Pressemitteilung

19.12.2017 13:27 Uhr in Wirtschaft

Zuwachs zu Jahresbeginn bei der CARAT

(Mynewsdesk) Orio Deutschland GmbH ab 01. Januar 2018 neuer ad-CARGO Kommanditist

Zum 01. Januar 2018 ist die CARAT mit der Orio Deutschland GmbH, mit Sitz in Eschborn, um ein Mitglied bei ad-CARGO reicher.

Der KFZ Ersatzteilspezialist Orio baut sein Produktangebot weiter aus.

Gestartet war der Teile-Spezialist Orio - seit 1. März 2017 auch Mitglied des GVA - im letzten Jahr mit einem sorgfältig ausgewählten Sortiment an hochwertigen Verschleiß- und Serviceteilen in Erstausrüsterqualität für alle gängigen PKW Marken und Modelle.

Im Rahmen der kontinuierlichen Erweiterung des Produktsortiments wird Orio zum 01.01.2018 CARAT Kooperationspartner als auch ad-CARGO Kommanditist und hat somit Zugriff auf die gesamte Produktpalette des ad-CARGO Lagers mit mehr als 120.000 Artikelreferenzen.

Damit verfügt Orio ab 2018 über ein umfangreiches Ersatzteilprogramm und kann damit fast jeden Bedarf von Werkstätten und Handelspartnern erfüllen. Die Belieferung der Kunden erfolgt aus dem Orio Regionallager bei Frankfurt am Main mit seinem bewährten Logistik- und Distributionskonzept sowie über die ad-CARGO-Logistik in Castrop-Rauxel, welche ebenfalls seit Jahren eine hohe Lieferperformance hat.

Sämtliche über Orio vertriebenen Ersatzteile sind auch weiterhin mit einer 3-Jahres Garantie inklusive Aus- und Einbaukosten versehen, was den hohen Qualitätsanspruch von Orio deutlich unterstreicht.

Für die CARAT-Geschäftsführung bestätigt sich mit dem Eintritt von Orio, dass die im Mai bei der CARAT Gesellschafterversammlung verabschiedete Entscheidung, „Öffnung Versorgungslager ad-CARGO“, absolut richtig war.

Thomas Vollmar, Geschäftsführer CARAT Gruppe/ad Cargo: „Wir freuen uns sehr, mit Orio einen leistungsfähigen Partner mit einem flächendeckenden Vertriebsnetz für unsere Gruppe gewonnen zu haben. Mit unserem umfassenden Sortiment aus Erst- und Zweitmarken werden wir Orio auf ihrem Weg zu einer stärkeren Marktposition verhelfen.“

Jan-Philipp Schuhmacher, Geschäftsführer Orio Deutschland: „Die heute geschlossene Kooperation mit CARAT/ad-CARGO markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer dynamischen Unternehmensentwicklung. Mit dem deutlich erweiterten Produktangebot wird es uns gelingen, den Bedarf unserer Kunden zukünftig noch besser abzudecken.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Orio Deutschland GmbH

Orio Deutschland GmbH

Über ORIO


- Weltweit tätiges Handelsunternehmen für KFZ Ersatzteile mit Hauptsitz in Nyköping, Schweden (ca. 100 km südlich von Stockholm).

- Hervorgegangen ist das Unternehmen aus dem ehemaligen Automobilhersteller Saab bzw. dessen Handelstochter Saab Automobile Parts. Ende 2013 erfolgte die Umbenennung des Unternehmens in Orio.

- Neben Produktion und Vertrieb von Saab Original-Ersatzteilen, bietet Orio ein breites Sortiment an KFZ Ersatzteilen und Zubehör für alle Fabrikate für den freien Markt.

- Das Unternehmen verfügt über ein Zentrallager in Schweden mit einer Lagerfläche von rund 88’000 m2 und über 70’000 Artikeln sowie fünf Regionallager, unter anderem in Deutschland (Frankfurt/Main) mit mehr als 3.500 m2.

- Die deutsche Niederlassung, Orio Deutschland GmbH, ist eine von neun Niederlassungen in den Hauptmärkten in Europa und USA.

- Seit 2014 befindet sich das Vertriebsgebiet Deutschland, Österreich und die Schweiz (mit eigener Niederlassung) unter einer gemeinschaftlichen Führung.



Über die CARAT-Gruppe

CARAT verfügt über ein flächendeckendes Händlernetz und ist mit einem Gruppenaußenumsatz von über 1,5 Mrd. € und über 140 angeschlossenen Gesellschafterfirmen eine der großen freien Kfz-Teilekooperationen im deutschen Markt; durch Anbindung an die ADI ist CARAT Teil der bedeutendsten Teile-Kooperation in Europa. CARAT setzt sich aus den Systemzentralen SGH – Sortimentsgroßhandel, der Zentrale für Werkstattkonzepte mit den Marken ad AUTO DIENST / ad truckdrive / AUTO MOBIL MEISTERWERKSTATT/ FAHRWERK, TRUCK SERVICE-DIE PROFI-WERKSTATT, dem Fachmarktsystem AUTOplus, dem Fachgeschäftssystem CARAT Autoteilewelt, dem Lkw-Teilehandel truckdrive und dem Lackspezialisten Karosserie & Lack mit dem Werkstattsystem CARCOLOR – IHR KAROSSERIE-UND LACKIERPROFI zusammen. Weitere Informationen unter: www.carat-gruppe.de.

<h1>Zuwachs zu Jahresbeginn bei der CARAT</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus! (Pressemitteilung)

Hausbau Design Award 2018 – Wählen Sie Ihr Lieblingshaus!

Bereits zum 5. Mal werden beim „Hausbau Design Award 2018“ Deutschlands beliebteste Häuser gesucht. Der Award ist einer der renommiertesten Wettbewerbe der Hausbau-Branche. Das Online-Voting läuft vom 1. Juni bis 31. August 2018! Massivhäuser für Normalverdiener – mit diesem Konzept wächst Town & Country Haus seit Jahren entgegen dem Branchentrend ...

01.06.2018 09:21 Uhr in Wohnen & Bauen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum (Pressemitteilung)

Gigantische Poolverlosung zum 15-jährigen Firmenjubiläum

Die Desjoyaux Pools GmbH feiert 15-jähriges Jubiläum am Standort Deutschland. In Frankreich gibt es die Swimmingpool-Erfolgsmarke bereits seit 1966. Mittlerweile ist Desjoyaux der Weltmarktführer im Bereich der erdverbauten Swimmingpools und hat auch in Deutschland bereits viele tausend Schwimmbecken verkauft. Desjoyaux-Kunden begeistert vor allem, dass die hochwertigen ...

30.05.2018 19:48 Uhr in Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil (Pressemitteilung)

Besser hören als sehen – wenn es um Emotionen geht, sind die Ohren im Vorteil

FGH, 2018 – Auf den ersten Blick klingt es überraschend, aber den Augen ist nicht immer zu trauen. Das gilt häufig dann, wenn es um Stimmungen und Emotionen geht. Beispiel: viele Menschen haben ihre Gestik und Mimik so gut unter Kontrolle, dass wir es oft nicht merken, wenn sie uns gerade etwas vorspielen. Was sie dabei wirklich denken, fühlen und bezwecken, wissen wir aber ...

30.05.2018 13:18 Uhr in Sozialpolitik und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild