Pressemitteilung

08.09.2014 11:18 Uhr in Wohnen & Bauen und Energie

EEG 2014: Webinar-Reihe der DIN-Akademie mit Praxiswissen für die Photovoltaik-Branche

(Mynewsdesk) Seit dem 1. August ist das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft. Damit sind tiefgreifende Änderungen verbunden, der Photovoltaik-Markt in Deutschland ist im Umbruch. Unterstützung für Solarinstallateure, Handwerk und Gewerbe bietet die neue, kostenlose Webinar-Reihe der DIN-Akademie im Beuth Verlag. Kompakt vermittet sie Praxiswissen aus erster Hand zu Hintergrund und allen wichtigen Änderungen des EEG 2014.

Für September und Oktober 2014 sind drei Webinare zu desem Thema geplant. Gegenstand der Webinare sind die Chancen, die der deutsche Photovoltaik-Markt bietet bzw. welche Auswirkungen die EEG-Reform für Neu- und Bestandsanlagen hat. Während sich das erste Webinar (18.09.2014) grundlegenden Fragen widmet, wird im zweiten am 30. September der Schwerpunkt stärker auf den Konsequenzen des EEG für Solarinstallateure liegen. Das Webinar am 13. Oktober nimmt sich der Herausforderungen an, die sich für Geschäftsmodelle aus den EEG-Änderungen ergeben.

Webinare – Online-Seminare, die live im Internet angeboten werden – sind ein innovatives, kosten- und zeitsparende Informationsangebot in der DIN-Akademie. In Zukunft soll dieses Format verstärkt angeboten werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.beuth.de/sc/din-webinare-photovoltaik



Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Beuth Verlag GmbH.

Beuth Verlag GmbH

Über den Beuth
Verlag:



Der Beuth Verlag
vertreibt als Tochterunternehmen von DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
nationale und internationale Normen und entwickelt Fachliteratur in allen
medialen Aufbereitungen für Industrie, Wissenschaft, Handel, Dienstleistungsgewerbe,
Studium und Handwerk.



Mit dem Gros seiner Publikationen und Dienstleistungen richtet
sich das Medienhaus speziell an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – und
trägt damit zu ihrer Wettbewerbsfähigkeit bei. Zur Programmvielfalt des Beuth
Verlags mit über 350.000 Titeln gehören neben der Vielzahl an technischen
Regelwerken diverse branchenspezifisch ausgerichtete Buchreihen, E-Books,
Management-Systeme, Online-Dienste, Loseblattwerke, Zeitschriften, Apps – sowie
im Rahmen der DIN-Akademie ein breitgefächertes Tagungs- und Seminarprogramm.
Das Berliner Traditionshaus erwirtschaftet mit rund 160 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 60,7 Millionen Euro (2013) und ist heute
einer der führenden Technikverlage in Europa.

<h1>EEG 2014: Webinar-Reihe der DIN-Akademie mit Praxiswissen für die Photovoltaik-Branche</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Nicht Fisch, nicht Fleisch (Pressemitteilung)

Nicht Fisch, nicht Fleisch

Meeresgemüse und Algen ersetzen tierische Produkte und versorgen uns mit lebensnotwendigen Nährstoffen Der neue Kompakt-Ratgeber: https://www.mankau-verlag.de/buecher/alle-buecher/meeresgemuese-algen-superfood-mineralstoffe-vegetarisch von Dr. Barbara Rias-Bucher: https://www.mankau-verlag.de/rias-bucher-dr.-barbara/ befasst sich mit den wertvollen Inhaltsstoffen und gesundheitlichen ...

17.10.2017 13:21 Uhr in Essen & Trinken und Gesundheit
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
CreaLog für die Glotel Awards 2017 nominiert: Mobile Call Recording-Lösung ist im Rennen um  die Managed Services Innovation des Jahres (Pressemitteilung)

CreaLog für die Glotel Awards 2017 nominiert: Mobile Call Recording-Lösung ist im Rennen um die Managed Services Innovation des Jahres

London/München, im Oktober 2017 - Der Countdown läuft: Am 2. November werden in London die Global Telecoms Awards 2017 verliehen. Mit auf der Shortlist - das Münchner Systemhaus CreaLog in der Kategorie ‚Managed Services Innovation of the Year‘. Aus weit über 100 Bewerbungen wählte die Jury in 19 Kategorien engagierte Unternehmen aus, die in London um die ...

17.10.2017 12:51 Uhr in Bio und Wirtschaft
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Exklusive SYZYGY Studie zu KI:  41% der Deutschen fürchtet, dass künstliche Intelligenz eine Bedrohung für das Überleben der Menschheit darstellt  (Pressemitteilung)

Exklusive SYZYGY Studie zu KI: 41% der Deutschen fürchtet, dass künstliche Intelligenz eine Bedrohung für das Überleben der Menschheit darstellt

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde: Ob selbstfahrende Autos, zunehmende Automatisierung in der Industrie oder die Verbreitung von intelligenter Technik wie Alexa & Co – KI. beeinflusst längst unser Leben. Das sehen auch 57% der deutschen Erwachsenen so. Die Deutschen zeigen sich angesichts aktueller Entwicklungen im Bereich künstliche Intelligenz allerdings ...

17.10.2017 11:42 Uhr in Telefonie
Pressemitteilung enthält BilderBild