Pressemitteilung

25.02.2016 10:21 Uhr in Wissenschaft und Elektronik und Hardware

Wildcard für Hugo-Junkers-Preis 2016 zu gewinnen

(Mynewsdesk) Erster Finalist für den Sonderpreis wird auf der CeBIT ermittelt

Auch in diesem Jahr lobt das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft Sachsen-Anhalt den renommierten Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus. Forscher, Tüftler und Querdenker können sich in fünf Kategorien um insgesamt 90.000 Euro Preisgeld bewerben. Eine der Kategorien ist in diesem Jahr Innovationen aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien gewidmet. Besonders schnelle Ideenfinder aus diesem Bereich können sich bereits auf der CeBIT 2016 als Finalist qualifizieren – als Gewinner einer Wildcard. „Damit eine neue Entwicklung erfolgreich ist, muss man hart dafür arbeiten. Manchmal gehört aber auch ein wenig Glück dazu, indem man zum Beispiel zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Dieses Glück möchten wir kreativen Köpfen der IKT-Branche ganz unkompliziert ermöglichen und verlosen für die diesjährige Sonderkategorie des Hugo-Junkers-Preises eine Wildcard", erklärt Hartmut Möllring, Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes, den Hintergrund.

Was gibt es zu gewinnen?

Für den Sonderpreis "Informations- und Kommunikationstechnologien" des Hugo-Junkers-Preises 2016 wird eine Wildcard verlost. Der Gewinner der Wildcard ist automatisch unter den Finalisten und darf seinen Bewerbungsgegenstand im Rahmen der Jurysitzung den Experten präsentieren.

Wer kann an der Verlosung teilnehmen?

An der Verlosung können Einzelpersonen, Unternehmer/-innen und Wissenschaftler/-innen sowie Kooperationen aus Wissenschaft und Wirtschaft des Landes teilnehmen, die innovative und kreative Produkte, Anwendungen und Geschäftsmodelle für die IKT-Branche entwickelt haben. Eine Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.

Wie kann man an der Verlosung teilnehmen?

Für die Teilnahme muss das Wildcard-Los ausgefüllt bis zum 14. März 2016 um 16:00 Uhr per E-Mail an ina.goetze@img-sachsen-anhalt.de eingereicht werden. Alternativ kann das Los persönlich am 15. März 2016 bis 17:00 Uhr auf dem Gemeinschaftsstand des Landes auf der CeBIT in die Losbox eingeworfen werden. Kostenfreie Eintrittskarten für die CeBIT sind in diesem Zusammenhang über die IMG erhältlich.

Wann und wo wird die Wildcard verlost?

Die Verlosung der Wildcard findet am 15. März 2016 auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Sachsen-Anhalt (Halle 6 / Stand B30) auf der CeBIT in Hannover statt. Aus allen eingereichten Wildcard-Losen wird zum Ende des Messetages ein Gewinner aus der Losbox gezogen. Die Ziehung der Wildcard erfolgt durch das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt.

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen und das Wildcard-Los finden Sie unter: www.hugo-junkers-preis.de/wettbewerb/teilnehmen




Informationen zum Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2016

Seit 26 Jahren lobt das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft einen Innovationspreis aus, um innovative Entwicklungen aus Wissenschaft, Industrie und Handwerk zu ehren. Um die gesamte Innovationskette abzubilden, wurde der Innovationspreis 2013 mit dem Forschungspreis des Landes zum Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt zusammengelegt. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 90.000 EUR dotiert.

Bewerbungen für den Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt können bis zum 1. September 2016 in den Kategorien

// Innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung
// Innovativste Projekte der angewandten Forschung
// Innovativste Produktentwicklung

// Innovativste Allianz
// Sonderpreis: Informations- und Kommunikationstechnologien


eingereicht werden. Ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Jurymitgliedern finden Sie online unter www.hugo-junkers-preis.de.

Für weitere Fragen zum Wettbewerb und allgemeine Presseanfragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Ina Götze
Projektmanagerin
Tel. +49 391 568 99 86

info@hugo-junkers-preis.de


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH.

<h1>Wildcard für Hugo-Junkers-Preis 2016 zu gewinnen</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg?? (Pressemitteilung)

Steckdosen-Skandal im Tiergarten Nürnberg??

Nach einem Bericht der Mediengruppe DerWesten: http://www.derwesten.de/wirtschaft/eine-million-kinderschutz-steckdosen-muessen-ueberprueft-werden-id11855722.html will das Elektro-Unternehmen Gira jetzt in einer riesigen Rückrufaktion defekte Bauteile von Kinderschutz-Steckdosen aus dem Verkehr ziehen. „Fehler bei unsachgemäßen Umgang mit der Steckdose könnten unter ...

26.05.2016 13:21 Uhr in Kultur und Politik
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Die Top-Metropolen in Deutschland  (Pressemitteilung)

Die Top-Metropolen in Deutschland

Glitzernde Lichter, ein buntes Nachtleben und eine ordentliche Portion Trubel – das alles verspricht ein Aufenthalt in der Großstadt. "Mainstream oder der Blick hinter die Kulissen – Reisen in die 'Big Citys' lohnen sich aus vielerlei Hinsicht. Hier kann man geschichtlich und kulturell seinen Horizont erweitern, aber auch die Möglichkeiten zum Abschalten nutzen. Der ...

26.05.2016 12:33 Uhr in Unterhaltung und Reise
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen (Pressemitteilung)

Magdeburger Hafen will Wege in den Iran ebnen

Mit Umschlag und Lagerung, Transport und Logistik sowie Ansiedlung und Infrastruktur ist die Transportwerk Magdeburger Hafen GmbH breit aufgestellt. Der größte Hafen Mitteldeutschlands sucht zudem stets neue Geschäftsfelder. Sein Geschäftsführer Karl-Heinz Ehrhardt nutzt jetzt die Gelegenheit und reist am kommenden Wochenende mit einer Wirtschaftsdelegation unter Leitung ...

26.05.2016 10:57 Uhr in Vermischtes und Kfz-Markt
Pressemitteilung enthält BilderBild