Pressemitteilung

21.11.2013 15:51 Uhr in Wirtschaftspolitik und Mittelstand

Unternehmerpreis „Rheinländer des Jahres 2013“ an Prof. Dr. Gerhard Nowak

(Mynewsdesk) Düsseldorf. Das „Wirtschaftsblatt“ verlieh den Unternehmerpreis „Rheinländer des Jahres 2013“ an Prof. Dr. Gerhard Nowak (50), Inhaber und Geschäftsführer der PR- und Eventagentur „Sportline GmbH, Köln“. Der Preis soll sowohl eine unternehmerische Leistung würdigen, als auch in besonderer Hinsicht das Engagement für die Wirtschaft und Gesellschaft im Rheinland hervorheben.

Im Rahmen des „Wirtschaftsforum Düsseldorf – die Jahrestagung der Wirtschaft im Rheinland“ überreichte Wirtschaftsblatt-Herausgeber Michael Oelmann die Auszeichnung „weil sich Prof. Nowak für die Vernetzung der rheinländischen Wirtschaft in besonderem Maße seit vielen Jahren verdient gemacht hat. Dies seit Jahrzehnten durch die Organisation des größten Business-Golfturniers NRWs, des DD-Cup, und durch die Ausrichtung des neuen Veranstaltungsformats für das Rheinland, das „Wirtschaftsforum Düsseldorf“. Er ist zudem in vielfältiger Weise sozial und gesellschaftlich in karitativen und Bildungseinrichtungen engagiert.“

Für die Juroren des Wirtschaftsblatt ist Professor Dr. Nowak ist ein musterhaftes Beispiel für Unternehmertum mit Verantwortung, für den unternehmerisches Handeln nie ohne die Verknüpfung mit der Förderung des Standorts und des eigenen Lebensumfeldes gedacht werden kann.
Laudator Andreas Buhr, Präsident der „German Speakers Association“ (GSA), betonte zudem, „dass Nowak seit 25 Jahren mit seiner Sportline aktiv ist und immer eines geblieben ist: Ein sehr verlässlicher Mensch. Seine Integrität und seine hohe Fachkompetenz in Marketing-Fragen machen ihn zu einem begehrten Gesprächspartner; auch in der Wissenschaft. So lehrt Nowak bereits im 50. Semester an der Deutschen Sporthochschule Köln, der Hochschule Fresenius und seit diesem Jahr auch als Dekan für den Bachelor Studiengang „Sportbusiness Management“ an der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf. Wirtschaft und Wissenschaft sind zwei Seiten der selben (Gold-)Medaille Nowak.“

Die letztjährigen Preisträger waren die beiden Häfen-Chefs aus Köln und Düsseldorf-Neuss, die mit dem Joint Venture „Rheincargo“ städtische Grenzen überwunden haben und ein für die rheinländische Wirtschaft zukunftsweisendes Logistikzentrum geschaffen haben.

Das Wirtschaftsblatt wurde von den Sprechern der größten Unternehmen in Deutschland bei der Jahresumfrage 2013 des Fachmagazins "Der Wirtschaftsjournalist" als einziges Content-Marketing-Magazin als „Pflichtlektüre“ genannt! - Deutschlands großes Standortmagazin erscheint fünf Mal pro Jahr mit einer IVW-geprüften Auflage von jeweils 102.478 Exemplaren.

<h1>Unternehmerpreis „Rheinländer des Jahres 2013“  an Prof. Dr. Gerhard Nowak</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 

Von BDI-Präsident bis Breuninger-CEO: „Die ökonomische Potenz des Rheinlands nutzen“

Düsseldorf. Konsens in der Krise ist kein Widerspruch, wenn die Motivlage der Beteiligten in eine Richtung zeigt: Das Credo des „2. Wirtschaftsforum Düsseldorf – die ...

20.11.2013 09:33 Uhr in Wirtschaftspolitik und Mittelstand
 

Die Wirtschaft im Bergischen Land entdeckt ihre „Denktankstelle“

Wuppertal. Eine eindrucksvolle Demonstration von ökonomischer Stärke und gesellschaftlicher Verantwortung boten über 100 Teilnehmer des „Wirtschaftsforum Wuppertal – die ...

22.10.2013 08:18 Uhr in Wirtschaft und Unternehmen
 

Barrierefreies Denken für den „ökonomischen Herzschlag“ im Bergischen Land

Wuppertal. Die Wirtschaft im Bergischen Land zeigt ihre ökonomischen Stärken: Beim "Wirtschafts-Forum Wuppertal" am 18. Oktober 2013 im Golfhotel Vesper hinterfragen 18 Quer- und ...

15.10.2013 09:09 Uhr in Mittelstand und Wirtschaftspolitik