Pressemitteilung

  • Interessante Meldungen zum Thema Wohnen & Bauen

  •  21.06.2018 12:36 Uhr

    Flexible Shops – ganz nah bei den Kunden

    Modulare Raumlösungen bieten neue Chancen Der Handel befindet sich im Wandel. An der einen Ecke schließen Geschäfte, an anderen Stellen blühen innovative Shops auf – ganz nah bei den Kunden und mit einem hohen Erlebniswert. Modulbauspezialist Algeco bietet hierfür ...

  •  15.06.2018 10:36 Uhr

    Welche Bauweise ist solider: Massivhaus oder Fertighaus?

    Ein Haus bauen heißt Entscheidungen treffen. Der wohl weitreichendste Beschluss steht gleich am Anfang der Hausplanung mit der Wahl der Bauweise: Holzfertighaus oder Massivhaus. Fertighäuser wurden erstmals vor etwa 100 Jahren entwickelt, um durch die industrielle Vorfertigung ...

  •  07.06.2018 11:27 Uhr

    Franchisegründer-Preis 2018 für Annette Meyer von Town & Country Haus

    Besondere Auszeichnung für Annette Meyer aus Osnabrück: Die Franchise-Partnerin von Deutschlands führender Hausbaumarke Town & Country Haus wurde jetzt als „Franchisegründerin des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Der Preis des Deutschen Franchiseverbands e.V. wurde am ...

  •  06.06.2018 09:33 Uhr

    Die Unternehmensgründung solide finanzieren

    Wer sein eigener Chef werden will, muss auch bereit sein, in das eigene Unternehmen zu finanzieren. Eine solide Kapitalausstattung ist entscheidend, um das Geschäft zügig ans Laufen zu bringen. Bei einer Franchise-Gründung müssen neue Franchise-Partner im Durchschnitt mit einer ...

  •  05.06.2018 11:06 Uhr

    Hausbau statt Miete: Junge Familien profitieren am meisten

    Hohe Mieten, niedrige Zinsen – diese Situation macht den Hausbau für junge Familien besonders attraktiv. Fehlendes Eigenkapital sollte dabei keine Hürde sein. Während in nahezu allen deutschen Städten die Mieten steigen, sind die Zinsen für Immobilienkredite ...

07.12.2017 15:21 Uhr in Wohnen & Bauen

Wie funktioniert eigentlich eine Nachgründung mit dem ERKA-Pfahl-System? Ein kurzes Erklärvideo zeigt es Ihnen anschaulich…

Nachgründung mit Hebung mit dem ERKA-Pfahl (ERKA Pfahl Erklärvideo)


(NL/2588174992) Wie funktioniert eigentlich eine Nachgründung mit dem ERKA-Pfahl-System? Ein kurzes Erklärvideo zeigt es Ihnen anschaulich…

Eine Nachgründung wird immer dann erforderlich, wenn ein Gebäude oder ein Bauteil auf einem unzureichend tragfähigen Baugrund steht und sich dadurch Setzungen ergeben haben. Im Allgemeinen zeigt sich das in Form von Rissen, so genannten Setzrissen – in Hauswänden, dem Außenputz, der Fassade, im Mauerwerk oder in Betondecken.

Wenn durch Umbaumaßnahmen oder durch Aufstockungen höhere Lasten in den Baugrund geleitet werden und die vorhandenen Fundamente nicht ausreichen, muss ebenfalls nachgegründet werden.
Bei Nachgründungen mit ERKA-Pfählen werden die Bauwerkslasten in größere Tiefen geführt. Dazu bringen wir auf kleinstem Raum vorgepresste Segmentpfähle von einer Kopfgrube aus unter die Fundamente. Es werden so lange Segmente in die Erde gepresst, bis die erforderliche Vorpresslast erreicht ist.

Durch dieses flexible Verfahren kann eine optimale Effizienz des Pfahls erzielt werden, so dass er die Gebrauchslast endgültig und zukünftig deformationsfrei trägt. Sind die vorhandenen Schiefstellungen des Bauwerks oder des Bauteils zu groß, um langfristig tolerabel zu sein, kann das Bauwerk zusätzlich angehoben werden.

http://erkapfahl.de/verfahren/nachgruendung-profi/?=PR

Nach diesem Prinzip haben schon die alten Griechen ihre Tempelsäulen errichtet – nur in umgekehrter Richtung.

Die ERKA Pfahl GmbH aus Baesweiler ist ein Spezialtiefbau-Unternehmen und bietet unter anderem
• Nachgründungen/Gründungssanierungen
• verformungsarme Unterfangungen
• Lösungen beim Heben oder Senken von Bauwerken
• Horizontieren von großen und kleinen Bauwerken

Das ERKA-Segmentpfahlsystem ist ein sehr flexibles Pfahlsystem zur nachträglichen Herstellung von Gründungspfählen. Seit September 2007 ist ERKA Pfahl nach ISO 9001:2008 durch die DEKRA zertifiziert.

Der ERKA-Pfahl ist ein bewährtes System für Nachgründungen (z.B. nach Nutzungsänderung oder Gebäudeaufstockung) und eignet sich auch zur Sanierung nicht tragfähiger Gründungen. Das Presspfahl-System kann auch zur Unterfangung benachbarter Gebäude als Baugrubensicherung eingesetzt werden. Das hydraulische Einpressverfahren ist gerade bei schwer zugänglichen Verhältnissen oft die einzige Möglichkeit, Pfähle erschütterungsarm in den Baugrund einzubringen. Auch Schiefstellungen an Bauwerken können mit dem System korrigiert werden. Aufgrund der nahezu setzungsfreien Tiefgründung wird dem Bauherrn ein hohes Maß an Schadensfreiheit garantiert.

Die ERKA Pfahl GmbH aus Baesweiler (http://www.erkapfahl.de) ist ein Spezialtiefbau-Unternehmen und bietet unter anderem
- Nachgründungen/Gründungssanierungen
- verformungsarme Unterfangungen
- Lösungen beim Heben oder Senken von Bauwerken
- Horizontieren von großen und kleinen Bauwerken

Das ERKA-Segmentpfahlsystem ist ein sehr flexibles Pfahlsystem zur nachträglichen Herstellung von Gründungspfählen.

Der ERKA-Pfahl ist ein bewährtes System für Nachgründungen (z.B. nach Nutzungsänderung oder Gebäudeaufstockung) und eignet sich auch zur Sanierung nicht tragfähiger Gründungen. Das patentierte System kann auch zur Unterfangung benachbarter Gebäude bei Baulückenerschließungen als Baugrubensicherung eingesetzt werden. Aufgrund geringen Platzbedarfs und kleiner Maschinen eignet es sich gut für schwer zugängliche Örtlichkeiten. Das hydraulische Einpressverfahren ist oft die einzige Möglichkeit, Pfähle erschütterungsarm in den Baugrund einzubringen. Bei dem innovativen ERKA-Segmentpfahl (Nut-/Feder-System) werden Segmente so lange in die Erde gepresst, bis die Pfähle die notwendige Gebrauchslast sicher tragen. Evtl. Schiefstellungen an Bauwerken können mit dem System korrigiert werden. Durch die aktive Vorpressung der Segmentpfähle wird - auch unter widrigen Umständen - eine nahezu setzungsfreie Tiefgründung hergestellt. Dadurch wird dem Bauherrn ein hohes Maß an Schadensfreiheit garantiert.

ERKA Pfahl ist seit 9/2007 durch die DEKRA nach ISO 9001 zertifiziert.

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

<h1>Wie funktioniert eigentlich eine Nachgründung mit dem ERKA-Pfahl-System? Ein kurzes Erklärvideo zeigt es Ihnen anschaulich…</h1><h2>Nachgründung mit Hebung mit dem ERKA-Pfahl (ERKA Pfahl Erklärvideo)</h2><br/>