem nicht immer korrekt. Für den Laien ist es allerdings nicht einfach, diese Prüfung durchzuführen. Ein echter Mehrwert entsteht, wenn der Steuerberater dies für seine Mandanten übernimmt.

Über den Abruf der Daten kann der Steuerberater diese frühzeitig, nämlich bereits bei der Erstellung der Steuererklärung, überprüfen und gegebenenfalls auch korrigieren lassen. Das macht zeitintensive Rückfragen und Einsprüche überflüssig und erleichtert so den Ablauf. Außerdem gestaltet sich für ihn auch der Weg um einiges leichter, an die Daten zu gelangen: Während der Steuerbürger Geduld und Ausdauer mitbringen muss, um alle verfahrenstechnischen Hürden zu nehmen, die die Finanzverwaltung vor den ersten Datenabruf gestellt hat, steht dem Berater dafür ein professionelles Werkzeug zur Verfügung.

Mit der von der DATEV eG im Auftrag der Steuerberaterkammern bereitgestellten Vollmachtsdatenbank kann der Steuerberater die Bevollmächtigungen für den elektronischen Abruf der Daten an das Finanzamt übermitteln, die ihm seine Mandanten erteilt haben. Die bei der Finanzverwaltung gespeicherten Daten dieser Mandanten kann er dann im Rahmen der Erstellung der Einkommensteuererklärung auf sichere Weise und vor unbefugtem Zugriff geschützt abrufen und einsehen, um qualitätssichernd zu agieren.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter:
http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=158717

Über DATEV eG

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 7.100 Mitarbeitern und einem Umsatz von 928 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2016) zählt die DATEV zu den größten IT-Dienstleistern und Softwarehäusern in Deutschland. So belegte das Unternehmen im Jahr 2016 Platz 3 im Ranking der Anbieter von Business-Software in Deutschland (Quelle: IDC, 2017). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

<h1>Vorausgefüllte Steuererklärung: Kontrolle schafft Mehrwert</h1><h2>Steuerberater können Daten frühzeitig überprüfen und für Berichtigung sorgen</h2><br/>
 
Weitere Pressemitteilungen von Datev eG Pressemappe zur Pressemappe
 
Wechsel im Personalvorstand der DATEV zum 1. Juli 2018 (Pressemitteilung)

Wechsel im Personalvorstand der DATEV zum 1. Juli 2018

Nürnberg, 05. Oktober 2017: Der Aufsichtsrat der DATEV: https://www.datev.de/web/de/m/ueber-datev/das-unternehmen/gremien/aufsichtsrat/ hat beschlossen, Julia Bangerth (44) zum 1. Juli 2018 den Posten des Personalvorstands zu übertragen. Damit stellt das Gremium frühzeitig die Weichen für eine geregelte Nachfolge vom aktuellen Amtsinhaber: Jörg von Pappenheim (64) wird ...

05.10.2017 10:00 Uhr in Wirtschaft und Software
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Der Lohnzettel wird zunehmend digital (Pressemitteilung)

Der Lohnzettel wird zunehmend digital

Nürnberg, 28. September 2017: Noch dominiert die klassische Lohn- und Gehaltsabrechnung: https://www.datev.de/web/de/top-themen/steuerberater/weitere-themen/personalwirtschaft/die-lohn-und-gehaltsabrechnung/ auf Papier, doch die digitale Alternative gewinnt zunehmend an Boden. So überstieg die Nutzerzahl des Portals DATEV Arbeitnehmer online: http://www.datev.de/ano/, über das ...

28.09.2017 10:00 Uhr in Wirtschaft und Software
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Öffentliche Haushalte digital geprüft (Pressemitteilung)

Öffentliche Haushalte digital geprüft

Nürnberg, 26. September 2017: Für alle Aufgaben der öffentlich-rechtlichen Finanzkontrolle steht mit DATEV Prüfung ÖR ab sofort eine moderne, ganzheitliche Softwarelösung zur Verfügung. Die DATEV eG: https://www.datev.de/web/de/startseite/startseite-n/, das Institut der Rechnungsprüfer e.V.: http://www.idrd.de/ (IDR) und die Beratungs- und ...

26.09.2017 10:00 Uhr in Wirtschaft und Software
Pressemitteilung enthält BilderBild