Pressemitteilung

04.10.2017 11:57 Uhr in Wissenschaft und Essen & Trinken

BADS-Präsident Dr. Peter Gerhardt wiedergewählt

(Mynewsdesk) Hamburg/Rostock(nr). Einstimmig hat die Mitgliederversammlung des Bundes gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS) ihren langjährigen Präsidenten, Dr. Peter Gerhardt, im Amt bestätigt. Er hatte sich am Wochenende (30.Sept.) auf der Mitgliederversammlung in Rostock als einziger Kandidat zur turnusgemäßen Wiederwahl gestellt und wird seine ehrenamtliche Tätigkeit für weitere drei Jahre ausüben.

Zum neuen Schatzmeister des BADS wählten die Mitglieder ohne Gegenstimmen den Leitenden Oberstaatsanwalt Dr.Jürgen Garbe aus Rostock, der bereits seit 4 Jahren Vorsitzender der Landessektion Mecklenburg-Vorpommern ist. Garbe wird sein Amt Mitte kommenden Jahres antreten. Zu diesem Zeitpunkt endet die Amtszeit des jetzigen Amtsinhabers, Rudolf Metz, der sich nicht zur Wiederwahl gestellt hatte.

Zum fünfköpfigen Vorstand des BADS gehören neben Dr. Gerhardt, der bis zu seiner Pensionierung Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München war, und Dr. Jürgen Garbe, der Mainzer Rechtsmediziner Prof. Dr.Dr.Reinhard Urban als Vizepräsident sowie die Beisitzer Vorsitzender Richter am Landgericht Bremen, Dr. Thorsten Prange, und der Oldenburger Jurist Gerd Weinreich.

Präsident Dr. Peter Gerhardt sieht seine Hauptaufgabe in der Fortsetzung der erfolgreichen und intensiven Aufklärungsarbeit des BADS im Kampf gegen Alkohol und Drogen im Strassenverkehr. Dabei wird der Verein künftig neben den herkömmlichen Mitteln wie Vorträge in Schulen, Broschüren und Filmen auch vermehrt auf Radio- und Kinospots, Fahrsimulatoren, Internet und Apps setzen.

Zum fünfköpfigen Revisorengremium, das von der Mitgliederversammlung gewählt wurde, gehören: Hermann Birner, Ekkehard Fuhse, Frank Schamberger, Franz Walther, Horst Weidmann.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im B.A.D.S.

B.A.D.S.

Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr wurde 1950 gegründet. Nach der Satzung des gemeinnützigen Vereins gehören zu seinen Aufgaben unter anderem die Aufklärung über die Gefährlichkeit von Alkohol und Drogen und die Förderung der Forschung auf diesem Gebiet. Der Schwerpunkt seiner Erziehungs- und Aufklärungsarbeit wird von 21 Landessektionen getragen. Internationale Akzeptanz findet unsere renommierte wissenschaftliche Publikation BLUTALKOHOL. Jährlich verleihen wir an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für ihr Engagement um mehr Sicherheit auf unseren Straßen die Senator-Lothar-Danner-Medaille in Gold. Der B.A.D.S.  finanziert seine Arbeit hauptsächlich aus den von Staatsanwaltschaften und Gerichten zufließenden Geldbußen, aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen.

<h1>BADS-Präsident Dr. Peter Gerhardt wiedergewählt</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Rechte, Pflichten, Formalien: Fallstricke bei der Eigentümerversammlung (Pressemitteilung)

Rechte, Pflichten, Formalien: Fallstricke bei der Eigentümerversammlung

Düsseldorf, im Juni 2018 – Mindestens einmal im Jahr muss eine Eigentümerversammlung stattfinden. So ist es im Wohnungseigentumsgesetz – kurz WEG – festgelegt. Während so mancher diese Pflichtveranstaltung gerne als große Bühne nutzt, gibt es auch viele, die sich fragen: „Was soll ich da eigentlich?“ Im brandneuen Magazin ...

04.06.2018 15:42 Uhr in Wohnen & Bauen
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Delfintherapievermittler „dolphin aid“ geht in die Berufung gegen das Wal- und Delfinschutz-Forum (Pressemitteilung)

Delfintherapievermittler „dolphin aid“ geht in die Berufung gegen das Wal- und Delfinschutz-Forum

Im Oktober vergangenen Jahres unterlag der Düsseldorfer Delfintherapievermittler „dolphin aid“ vor dem Landgericht Köln (AZ 28 O368/16) mit einer Klage gegen das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) in 20 Klagepunkten. Am Donnerstag, den 07.06.2018 um 11.30 Uhr, findet vor dem OLG Köln die Berufungsverhandlung statt. Das WDSF kritisiert auf seiner Homepage: ...

04.06.2018 13:33 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Sonne tanken auf traumhaften Schweizer Sommerterrassen (Pressemitteilung)

Sonne tanken auf traumhaften Schweizer Sommerterrassen

Im Winter gehört das Après-Ski auf der Terrasse eines Berggasthauses oder eines Hotels genauso zu einem gelungenen Skitag wie das Käsefondue danach. Doch auch wenn kein Schnee mehr liegt und die Temperaturen in den T-Shirt-Bereich klettern, sind viele Schweizer Sonnenterrassen bewirtschaftet und ein beliebtes Ausflugsziel. Sonnenliebhaber finden Erholung und Entspannung inmitten ...

04.06.2018 11:51 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild