Pressemitteilung

20.03.2017 11:27 Uhr in Wissenschaft und Gesundheit

Barmenia lädt 50-Jährige zur kostenlosen Darmkrebsvorsorge ein

(Mynewsdesk) Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten in Deutschland: Jährlich sterben rund 26 000 Menschen daran. Die Barmenia Krankenversicherung nimmt den Monat des Darmkrebses zum Anlass, ihre Versicherten für das Thema Darmkrebs zu sensibilisieren. Angeschrieben werden über 8.600 Versicherte, die 2017 50 Jahre alt werden. Sie erhalten das Angebot, den immunologischen Stuhltest kostenlos anzufordern.

Was viele nicht wissen: Im Frühstadium stehen die Heilungschancen noch sehr gut. Es gibt Untersuchungen, die Darmkrebs früh erkennen und Möglichkeiten, ihn dabei direkt zu bekämpfen – bevor er gefährlich wird. Denn die ersten Veränderungen entstehen unbemerkt: An der Darmwand bilden sich kleine Ausstülpungen, die sogenannten Polypen. Auch wenn sie nicht bösartig sind, sollten Polypen unbedingt entfernt werden. „In neun von zehn Fällen entwickelt sich aus Darmpolypen ein bösartiger Tumor“, sagt Dr. Thomas Wöhler, Leiter des Teams Gesundheitsservice der Barmenia Krankenversicherung. Das Tückische an Darmkrebs: Erst wenn der Tumor groß ist oder schon Metastasen gebildet hat, treten Symptome auf wie Verstopfung, Blut im Stuhl oder Durchfall.

Die Barmenia Krankenversicherung setzt bereits seit einigen Jahren stärker auf Früherkennung – besonders bei Patienten ab 50 Jahren, wenn das altersbedingte Darmkrebsrisiko steigt. Wenn der behandelnde Arzt die Vorsorge-Koloskopie zum Beispiel bei Risikopatienten als wichtig erachtet, können auch Versicherte unter 55 Jahren die Darmspiegelung in Anspruch nehmen. „Sie ist die einzige Technik, mit der ein Arzt die kleinsten Veränderungen im Darm erkennen und gleich beseitigen kann“, sagt Wöhler.

Kontakt auch unter www.facebook.de/barmenia, www.twitter.com/barmenia, www.xing.com/companies/barmenia.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Barmenia Versicherungen

Barmenia Versicherungen

Barmenia Krankenversicherung a. G.

Der in Wuppertal ansässige Krankenversicherer betreute im Jahr 2016 über 1,2 Millionen versicherte Personen. Mit einem Beitragsvolumen von über 1,6 Milliarden Euro ist er die Nummer Sieben der privaten Krankenversicherer auf dem deutschen Markt. Ende 2016 haben vier private Krankenversicherer, darunter auch die Barmenia Krankenversicherung, ein Gemeinschaftsunternehmen – die LM+ - gegründet. Ziel der LM+ Leistungsmanagement GmbH ist es, die Versorgungsqualität der Versicherten zu verbessern. Für den Barmenia-Kunden bedeutet dies, dass er von seinem Gesundheitspartner Barmenia aktiv im Genesungsprozess begleitet wird. Neben der Krankenversicherung gehören auch die Barmenia Lebensversicherung a. G. und die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG dem Konzern an. Deutschlandweit beschäftigten die drei Unternehmen im Jahr 2016 über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

<h1>Barmenia lädt 50-Jährige zur kostenlosen Darmkrebsvorsorge ein</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Individuelle Lösungen für Tarifpartner (Pressemitteilung)

Individuelle Lösungen für Tarifpartner

SIGNAL IDUNA bekennt sich zum Sozialpartnermodell Die SIGNAL IDUNA bietet ab sofort den Tarifparteien in den Schwerpunktbranchen Handwerk, Handel und Gewerbe individuelle Lösung für das Sozialpartnermodell in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) an. „Wir sind bereit, das Sozialpartnermodell gemeinsam mit Arbeitgebern und Tarifpartnern zu gestalten. Unsere Strukturen und ...

07.06.2018 09:03 Uhr in Vermischtes und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
bpi solutions präsentiert auf der CeBIT „Trusted Solutions“ für das digitale Business (Pressemitteilung)

bpi solutions präsentiert auf der CeBIT „Trusted Solutions“ für das digitale Business

Die neue CeBIT findet in diesem Jahr vom 11.-15. Juni in Hannover statt und rückt thematisch die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft in den Mittelpunkt. bpi solutions ist in Halle 15, F38 am Gemeinschaftsstand des VOI mit zwei Präsentationsplätzen, sowie einem weiteren Präsentationsplatz bei CAS Software in Halle 16, J18 vertreten. Im Focus stehen die ...

06.06.2018 13:33 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Aus insight europe wird insight culture (Pressemitteilung)

Aus insight europe wird insight culture

Strategisch, ganzheitlich, international und interkulturell – mit der Neuausrichtung präsentiert sich insight europe nun als insight culture und stellt sich damit als Beratungsagentur breiter auf. Seit der Gründung 1999 fokussiert auf ethnografische Marktforschung, hat sich die Frankfurter Agentur kontinuierlich weiterentwickelt, das Team vergrößert, neue Expertise an ...

06.06.2018 12:03 Uhr in Multimedia
Pressemitteilung enthält BilderBild