Pressemitteilung

17.07.2014 16:06 Uhr in Wissenschaft und Multimedia

Volle Kraft voraus! Die InKraft GmbH aus Sachsen-Anhalt wartet mit mutigen Ingenieuren auf.

(Mynewsdesk) Den Sonderpreis "Gesundheit und Medizin aus Sachsen-Anhalt" gewann die InKraft GmbH im vergangenen Jahr gemeinsam mit Wissenschaftlern im Wettbewerb "Hugo-Junkers-Preis". Das innovative Produkt hilft der gesundheitlichen Entwicklung generationsübergreifend. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch das Land zur Präsentation der Innovationen aus der Medizintechnik, doch vorab geben wir Ihnen einen Einblick in das Produkt der InKraft GmbH.


„Das geht nicht“ wird man von den Ingenieuren der Magdeburger InKraft GmbH nicht hören. „Wir schauen uns alles erst mal an und dann sehen wir weiter“, formuliert es der technische Leiter Michael Thiele ganz pragmatisch. So waren die Männer auch offen für die Visionen von Prof. Christoph Arens. Der Direktor der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde träumt gemeinsam mit seinen Kollegen vom „Operationssaal der Zukunft“ und entwickelt die Technik von morgen für minimal-invasive Eingriffe. Hierfür konstruierte die InKraft ein ganz besonderes Endoskop. „Normalerweise muss man die Untersuchungsgeräte immer wieder neu einführen und auch umbauen, wenn man eine andere Blickrichtung benötigt. Doch hier ermöglicht eine bewegliche Kugel an der Spitze einen Rundumblick“, erklärt Thiele.

Die InKraft ist ein An-Institut der Hochschule Magdeburg-Stendal und hat ihr Spezialgebiet im sogenannten Rotationsreibschweißen: Die Hitze, mit deren Hilfe zwei Teile zusammengefügt werden, entsteht durch Reibung. Als der Geschäftsführer Christian Behrend das Unternehmen 2004 direkt nach seinem Studium gründete, baute er auf eine mehrjährige Zusammenarbeit mit Maschinenbauern und hatte mit ihnen bereits neue Antriebsideen beim Reibschweißen entwickelt. So konnte unter seiner Leitung der Hochschulableger mit dem langen Namen „Ingenieurgesellschaft für kraftgeregelte adaptive Fertigungstechnik“ volle Fahrt aufnehmen. Neben dem Schweißen bietet das Unternehmen auch Präzisionsarbeiten in der Endbearbeitung und optische Messverfahren an. Das kleine Team beschäftigt regelmäßig Praktikanten aus der Hochschule. „Damit vermitteln wir nicht nur den jungen Leuten die Praxis. Auch wir haben viele Vorteile. Unsere Innovationskraft ist einfach größer, wenn wir immer wieder mit Menschen arbeiten, die frische Ideen mitbringen“, sagt Thiele. Er selbst hat seine Karriere als Praktikant begonnen und war so von Anfang an mit an Bord.

Autor: Friedemann Kahl

Kontakt:
www.inkraft.de






Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IMG Sachsen-Anhalt mbH.

IMG Sachsen-Anhalt mbH

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land – von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland. 

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG. Weiterführende Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier.: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns

<h1>Volle Kraft voraus! Die InKraft GmbH aus Sachsen-Anhalt wartet mit mutigen Ingenieuren auf.</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern (Pressemitteilung)

Wohlbefinden auf allen Ebenen fördern

Barbara Arzmüllers: https://www.mankau-verlag.de/arzmueller-barbara/ „Energie- und Schutzschilde: https://www.mankau-verlag.de/buecher/alle-buecher/energie-schutzschilde-chakra-energiearbeit-meditation“ wehren Belastungen ab, stärken die Chakren und regen positive Kräfte an Chakren sind die spirituellen Energiezentren des Menschen, die Emotionen, Charakter und ...

20.10.2017 12:42 Uhr in Wirtschaft und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 %  auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis (Pressemitteilung)

Umsatzsteigerung im 3. Quartal 2017 um 6,4 % auf 504 Mio. € auf vergleichbarer Basis

Erwartetes Betriebsergebnis für 2017 am oberen Ende der Zielspanne 460–480 Mio. € Das 3. Quartal 2017 war auf den meisten Märkten der Gruppe von einer regen Geschäftstätigkeit gekennzeichnet: Der Umsatz beläuft sich auf 504 Mio. € und ist damit um 6,4 % auf vergleichbarer Basis und um 7,2 % auf ausgewiesener Basis gestiegen. Dazu erläutert ...

19.10.2017 18:21 Uhr in Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden (Pressemitteilung)

Mitteldeutsche Gefäßtage am 16/17. September in Dresden

Gerne informieren wir Sie über die Mitteldeutschen Gefäßtage am 16/17.09.17 in Dresden. Unter Mitwirkung führender Wissenschaftler des Beirats IMIN, des IPO Netzwerkes sowie von Herstellern für Diagnose-/Messsysteme und Therapieverfahren im Bereich Mikrozirkulation wurden auf 2 Events Endverbraucher wie auch Ärzte informiert! Das Thema des Ärzte Kongresses: ...

19.10.2017 15:42 Uhr in Wissenschaft und Sozialpolitik
Pressemitteilung enthält BilderBild