Pressemitteilung

11.04.2014 10:27 Uhr in Wohnen & Bauen

Euro Grundinvest: Die Golfklasse ist bei Immobilien besonders gefragt

(Mynewsdesk) München, 11. April 2014. Die Immobiliengolfklasse steht bei Privatanlegern besonders im Fokus. Das zeigt der Grundinvest Report, eine aktuelle Befragung von 1.000 Privatanlegern in Deutschland; durchgeführt vom Münchner Unternehmen Euro Grundinvest und dem Meinungsforschungsinstitut GapFish aus Berlin. Allerdings gibt’s deutliche regionale Unterschiede in der Ausgabefreudigkeit. In Berlin  und anderen Großstädten sitzt der Geldbeutel etwas lockerer als im Rest Deutschlands.

Am gefragtesten ist deutschlandweit wie zu erwarten die Einsteigerklasse. 25 Prozent und damit jeder vierte Privatanleger würde gerne eine Immobilie zu einem Preis von bis zu 100.000 Euro erwerben. In den Großstädten ist der Anteil etwas niedriger. In München beispielsweise würden nur rund 17 Prozent bis 100.000 Euro aufwenden, in Köln lediglich 13 Prozent. „Die Zahlen sind mit großer Wahrscheinlichkeit dem Umstand geschuldet, dass es in Großstädten in der Preisklasse bis 100.000 Euro nahezu keine verfügbaren Objekte gibt. Privatanleger wissen, dass sie realistischer Weise mehr auf den Tisch legen müssen“, kommentiert Jaqueline Reinhold, Head of Corporate Affairs bei Euro Grundinvest, die Ergebnisse.

Insgesamt geht aus der repräsentativ quotierten Befragung hervor, dass es eine Preisgrenze bei 250.000 Euro gibt. Deutschlandweit würden 15 Prozent bis zu 250.000 Euro investieren. Insgesamt gerechnet sind es sogar 73 Prozent, die bis zu 250.000 Euro investieren wollen. In der Preisregion bis 300.000 Euro kommt ein Immobilieninvestment nur für 9 Prozent der Privatanleger in Frage. In Köln und München würden immerhin 14 Prozent bis 300.000 Euro für ein Objekt bezahlen, in Berlin 15 Prozent. Die Preisklasse bis 500.000 Euro ziehen deutschlandweit 5 Prozent in Betracht, in München sind es 9 Prozent. Über 500.000 Euro wird die Luft noch dünner. Deutschlandweit gehen in diesem Preissegment nur 3 Prozent zum Immobilienshopping – in München und Hamburg sind es 4 Prozent.



Euro Grundinvest
Kai Oppel
Telefon: 089452350811
E-Mail: kai.oppel@scrivo-pr.de


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Euro Grundinvest.

Euro Grundinvest

Über
das Unternehmen



Die Euro Grundinvest
beherrscht die gesamte Klaviatur des Immobiliengeschäfts, vom Einkauf der
Grundstücke über die Planung und den Bau bis hin zur erfolgreichen Vermarktung.
Die handelnden Personen und die Partner der Euro Grundinvest sind seit 1987 in
der Immobilien- und Baubranche tätig. In dieser Zeit wurde das notwendige
Beziehungsnetzwerk zu Baufirmen, Investoren, Behörden und zur Politik
aufgebaut. http://www.euro-grundinvest.de.

<h1>Euro Grundinvest: Die Golfklasse ist bei Immobilien besonders gefragt</h1>
 
Weitere Pressemitteilungen
 
Summertime beim Cinnamon Circle (Pressemitteilung)

Summertime beim Cinnamon Circle

Wir begrüssen den Sommer mit fantastischen Konzerten, hochkarätigen Kunstausstellungen und Ballett-Aufführungen. Finden Sie hier Informationen zu diesen spannenden Highlights: - Monte-Carlo Beach Hotel: Perfect Sunday - Thermes Marins / Hotel Hermitage, Monte-Carlo: Mr. Goodfish - Lausanne Palace & SPA: Yogi Booster - Ledra Hotel, Athen: Akropolis Museum - The Oitavos, ...

27.05.2016 15:33 Uhr in Kultur und Sport
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L." (Pressemitteilung)

JONATHAN MEESE: "DR. NO vs. E.R.Z.P.A.R.S.I.F.A.L."

Die Augsburger GALERIE NOAH zeigt neue Arbeiten des Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst. Infantil, dreist bis schlicht und ergreifend größenwahnsinnig gibt sich Jonathan Meese gut und gerne mit Bravour weltweit. Das Enfant terrible der deutschen Gegenwartskunst ist heftig umstritten, inzwischen viermal für seinen Hitlergruß in der Öffentlichkeit angeklagt, ...

27.05.2016 12:12 Uhr in Vermischtes und Kultur
Pressemitteilung enthält BilderBild
 
Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod (Pressemitteilung)

Kabellos präsentieren mit WiPG-1600 und SharePod

Mit den WePresent Präsentations-Tools können bis zu 64 Teilnehmer ihre Inhalte von jedem beliebigen Endgerät auf einem Ausgabegerät wie einem Display anzeigen lassen – und das in Full-HD Bildqualität. Das WiPG-1600 wird per LAN in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden. Die Signale werden mittels Wi-Fi übertragen. Damit bringt WePresent das BYOD-Konzept in ...

27.05.2016 11:27 Uhr in Elektronik und Hardware
Pressemitteilung enthält BilderBild