Pressemitteilung

18.06.2014 11:48 Uhr in Wissenschaft und Energie

Einladung zur Pressekonferenz

(Mynewsdesk) Innovative Ideen aus Sachsen-Anhalt gesucht!

Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring ruft zum Wettbewerb für Forschung und Innovation auf.

Innovationen sind die Grundlage jeglichen Fortschritts und bilden damit eine wesentliche Basis dauerhafter erfolgreicher Unternehmensentwicklungen in Sachsen-Anhalt. Zur Unterstützung der Visionäre und Vordenker des Landes wird auch in diesem Jahr der mit insgesamt 90.000 Euro dotierte
Hugo-Junker-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2014 ausgelobt.

Zur Pressekonferenz laden wir Sie herzlich ein:

Am 23. Juni 2014 /// 13:00 – 14:00 Uhr

In der Hochschule Magdeburg-Stendal
Campus Magdeburg, Senatssaal
Haus 2, Raum 1.14
Breitscheidstraße 2
39114 Magdeburg

Ihre Gesprächspartner werden sein:

·  Hartmut Möllring, Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt

·  Bettina Quäschning, Prokuristin der Investitions- und Marketinggesellschaft
   Sachsen-Anhalt mbH

·  Prof. Dr. Ralf B. Wehrspohn, Jury-Vorsitzender, Sprecher der Institutsleitung Fraunhofer-Institut
   für Werkstoffmechanik IWM Halle

·  Prof. Dr. Harald Goldau, Jurymitglied, Prorektor der Hochschule Magdeburg-Stendal

·  André und Leonid Gimbut, DIGITTRADE GmbH Teutschenthal, 1. Platz 2013
   Kategorie: innovativste Produktentwicklung

Wir freuen uns auf über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung. Bitte akkreditieren Sie sich vorab per Email.

Kontakt:
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Friederike Süssig-Jeschor
Projektmanagerin
Tel.:   +49 391 568 99 85
E-Mail: friederike.suessig@img-sachsen-anhalt.de



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IMG Sachsen-Anhalt mbH.

IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weitere Details lesen Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

<h1>Einladung zur Pressekonferenz</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
 Telepass rozszerza elektroniczny system poboru op?at na Polsk? (Pressemitteilung)

Telepass rozszerza elektroniczny system poboru op?at na Polsk?

Telepass zapowiada interoperacyjno?? urz?dzenia pok?adowego Telepass EU z polsk? sieci? Stalexportu. Stalexport zarz?dza cz??ci? A4 b?d?cej jedn? z najbardziej ucz?szczanych autostrad w towarowym ruchu drogowym. Od 20 lipca elektroniczne urz?dzenie pok?adowe Telepass EU dzia?aj?ce ju? interoperacyjnie we Francji, Hiszpanii, Portugalii, W?oszech i Belgii (tunel Liefkenshoek) b?dzie kompatybilne ...

18.07.2016 20:12 Uhr in Bio
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
EFFIZIENTES LADUNGSTRÄGERMANAGEMENT: POOLING PARTNERS WEITET PAKI-SERVICES NACH RUMÄNIEN AUS (Pressemitteilung)

EFFIZIENTES LADUNGSTRÄGERMANAGEMENT: POOLING PARTNERS WEITET PAKI-SERVICES NACH RUMÄNIEN AUS

PALETTEN-POOLING ALS LANGFRISTIGE WIN-WIN SITUATION FÜR ALLE BETEILIGTEN Im Rahmen seiner europaweiten Aktivitäten im offenen Pool koordiniert Pooling Partners Europaletten und Gitterboxen so, dass diese stets in der richtigen Qualität, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stehen. Um den steigenden Anforderungen der immer größer werdenden Kundenzahl ...

18.07.2016 20:06 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Telepass weitet elektronischen Mautdienst auf Polen aus (Pressemitteilung)

Telepass weitet elektronischen Mautdienst auf Polen aus

Telepass kündigt die Interoperabilität des Mautgerätes Telepass EU mit dem polnischen Netz Stalexport an. Stalexport bewirtschaftet einen Teil der A4, die eine der meistgenutzten Autobahnen im Straßengüterverkehr ist. Am 20. Juli wird das in Frankreich, Spanien, Portugal, Italien und Belgien (Liefkenshoek-Tunnel) bereits interoperable elektronische Mautgerät ...

18.07.2016 15:36 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild