Pressemitteilung

16.03.2017 15:18 Uhr in Wissenschaft und Multimedia

Journalistenpreis PUNKT: Jetzt multimediale Online-Formate und Fotos einreichen

(Mynewsdesk) Der Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT geht in eine neue Runde. In der Kategorie Multimedia können journalistische Formate eingereicht werden, die mit den Möglichkeiten des Internets technologische Entwicklungen verständlich und erlebbar machen. In der Kategorie Foto zeichnet acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften fotografische Arbeiten mit Technikbezug aus. Zusätzlich vergibt die Akademie ein Fotostipendium. Die Preise sind mit je 5.000 Euro dotiert.

Mit dem Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie prämiert acatech Einsendungen, die durch eine fundierte Darstellung die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit technologischen Innovationen fördern. Dabei legen die Jurys besonderen Wert auf eine inhaltlich präzise, allgemeinverständliche, ästhetische und originelle Aufbereitung technischer Themen. „Gerade in Zeiten rasanter technologischer Veränderungen brauchen wir einen starken Technikjournalismus, der komplexe Entwicklungen greifbar macht“, betont Henning Kagermann, acatech Präsident und beratendes Mitglied der Jurys. „Themen mit Technikbezug gehören auf die öffentliche Agenda. Mit dem Journalistenpreis PUNKT würdigt dieAkademie dieBedeutung hochwertiger journalistischer Arbeit.“

In der Kategorie Multimedia werden journalistische Online-Formate ausgezeichnet, die über das Zusammenführen verschiedener Kanäle wie Text, Bild, Video und Audio einen Mehrwert entstehen lassen. Insbesondere interaktive und partizipative Elemente können dabei den Diskurs über technologische Themen unterstützen. In der Kategorie Foto können bis zu drei Einzelbilder und/oder eine Fotoserie eingereicht werden. Mit dem Fotostipendium erhalten Fotografen die Chance, anspruchsvolle Vorhaben mit Technikbezug zu verwirklichen.

Ab sofort sind Bewerbungen in den folgenden Kategorien möglich:

  • Kategorie Multimedia – Eigenbewerbung oder Nominierung Dritter möglich
    Bewerbungsschluss: 22. Mai 2017

  • Kategorie Foto – Einsendung von bis zu drei Einzelbildern und/oder einer Fotoserie möglich
    Bewerbungsschluss: 24. Juli 2017

  • Fotostipendium – Einsendung eines Exposés, das die Projektidee beschreibt
    Bewerbungsschluss: 24. Juli 2017

Expertinnen und Experten aus den Bereichen Journalismus, Multimedia, Fotografie und Wissenschaft bilden die Jurys und entscheiden über die besten Beiträge. Die Gewinner werden auf der acatech Festveranstaltung am 17. Oktober 2017 in Berlin geehrt.

Nähere Informationen zum acatech PUNKT 2017, die genauen Ausschreibungsbedingungen sowie die Möglichkeit zum Upload der Bewerbungen finden Sie auf:

www.journalistenpreis-punkt.de und Facebook.

Die Kategorie Text in den Sparten „Tageszeitung“ und „Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung“ wird – alternierend mit Multimedia und Foto – 2018 wieder ausgeschrieben.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Über acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

acatech berät Politik und Gesellschaft, unterstützt die innovationspolitische Willensbildung und vertritt die Technikwissenschaften international. Ihren von Bund und Ländern erteilten Beratungsauftrag erfüllt die Akademie unabhängig, wissenschaftsbasiert und gemeinwohlorientiert. acatech verdeutlicht Chancen und Risiken technologischer Entwicklungen und setzt sich dafür ein, dass aus Ideen Innovationen und aus Innovationen Wohlstand, Wohlfahrt und Lebensqualität erwachsen. acatech bringt Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Die Mitglieder der Akademie sind herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ingenieur- und den Naturwissenschaften, der Medizin sowie aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Senatorinnen und Senatoren sind Persönlichkeiten aus technologieorientierten Unternehmen und Vereinigungen sowie den großen Wissenschaftsorganisationen. Neben dem acatech FORUM in München als Hauptsitz unterhält acatech Büros in Berlin und Brüssel.

Ansprechpartner
Christoph Klausing
Kommunikation
acatech – DEUTSCHE AKADEMIE
DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN
Hauptstadtbüro
Pariser Platz 4a
10117 Berlin
T +49 (0)30 20 63 09 6-32
F +49 (0)30 20 63 09 6-11
klausing@acatech.de
www.acatech.de

Registergericht AG München, Register-Nr. VR 20 20 21
Vorstand i.S.v. § 26 BGB: Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath, Prof. Dr. Henning Kagermann,
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier, Prof. Dr. Reinhard F. Hüttl, Dr.-Ing. E. h. Bernd Pischetsrieder,
Prof. Dr. Michael Klein, Manfred Rauhmeier

<h1>Journalistenpreis PUNKT: Jetzt multimediale Online-Formate und Fotos einreichen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Die Presse-Event-und Modelagentur aus Berlin. WPB World Press Berlin UG  (Pressemitteilung)

Die Presse-Event-und Modelagentur aus Berlin. WPB World Press Berlin UG

Wir erstellen für Ihr Unternehmen eigene Inviduelle Pressemitteilungen inkl. einiger Firmenfotos für einen fairen Preis. WPB World Press Berlin UG Wir sind die Presse-Event und Modelagentur aus Berlin. Die Firma wird seit August 2012 von dem Geschäftsführer Dirk Meerkamp geführt, der gleichzeitig auch Gesellschafter der Firma ist. Wir erstellen auch für Ihr ...

13.04.2017 17:12 Uhr in Marketing und Telefonie
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Joseph Morgan, Hollywood Chefvampir aus The Originals kommt zum Halloween Horror Event Fearcon nach Bonn (Pressemitteilung)

Joseph Morgan, Hollywood Chefvampir aus The Originals kommt zum Halloween Horror Event Fearcon nach Bonn

Wir holen Joseph Morgan aus The Originals und The Vampire Diaries zum ersten Mal auf eine deutsche Convention – Der Halloween Horror Event FearCon, der dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet - im Bonner Maritim Hotel. Joseph Morgan spielt in der Hauptrolle des „Klaus“ in der The CW Erfolgsserie Die Originals. In Episode 317, „Hinter dem schwarzen Horizont“, ...

13.04.2017 15:21 Uhr in Kultur und Trends
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Sylt tut gut! (Pressemitteilung)

Sylt tut gut!

Salz auf der Haut und eine erfrischende Brise vom Meer - das sind nur einige der Zutaten, aus denen sich das berühmte Sylter Reizklima zusammensetzt. Und das gibt es auf der Insel rund um die Uhr, nachweislich unbelastet, dafür reich an Mineralien und gratis noch dazu. Spaziergänge am Flutsaum sind so erfrischend wie entspannend und dazu noch pure Heilkraft. Warum das Sylter Klima ...

13.04.2017 12:18 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild